Marburg-Biedenkopf: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Todenhausen – Einbruch in Reifenhandel

Wahrscheinlich vom Feld her näherten sich der oder die Einbrecher dem Gebäude des Reifenhandels am Ortseingang von Todenhausen. Nach dem Einstieg durch ein aufgebrochenes Fenster folgte noch das Aufhebeln mehrerer Innentüren. Nach den ersten Sichtungen fehlt nichts.

Wer hat zur Tatzeit in der Nacht zum Donnerstag, 30. Juni Beobachtungen gemacht, die mit dem Einbruch in einem Zusammenhang stehen könnten? Wer hat in Todenhausen Personen und oder Fahrzeuge rund um den Reifenhandel gesehen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Graffiti

Am Mittwoch, 29. Juni, erhielt die Polizei erstmals Kenntnis von zwei Sachbeschädigungen durch Graffiti. Wann genau diese Schmierereien entstanden, ist derzeit noch nicht bekannt. Tatorte waren zum einen die Weidenhäuser Brücke (Rudolphsplatz – unter der Brücke) und der Treppenabgang beim Oberstadtaufzug im Pilgrimstein.

An der Sandsteinbrücke befanden sich in unterschiedlichen Farben gleich mehrere unterschiedliche, augenscheinlich nicht politisch motivierte oder rassistische Symbole, Zeichnungen und Buchstabenfolgen. Der Schaden ist wahrscheinlich vierstellig. Die in schwarzer gehaltenen TAGS an dem Treppenabgang waren nicht zu entziffern. Hier liegt der Schaden wohl bei mehreren Hundert Euro.

Cölbe – Fahrraddiebstahl

Zwischen 12 Uhr am Mittwoch und 17 Uhr am Donnerstag, 30. Juni stahl ein Dieb ein Bergamont Mountainbike aus dem Garten eines Anwesens in der Straße Zum Weißen Stein. Wo ist seitdem ein schwarzes Bergamont Roxtar 3.0 aufgetaucht? Wer kann Hinweise zum Verbleib des Bikes geben? Wem ist das Rad zur fraglichen Zeit aufgefallen und wer kann Angaben zum Benutzter in dieser Zeit machen? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Stadtallendorf – Beide Spiegel beschädigt

Unbekannte rissen oder traten von dem grauen Tesla beide Außenspiegel ab und verursachten damit einen Schaden von mindestens 1000 Euro. Der Tesla parkte zur Tatzeit zwischen 21.25 Uhr am Donnerstag und 05.20 Uhr am Freitag am Fahrbahnrand vor dem Anwesen Albert-Schweitzer-Straße 26. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Unfallfluchten – Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Caldern – Anstoßstelle liegt 4,30 Meter hoch

Aufgrund der nachträglichen Meldung einer Verkehrsunfallflucht bitten die Ermittler um Mithilfe. Der Unfall passierte von Samstag auf Sonntag, 12. Juni, zwischen 21.30 und 12 Uhr. Unfallort ist die Klosterbergstraße. Beim Durchfahren der Straße kollidierte ein hohes Fahrzeug die Hausecke des Anwesens Klosterbergstraße 8 und verursachte einen Schaden von 1.655 Euro.

Beschädigt wurden die Dachrinne, das Fallrohr und Dachziegel. Aufgrund der Anstoßstelle, diese liegt in einer Höhe von 4,30 Metern muss es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen Lastwagen oder Bus oder um ein Fahrzeug mit einem sonstigen Aufbau oder einer hohen Ladung gehandelt haben. Sachdienliche Hinweise hierzu bitte an die Unfallfluchtermittler bei der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Delle in der Tür des blauen Golf

Der bei einer Kollision mit anschließender Unfallflucht an der Beifahrertür beschädigte blaue VW Golf parkte auf dem öffentlichen Parkplatz in der Mauerstraße Ecke Ernst-Giller-Straße. Der Schaden beträgt mindestens 1.500 Euro. Der Unfall war am Mittwoch, 29. Juni, zwischen 10.30 und 21.30 Uhr.

Wer hat in dieser Zeit ein Fahrmanöver beobachtet, bei dem es zum Zusammenstoß mit dem Golf gekommen sein könnte? Wer kann Hinweise zu verursachenden Fahrzeug, eventuell auch zu dessen Fahrer oder Fahrerin geben? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Biedenkopf – Unfallflucht auf dem Parkdeck – X1 angefahren

An einem blauen BMW X 1 entstand an der hinteren Stoßstange ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Der BMW parkte zur Unfallzeit am Donnerstag,30. Juni, zwischen 14.30 und 15 Uhr ordnungsgemäß in einer Parklücke auf dem Parkdeck eines Sanitätshauses in der Straße Am Bahnhof.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls, der mutmaßlich bei einem Rangiermanöver zum Ein- oder Ausparken passierte. Bislang gibt es auch noch keine Hinweise zum verursachenden Fahrzeug und/oder dessen Fahrer/Fahrerin. Sachdienliche Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler bei der Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen