Ludwigshafen: Die Polizei-News

Symbolbild Funkstreifenwagen der Polizei RLP bei einer Streifenfahrt (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild Funkstreifenwagen der Polizei RLP bei einer Streifenfahrt (Foto: Holger Knecht)

Falsche Polizisten sprechen Kind an

Ludwigshafen (ots) – Am Dienstag 16.08.2022 gegen 20:45 Uhr, wurde ein 10-jähriges Kind durch 2 falsche Polizeibeamte angesprochen. Der Junge fuhr mit seinem Fahrrad die Adolf-Diesterweg Straße entlang. An der Kreuzung zur Dürkheimer Straße hielt ein schwarzes 4-sitziges Cabrio neben diesem. Die beiden männlichen Insassen gaben sich als Kriminalbeamte aus und sprachen den Jungen auf seine fehlende Beleuchtung an.

Nach einem kurzen Gespräch fuhren die in Richtung Raiffeisenstraße davon. Die Polizei nahm die Ermittlungen wegen Amtsanmaßung auf.

Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben:

  • Fahrer: männlich, 30-40 Jahre alt, normale Statur, blonde Haare, blonder 7-Tage-Bart. Er trug eine schwarze, offene Jacke und graues Shirt.
  • Beifahrer: männlich, 30-40 Jahre alt, kräftige Statur, schwarze Haare, schwarzer Vollbart. Er trug eine schwarzgraue Jacke und weiße Schuhe.

Hinweise zu dem unbekannten Fahrer und seinem Beifahrer werden an die Polizeiwache Oggersheim unter Tel. 0621/963-2403 oder per Mail pwoggersheim@polizei.rlp.de erbeten.

Mit quietschenden Reifen und ohne Führschein gefahren

Ludwigshafen (ots) – In der Nacht auf Freitag 19.08.2022 gegen 00:30 Uhr, fiel ein 20-jähriger Autofahrer einer Polizeistreife auf, da er in der Kaiser-Wilhelm-Straße an einer Ampel mit durchdrehenden Reifen losfuhr. Der Autofahrer wurde anschließend kontrolliert.

Hierbei stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Fahrer muss sich nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Autofahrer bei Unfall leicht verletzt

Ludwigshafen (ots) – Am Mittwochmittag 18.08.2022 gegen 12:30 Uhr, kam es auf der Wollstraße zu einem Verkehrsunfall bei welchem ein 39-jähriger Autofahrer leicht verletzt wurde. Der 39-Jährige geriet auf der regennassen Fahrbahn in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Rollerdiebstähle

Ludwigshafen (ots) – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (17.08.-18.08.2022) wurden in der Straße Grüner Hof zwei Roller gestohlen. Die Roller konnten in der Nähe wieder aufgefunden werden. Darüber hinaus versuchten Unbekannte einen Roller im Ahornweg zu stehlen. Dabei konnten 2-3 männliche Personen gesehen werden, wie sie sich an dem Roller zu schaffen machten.

Nachdem die Personen bemerkt wurden, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht, ist Bestandteil der laufenden Ermittlungen.

Wer hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verdächtige Personen in der Nähe der Straßen Grüner Hof bzw. Ahornweg gemacht. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder per
E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

Betrugsversuch über WhatsApp

Ludwigshafen (ots) – Am Mittwoch 18.08.2022 erhielt eine Ludwigshafenerin eine WhatsApp-Nachricht von ihrer vermeintlichen Tochter. Diese forderte die Frau auf 2.945,83 Euro auf ein Konto zu überweisen. Nachdem die Angeschriebene dies verneinte, wollte die angebliche Tochter ein Foto und forderte Geschenkgutscheine. Die Ludwigshafenerin telefonierte schließlich mit ihrer echten Tochter und der Betrugsversuch flog auf.

Beachten Sie die Tipps Ihrer Polizei, um sich vor Betrug zu schützen:

  • Wenn Sie von Ihnen bekannten Personen unter einer unbekannten Nummer kontaktiert werden, speichern Sie die Nummer nicht automatisch ab.
  • Fragen Sie bei der Ihnen bekannten Person unter der alten Nummer nach.
  • Geldüberweisungen über WhatsApp und andere Messenger sollten immer misstrauisch machen und überprüft werden.
  • Achten Sie auf die Sicherheitseinstellungen Ihres verwendeten Nachrichtendienstes.
  • Informieren Sie Ihre Angehörigen und Bekannten über diese Betrugsmasche, um auch Sie zu schützen.

Auf der Internet-Seite www.polizei-beratung.de finden Sie umfangreiche Informationen zu diesem Thema. Über die Hotline 0621 963-1515 können sich Senioren auch telefonisch über Betrugsdelikte informieren.

Unbekannter entwendet Einkaufswagen samt Inhalt

Ludwigshafen (ots) – Am Donnerstag 18.08.2022 gegen 17:30 Uhr, stellte ein 68-Jähriger seinen Einkaufswagen mit Rucksack und Einkäufen auf dem Parkplatz des Discounter-Markt in der Edigheimer Straße ab. In einem unbeaufsichtigten Moment entwendet ein unbekannter Täter den Wagen samt Inhalt.

Der Schaden wird auf rund 250 EUR geschätzt. Die Polizei rät: Lassen Sie Ihre Wertsachen nie unbeaufsichtigt. Weitere Tipps erhalten Sie unter www.polizei-beratung.de.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Ludwigshafen (ots) – Am 19.08.2022 gegen 02:00 Uhr, warfen Unbekannte in der Kaiser-Wilhelm-Straße einen Wasserballon auf ein fahrendes Auto. Der Fahrer konnten den durch den Aufprall entstandenen Knall zunächst nicht zuordnen und versuchte auszuweichen. Kurz vor einer Leitplanke kam er zum Stehen. Ein Schaden entstand nicht.

Wer kann Hinweise zu den/dem Wasserballonwerfern geben? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

Gestohlenes Fahrrad wiedererkannt

Ludwigshafen (ots) – Am Donnerstagabend 19.08.2022 entdeckte eine 33-Jährige ihr zuvor entwendetes Fahrrad auf der Plattform Ebay Kleinanzeigen und informierte die Polizei. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnten ein 16-jähriger Tatverdächtiger identifiziert werden. Bei diesem wurde das Fahrrad der Geschädigten aufgefunden.

Nachfolgende Tipps und Tricks für das richtige Sichern eines Fahrrads kann einen Diebstahl verhindern.

  • Gutes und sicheres Fahrradschloss ist das A und O
  • Anschließen statt Abschließen
  • Einfaches Zusammenschließen von Rahmen und Hinterrad reicht nicht aus, da das Fahrrad so einfach weggetragen werden kann. Deshalb das Fahrrad immer an einem festen Gegenstand anschließen, auch wenn das Rad nur kurz abgestellt wird.
  • Gut einsehbaren Abstellplatz wählen. In versteckten Ecken kann ein Dieb in Ruhe und meist unbeobachtet das Schloss aufbrechen. Deshalb das Fahrrad an einem für Passanten gut einsehbaren Platz anschließen.
  • Mehrere Fahrräder zusammen anschließen. Wer in der Gruppe unterwegs ist, sichert die Räder zusammen mit mehreren Schlössern. Da so mehrere Schlösser geknackt werden müssten, lohnt sich der Aufwand für die Täter meist nicht.

Falsche Europol Mitarbeiterin

Ludwigshafen (ots) – Am Morgen des 18.08.2022 erhielt eine 41-Jährige einen Anruf einer falschen Europol Mitarbeiterin. Zunächst meldet eine Bandansage, dass die Identität der Frau missbraucht worden sei. Im anschließenden persönlichen Gespräch mit der falschen Europol Mitarbeiterin verlangte diese den Namen der 41-Jährigen.

Das Gespräch wurde kurz darauf, als die Angerufene nach dem Namen der Europol Mitarbeiterin fragte, beendet. Es entstand kein Schaden.

Beachten Sie die Tipps Ihrer Polizei, um sich vor Betrug am Telefon zu schützen:

  • Folgen Sie keinen Aufforderungen am Telefon und legen Sie sofort auf.
  • Lassen Sie sich in keinerlei Gespräche verwickeln und schon gar nicht unter Druck setzen. -Fragen Sie bei ihrer örtlichen Polizeidienststelle nach und lassen Sie sich nicht von dem Anrufer verbinden.
  • Am besten ist, wenn Sie die Nummer Ihrer örtlichen Polizeidienststelle sowie die Notrufnummer 110 griffbereit am Telefon haben, damit Sie diese im Zweifelsfall selbst wählen können.

Weitere Informationen zu dieser und anderen Betrugsmaschen am Telefon erhalten Sie unter: https://www.polizei-beratung.de.