Südhessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Südhessen, Handschellen
Symbolbild Polizei Südhessen

Südhessen – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Darmstadt

Darmstadt: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Motorradfahrer – Unfallverursacher ist flüchtig

(ots) – Am Freitag (26.04) um 13.30 Uhr ereignete sich in Darmstadt an der Einmündung Karlstraße / Steinackerstraße ein Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Autofahrer befuhr die Steinackerstraße in Richtung Karlstraße, bog auf diese ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines 17-jährigen Motorradfahrers aus Brensbach, welcher auf der Karlstraße in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Der Motorradfahrer wich auf die dortigen Straßenbahnschienen aus, kam aber aufgrund der Nässe ins Schlingern und stürzte anschließend auf die Fahrbahn. Durch den Sturz wurde er schwer verletzt und in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Der Autofahrer entfernte sich von unerlaubt vom Unfallort. Der Sachschaden liegt bei mehreren tausend Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt das 2. Polizeirevier in Darmstadt unter der Telefonnummer 06151/969 3710 entgegen.

Darmstadt-Ost: Laptop & Geldbörse aus Auto gestohlen

(ots) – Ein in der Dieburger Straße geparkter schwarzer Opel Corsa geriet am Donnerstagnachmittag (25.4.) in den Fokus von Kriminellen. Zwischen 15 Uhr und 19 Uhr gelangten die Täter auf noch nicht bekannte Weise in den Fahrzeuginnenraum und schnappten sich dort eine Geldbörse und einen Laptop. Mit ihrer Beute suchten die Langfinger dann, bislang unerkannt, das Weite.

Die Darmstädter Kripo (K21/22) ermittelt in diesem Fall und nimmt sachdienliche Hinweise von Zeugen unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegen.

Darmstadt-Dieburg

Babenhausen-Hergershausen: Kanister mit umweltgefährdeten Stoffen illegal entsorgt

(ots) – Wie die Stadt Babenhausen am Mittwoch (24.04.) der Polizei mitteilte, entsorgten bislang unbekannte Täter an zwei Orten Kanister, die teilweise noch mit einer Flüssigkeit gefüllt waren. Nach ersten Schätzungen handelt es sich bei der Flüssigkeit um eine starke Lauge in hochkonzentrierter Form. Die verschlossenen Kanister wurden zum einen im Langenbrücker Weg, Ecke Außerhalb Babenhausen sowie zum See hin, auf der Freifläche zwischen der VDO-Straße und der Dudenhöfer Straße aufgefunden. Ob etwas der Flüssigkeit ins Erdreich gelangt ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Die Beamten der Ermittlungsgruppe in Dieburg suchen für den Fortgang der Ermittlungen Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06071/9656-0 zu melden.

Pfungstadt: 37-Jährigen Autofahrer nach kurzer Verfolgungsfahrt festgenommen

(ots) – In der Nacht zum Freitag (25.-26.04.) fiel einer Streife der Polizeistation Pfungstadt in der Rheinstraße ein Auto auf, das mit nicht zugelassenen Kennzeichen unterwegs war. Gegen 5 Uhr versuchten die Beamten den Wagenlenker anzuhalten, doch dieser missachtete die Anhaltezeichen und gab Gas. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt ließ der Fahrer sein Auto in der Mittelgasse stehen und flüchtete zu Fuß weiter. Seine Flucht endete nur wenige Minuten später, als in der Schmiedgasse die Handschellen klickten.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 37-Jährige aus Darmstadt keinen Führerschein besitzt. Zudem räumte der Mann ein, dass er unter Drogen- und Alkoholeinfluss stünde. Der Darmstädter wurde auf die Wache gebracht, wo eine Blutentnahme bei ihm durchgeführt wurde.

Der 37 Jahre alte Mann aus Darmstadt wird sich in gleich mehreren Strafverfahren, unter anderen wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol sowie dem Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

Dieburg: Wer vermisst seinen Fahrradanhänger – Eigentümer gesucht

(ots) – Die Beamten der Dezentralen Ermittlungsgruppe in Dieburg suchen für den Fortgang ihrer Ermittlungen den Eigentümer eines Fahrradanhängers.

Das grün/schwarze Transportmittel vom Hersteller Croozer ist am Donnerstagnachmittag (25.4.)im Südwestring gefunden worden. Dort stand das herrenlose Gefährt abgestellt an einem Feldweg, angrenzend zu einem Gartengrundstück. Eine Anwohnerin der Straße verständigte kurz vor 12 Uhr die Polizei, die den Anhänger zur Eigentumssicherung mit auf die Wache nahm. Ob der Anhänger möglicherweise gestohlen wurde ist derzeit unklar.

  • Signifikant könnte der Inhalt des Gefährts sein, bei dem es sich um Kinderbekleidung, eine “Cars”-Disney-Decke, Kinderspielzeug sowie eine Einkaufstüte vom REWE-Markt handelt. Auch ein Trelock Titan Schloss lag in dem Transportmittel.

Der Eigentümer oder Zeugen, die den Anhänger wiedererkennen oder die Hinweise zu dem Besitzer geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Dieburg unter der Rufnummer 06071/96560 zu melden.

Groß-Zimmern: Fahrrad aus Garage gestohlen

(ots) – Aus einer Garage in der Straße “In der Ziegelei” entwendeten Diebe ein etwa 950 Euro teures Fahrrad der Marke “Bulls”. In der Zeit zwischen Dienstagmorgen (23.04.) und Donnerstagmorgen (25.04.) gelangten die Täter auf bislang unbekannte Weise in die Garage. Anschließend flüchteten sie mit dem weiß-schwarz-blauen Fahrrad unerkannt.

Die Beamten der Ermittlungsgruppe in Dieburg suchen Zeugen, die diese Tat beobachtet haben, Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib des Fahrrads geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06071/9656-0 zu melden.

Groß-Gerau

Ginsheim-Gustavsburg: Spanngurt über Fahrbahn-Radfahrer stürzt/Polizei sucht Zeugen

(ots) – Einen Spanngurt über die Fahrbahn sowie den Gehweg, brachten Unbekannte in der Nacht zum Freitag (26.04.) in der Hermann-Löns-Allee, in Höhe der Rückseite der Darmstädter Landstraße 125 an.

Den etwa in Kniehöhe befindlichen Gurt befestigten die Täter an einem Baum und einem dort abgestellten Fahrzeug. Gegen 0.35 Uhr passierte ein 43 Jahre alter Fahrradfahrer die Stelle, bemerkte den Gurt nicht und kam daraufhin zu Fall. Glücklicherweise wurde der Mann nicht verletzt. An seinem Rad entstand nur geringer Schaden.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizeistation Bischofsheim unter der Telefonnummer 06144/9666-0 zu melden.

Mörfelden: Auto aufgebrochen/Polizei sucht Zeugen

(ots) – Einen in der Dreieichstraße geparkten Mercedes brachen Unbekannte in der Nacht zum Freitag (26.04.) auf. Die Täter schlugen eine Scheibe des Fahrzeugs ein und verschafften sich so Zugang in den Innenraum. Dort durchwühlten sie mehrere Gepäckstücke und erbeuteten hierbei unter anderem Bargeld und einen Laptop. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 1.500 Euro.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06142/6960.

Kelsterbach: Polizei überwacht Geschwindigkeit – Unrühmlicher Spitzenreiter mit 64 “Sachen” zuviel auf dem Tacho

(ots) – In der Zeit zwischen 14.00 und 16.00 Uhr, überwachten Beamte der Polizeistation Kelsterbach am Donnerstag (25.04.) die Geschwindigkeit des Fahrzeugverkehrs in der Südlichen Ringstraße. Insgesamt kontrollierten die Ordnungshüter hierbei 35 Fahrzeuge. 24 Wagenlenker waren zu flott unterwegs. Vier von Ihnen drohen nun Fahrverbote, weil sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern um mindestens 41 km/h überschritten.

Unrühmlicher Spitzenreiter war ein Autofahrer mit 114 “Sachen” auf dem Tacho. Ihm drohen nun ein dreimonatiges Fahrverbot, 480 Euro Bußgeld und zwei Punkte in Flensburg. Zudem ahndeten die Polizisten bei der knapp zweistündigen Verkehrskontrolle elf Verstöße gegen die Gurtpflicht.

Mörfelden-Walldorf: Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht

(ots) – Am Freitag, 26.04.2019 zwischen 08:45 Uhr und 09:30 Uhr kam es im Alpenring 2 in Walldorf zu einer Verkehrsunfallflucht. Hierbei wurde ein auf dem Parkplatz der Bäckerei Schäfer geparkter weißer Renault an der Fahrerseite beschädigt. Der bislang unbekannte Unfallverursacher flüchtete anschließend vom Unfallort. Anhand der am beschädigten Fahrzeug festgestellten Fremdlackanhaftungen könnte der Unfallflüchtige ein dunkles Fahrzeug geführt haben.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Mörfelden-Walldorf unter der Telefonnummer 06105/4006-0 zu melden.

Groß-Gerau: Im Streit Heckscheibe zerstört – Zeugen gesucht

(ots) – Am 26.04.19, wurde in den Morgenstunden zwischen 02:00 – 03:00 Uhr, in Groß-Gerau-Nord, Im Mannsee, die Heckscheibe eines geparkten schwarzen Audi A4 eingeschlagen. In dem Zusammenhang wurde eine Zeugin durch ein lautstarkes Streitgespräch in ihrer Nachtruhe gestört. Ein Mann und eine Frau stritten sich offensichtlich auf der Straße. Die Stimmen hatten einen osteuropäischen Akzent.

Im weiteren Verlauf der verbalen Auseinandersetzung vernahm die Anwohnerin einen lauten Schlag, vermutlich hervorgerufen durch das Einschlagen der Heckscheibe, woraufhin die männliche Stimme bestürzt den weiblichen Namen “Katinka” rief. Mögliche Zeugen, oder Hinweisgeber, werden gebeten sich mit hiesiger Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Kreis Bergstraße

Rimbach: Brand verschmort Tische und Bänke

(ots) – Nachdem Tische und Bänke auf einem Gelände in der Kleiststraße, gegenüber dem Sportplatz, durch Feuer verschmort sind, hat die Polizei ihre Ermittlungen wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden das Mobiliar am späten Abend des Donnerstags (25.4.), nach 23 Uhr angezündet. Der verursachte Schaden ist etwa 500 Euro hoch.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Heppenheim. Telefon: 06250 / 7060.

Odenwaldkreis

Sieben Gitterboxen gestohlen

Erbach – (ots) – Vom Außengelände einer Firma in der Helmholtzstraße haben Diebe in der Nacht zum Freitag (25. – 26.4.) insgesamt sieben Gitterboxen im Wert von 1260 Euro mitgehen lassen. Die 1,20 Meter großen Boxen waren mit einem Stahlseil und einem Vorhängeschloss gesichert. Die Täter brachen die Sicherungen auf und transportierten die Behältnisse ab.

Zeugen, die in den Abend- und Nachtstunden zwischen 21 Uhr und 5 Uhr Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei den Ermittlern der Polizei zu melden. Telefon: 06062/9530.

Höchst: Von der Straße abgedrängt – Polizei sucht weißen Kombi

(ots) – Für die Ermittlungen nach einem Unfall am letzten Samstag (21.4.), bei dem ein Motorradfahrer stürzte und sich leicht verletzte sucht die Polizei in Höchst den Fahrer eines weißen Kombis in VW-Größe sowie Zeugen, die Hinweise geben können. Die Polizeistation Höchst ist unter der Rufnummer 06163 / 9410 zu erreichen.

Das gesuchte Auto hat gegen 15.30 Uhr auf der Bundesstraße 45 zwei vor ihm fahrende Motorradfahrer verbotswidrig, kurz vor der Kuppe zum Rondell in Fahrtrichtung Höchst, überholt. Die zwei 25 Jahre alten Motorradfahrer mussten seitlich nach rechts ausweichen, wobei ein Biker mit seiner Kawasaki in den Graben gedrängt wurde.