L 535: Ausbau der Ortsdurchfahrt Unter-Abtsteinach

Vollsperrung ab kommenden Dienstag

Seit Ende März 2014 werden im Auftrag von Hessen Mobil die im vergangenen Jahr begonnenen Bauarbeiten zur grundhaften Erneuerung der Landesstraße L 535 innerhalb der Ortsdurchfahrt von Unter-Abtsteinach fortgeführt. Dabei erfolgte zunächst unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn der Ausbau des talseitigen Gehweges im Streckenabschnitt zwischen Feuerwehr und Ringstraße.

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite ist ab dem 22. April die weitere Durchführung der Bauarbeiten nur noch unter Vollsperrung der L 535 innerhalb der Ortsdurchfahrt von Unter Abtsteinach möglich. Am Wochenende 26./27. April wird die Ortsdurchfahrt im Baustellenbereich mittels Baustellenampel halbseitig befahrbar sein.

Im Rahmen der im Mai vergangenen Jahres begonnenen Gemeinschaftsmaßnahme von Hessen Mobil und der Gemeinde Abtsteinach werden die Fahrbahn, die Gehwege und die Versorgungsleitungen auf einer Gesamtlänge von rund 800 Metern erneuert. Die Baumaßnahme dient der nachhaltigen Instandsetzung der maroden Fahrbahn der Ortsdurchfahrt.

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite der Landesstraße können die Bauarbeiten nur unter Vollsperrung durchgeführt werden.

Für den Durchgangsverkehr wird während der Vollsperrung eine Umleitung über die L 3408 in Richtung Löhrbach und weiter über die Kreisstraße K 15 zur L 3257 nach Unter-Abtsteinach eingerichtet. Von Süden kommend erfolgt die Umleitung über den gleichen Streckenabschnitt in umgekehrter Richtung.

Die Baukosten der gesamten Maßnahme betragen rund 1,7 Millionen Euro. Der Anteil der Gemeinde Abtsteinach an den Gesamtkosten beträgt rund 300 Tausend Euro Hessen Mobil bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese notwendige Maßnahme und die damit verbundenen Verkehrsbehinderungen.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de.