Limburg-Weilburg: Die Polizei-News

Symbolbild, Kontrolle, Autobahn, Bundesstraße © Polizei

Von Mehreren niedergeschlagen,

Villmar, König-Konrad-Straße, Samstag, 31.12.2022, 03:30 Uhr

(wie) In Villmar wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Mann im Umfeld einer Disco-Veranstaltung von mehreren Unbekannten niedergeschlagen. Ein 19-Jähriger hatte sich gegen 03:30 Uhr im Eingangsbereich der König-Konrad-Halle aufgehalten, da er dort eine Veranstaltung besucht hatte. Plötzlich sollen sich von hinten vier unbekannte Personen genähert haben. Diese schlugen den 19-Jährigen mehrfach ins Gesicht und rissen ihn zu Boden. Hierbei wurde der Angegriffene im Gesicht verletzt. Anschließend flohen die Angreifer unerkannt. Aufgrund der Alkoholisierung des 19-Jährigen und der Umstehenden, konnte der Polizei keine Personenbeschreibung der Täter oder eine genauere Beschreibung des Tatherganges mitgeteilt werden. Die Täter konnte die Polizei im Nahbereich nicht mehr feststellen. Unter der Rufnummer 06431/9140-0 nimmt die Kriminalpolizei Hinweise entgegen.

Kleintransporter massiv beschädigt,

Limburg, Jahnstraße, Samstag, 31.12.2022, 15:00 Uhr bis Sonntag, 01.01.2023, 12:30 Uhr

(wie) In Limburg wurde in der Nacht zu Neujahr ein Kleintransporter erheblich beschädigt. Der weiße Renault Trafic war am Samstagnachmittag in der Jahnstraße abgestellt worden. Als der 69-jährige Fahrer am Sonntagmittag wieder zu seinem Auto zurückkehrte, musste er feststellen, dass Unbekannte dieses mit Feuerwerkskörpern und körperlicher Gewalt malträtiert hatten. Insgesamt war ein Schaden von circa 3.000 EUR entstanden. Die Polizei ermittelt und bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise.

Verwirrte Frau beschädigt PKW,

Hünfelden-Ohren, Feldbergstraße, Samstag, 31.12.2022, 20:50 Uhr

(wie) Eine geistig verwirrte Frau hat am Samstagabend einen PKW in Ohren beschädigt. Die Polizei wurde in die Feldbergstraße gerufen, da dort eine stark alkoholisierte und offensichtlich verwirrte Frau auf der Straße randalieren würde. Die 24-Jährige befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand und konnte auch von Angehörigen nicht beruhigt werden. Sie hatte auch gegen ein geparktes Auto getreten und dieses dabei beschädigt. Wegen der Gefahr für sie selbst und anderer Menschen wurde die Frau in einer Fachklinik vorgestellt und untergebracht.

Fensterscheibe eingeschlagen,

Weilburg, Bahnhofstraße, Sonntag, 01.01.2023, 00:20 Uhr bis 00:30 Uhr

(wie) In Weilburg haben in der Nacht auf Neujahr drei Unbekannte die Glasscheibe eines Fahrkartenverkaufsraumes eingeschlagen. Die Polizei wurde gegen 00:30 Uhr an den Bahnhof gerufen, da dort die Beschädigung an der Scheibe des Verkaufsraumes von einem Mitarbeiter festgestellt worden war. Nach ersten Ermittlungen hatten drei Personen, von denen eine weiblich und zwei männlich waren, eine größere Pflanze aus einem Kübel gerissen und damit die Scheibe beschädigt. Anschließend flohen die Personen unerkannt. Der Sachschaden wird auf circa 200 EUR geschätzt. Unter der Rufnummer 06471/9386-0 nimmt die Polizei Hinweise zu den drei Personen entgegen.

Geschwindigkeitsmessanhänger besprüht, Limburg, Frankfurter Straße, bis Sonntag, 01.01.2023, 09:30 Uhr

(wie) Unbekannte haben am Sonntag den Geschwindigkeitsmessanhänger der Stadt Limburg mit Farbe besprüht. Das Messgerät war von den Mitarbeitern der Stadt in der Frankfurter Straße aufgestellt worden, um dort die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit zu überwachen. Am Sonntagmorgen wurde dann festgestellt, dass Unbekannte das Sichtfeld des Anhängers mit Farbe besprüht und das Gerät so unbrauchbar gemacht hatten. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise.

Mobile Toilettenkabinen beschädigt,

Selters und Bad Camberg, Samstag, 31.12.2022 bis Sonntag 01.01.2023

(wie) Mobile Toilettenkabinen waren im Südbereich des Landkreises das Ziel von Vandalen in der Nacht zu Neujahr. Die Feuerwehr musste am frühe Sonntagmorgen in der Erzgebirgstraße in Würges ein „Dixi-Häuschen“ löschen, da ein solches nach einem Feuerwerkskörperwurf in das Innere in Flammen stand. Der Brand konnte gelöscht werden und die Feuerwehr entfernte das Hindernis von der Straße. Komplett zerstört wurde eine mobile Toilettenkabine auf einer Baustelle in Niederselters. Auch hier hatten Unbekannte einen oder mehrere Feuerwerkskörper im Inneren gezündet. Hierdurch geriet die Plastikkabine in Flammen und brannte aus. In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen.

Verletzte nach Austritt von Kohlenmonoxid, Waldbrunn-Fussingen, Wiesenstraße, Sonntag, 01.01.2023, 21:25 Uhr

(wie) In Fussingen wurden am Sonntagabend in einem Haus zwei Menschen verletzt, da sie wahrscheinlich zu viel Kohlenmonoxid eingeatmet hatten. Die Feuerwehr verständigte gegen 21:30 Uhr die Polizei, da an einer Einsatzstelle wegen eines bewusstlosen Mannes eine zu hohe CO-Konzentration festgestellt worden war. Beim Eintreffen der Streife waren bereits alle Personen aus dem Haus in der Wiesenstraße ins Freie gebracht worden. Ein 51-Jähriger, seine 42-Jährige Frau sowie zwei Kinder mussten nach erster Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Grund für die Verletzungen war höchstwahrscheinlich eine Kohlenmonoxid-Intoxikation aufgrund eines Gasaustritts an einer mobilen Kochplatte aus einer geöffneten Gasflasche. Nach Entfernung der Gasflasche und intensiver Lüftung der Wohnung konnten die Räumlichkeiten von der Feuerwehr wieder freigegeben werden. Eine strafbare Handlung schließt die Polizei bisher aus. Im Einsatz waren neben der Polizei die Feuerwehren aller Waldbrunner Ortsteile und aus Merenberg sowie sechs Rettungswagen und ein Notarzt.

Autobahnpolizei

Drei Verletzte bei Auffahrunfall auf A 3, Elz, Bundesautobahn 3, Freitag, 30.12.2022, 18:50 Uhr

(wie) Bei einem Auffahrunfall auf der A 3 bei Elz wurden am Freitagabend drei Menschen verletzt. Ein 24-Jähriger befuhr mit einem 1er BMW die A 3 in Fahrrichtung Köln auf dem linken der drei Fahrstreifen. Zwischen Limburg und Diez bremste eine vorausfahrende 51-Jährige ihren 3er BMW verkehrsbedingt bis zum Stillstand ab. Aufgrund seines zu geringen Abstandes konnte der 24-Jährige sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und prallte gegen das Heck des 3er BMW. Bei der Kollision wurden alle drei Insassen im 3er BMW verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 6.000 EUR.

Unfall mit vier beteiligten Pkw,

Hünfelden, Bundesautobahn 3, Sonntag, 01.01.2022, 13:45 Uhr

(wie) Bei einem Unfall mit vier beteiligten Pkw auf der A 3 bei Hünfelden wurde am Sonntag ein Mensch verletzt. Beim Eintreffen der Autobahnpolizei gaben die Beteiligten unterschiedliche Abläufe des Unfalls an. Offenbar kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem vorausfahrenden Audi und einem nachfolgenden Nissan auf dem linken Fahrstreifen. Aufgrund diverser Ausweichmanöver wurde zudem ein Mercedes von einem VW gestreift. Bei der Kollision wurde der 38-jährige Fahrer des Nissan verletzt. Der Audi und der Nissan mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei auf 26.000 EUR. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0611/345-4140 zu melden.