Frankenthal: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, RLP © Holger Knecht
Symbolbild Polizei, RLP © Holger Knecht

Frankenthal – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Verkehrsunfall mit leichtverletztem Motorradfahrer-

Am 08.07.2019, gegen 15.00 Uhr, befährt ein 48-jähriger Mann aus Beindersheim mit seinem Pkw Audi A6 die Beindersheimer Straße in Richtung Beindersheim. Auf Höhe der Hausnummer 57 will er nach links auf ein Grundstück abbiegen. Zu diesem Zweck hält er an und setzt den Blinker. Da er noch Gegenverkehr durchlassen muss, muss er warten. Ein dahinter befindlicher 60-jährigen Mann aus Beindersheim will ihn mit seinem Motorrad noch überholen, in diesem Moment biegt der Pkw-Fahrer jedoch ab und es kommt zum Zusammenstoß. Hierbei wird der Motorradfahrer leicht verletzt und durch den eingesetzten Rettungsdienst zur Kontrolle in ein Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 16.500 Euro geschätzt.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-1100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person-

Am 09.07.2019, gegen 08.40 Uhr, befährt eine 35-jährige Frau aus Plankstadt mit ihrem Pkw Audi die Siemensstraße in Richtung Beindersheimer Straße. An der dortigen Einmündung missachtet sie die Vorfahrt eines 38-jährigen Mannes aus Gerolsheim, welcher mit seinem Pkw Audi die Beindersheimer Straße in Richtung Beindersheim befährt. Es kommt zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der Mann aus Gerolsheim leicht verletzt wird und zur Kontrolle durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht wird. Der Sachschaden wird auf etwa 4500 Euro geschätzt.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-1100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.