Ludwigshafen: Die Polizei-News

Symbolbild Funkstreifenwagen der Polizei RLP bei einer Streifenfahrt (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild Funkstreifenwagen der Polizei RLP bei einer Streifenfahrt (Foto: Holger Knecht)

Abgelaufenes Kurzzeitkennzeichen und Betrunken

Ludwigshafen (ots) – Am Sonntag 26.06.2022, fiel Polizeibeamten gegen 11:50 Uhr in der Rohrlachstraße ein Fahrzeug auf, an welchem Kurzzeitkennzeichen angebracht waren, die jedoch seit dem 01.04.2022 abgelaufen waren. Als die Beamten dieses kontrollieren wollten, beschleunigte der Fahrer und fuhr mehrmals über rote Ampeln.

Nach kurzer Zeit besann er sich jedoch, hielt sein Auto an und stieg aus. Bei der Kontrolle konnten die Beamten Alkoholgeruch feststellen, ein durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholgehalt von 3,13 Promille. Hieraufhin wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Gegen den 43-Jährigen wurden mehrere Strafanzeigen erfasst.

Unter Alkoholeinfluss mit dem Auto unterwegs

Ludwigshafen (ots) – Am Sonntag 26.06.2022, wartete ein Streifenwagen der Polizei gegen 07:45 Uhr an der Kreuzung Friesenheimerstraße/Brunckstraße an einer roten Ampel, als ein Auto entgegen der Fahrtrichtung auf die Beamten zufuhr. Aufgrund dieser Fahrweise unterzogen die Beamten den Fahrer einer Kontrolle und konnten hierbei Alkoholgeruch feststellen.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,27 Promille, es erfolgte eine Blutprobe in der Dienststelle. Gegen den unter Alkoholeinfluss stehenden 35-jährigen Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Gegen den 35-Jährigen kann eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder eine Geldstrafe verhängt werden. Außerdem wird die Führerscheinstelle seine Geeignetheit als Autofahrer überprüfen.

Trickbetrüger unterwegs

Ludwigshafen-Edigheim (ots) – Am Samstag 25.06.2022, klingelte es gegen 11 Uhr an der Haustür eines älteren Ehepaares in der Karpfenstraße in Edigheim. Vor der Tür stand ein angeblicher Zirkusmitarbeiter, welcher Geld für die Versorgung der Tiere sammeln würde. Als der Ehemann ihn hereinbat und ihm einen 20 EUR-Schein aus seinem Geldbeutel gab, griff der Mann nach einem weiteren 20 EUR-Schein.

Er sagte dies sei für seine Kinder und verließ daraufhin schleunigst das Wohnanwesen der Senioren.

  • Er wird als ca. 50 Jahre alt, ca. 1,90m groß und korpulent beschrieben. Er hatte schwarzes Haar und einen dunkleren Hautteint.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2,
Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail piludwigshafen2@polizei.rlp.de.

Kupferdiebstahl

Ludwigshafen-Friesenheim (ots) – In der Nacht von Donnerstag 23.06.22 auf Freitag 24.06.22, wurden von der Außenfassade der Protestantischen Kirche in der Luitpoldstraße 21, ca. 12 Meter Kupferfallrohr entwendet.
Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 400 EUR.