Schrauben und Autoreifen gelegt

56-jähriger Tatverdächtiger ermittelt

Ladenburg/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Donnerstag kurz nach 16.30 Uhr beobachtete ein aufmerksamer Zeuge, wie sich ein Mann in der Straße An der Beint an zwei geparkten Autos zu schaffen machte.

Nachdem der Zeuge festgestellt hatte, dass an zwei Reifen Schrauben so abgelegt waren, dass sie sich beim Losfahren in die Reifen gebohrt hätten. Als er den Mann ansprach, verschwand der Mann zunächst, kam aber später mit dem Fahrrad zum Tatort zurück. Der 56-Jährige bestritt in seiner Vernehmung, mit der Sache etwas zu tun zu haben. Wie sich bei den weiteren Ermittlungen herausstellte, war bereits etwa zwei Wochen zuvor ein Reifen eines Autos auf die gleiche Art und Weise beschädigt worden. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr gegen den Tatverdächtigen eingeleitet.

Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter Telefon 06203/93050 beim Polizeirevier Ladenburg zu melden.