Ludwigshafen: Die Polizei-News

Symbolbild Funkstreifenwagen der Polizei RLP bei einer Streifenfahrt (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild Funkstreifenwagen der Polizei RLP bei einer Streifenfahrt (Foto: Holger Knecht)

Versuchter Betrug am Telefon

Ludwigshafen (ots) – Eine 52-jährige Ludwigshafenerin erhielt am Dienstag 17.05.2022 gegen 15:20 Uhr einen Anruf von einer ihr unbekannten Nummer. Ein Mann erklärte ihr in englischer Sprache, dass er Polizeibeamter sei und in Berlin ein Fahrzeug auf sie angemeldet worden sei und man zum Abgleich ihre persönlichen Daten bräuchte. In diesem gemieteten Auto seien außerdem Betäubungsmittel und Blutspuren gefunden worden. Als der Unbekannte nach der Bankverbindung der 52-Jährigen fragte, diese nun jedoch Verdacht schöpfte, wurde das Gespräch beendet.

Beachten Sie die Tipps Ihrer Polizei, um sich vor Betrug am Telefon zu schützen:

  • Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten oder dazu auffordern, Geld oder Wertsachen herauszugeben.
  • Die Polizei ruft Sie niemals unter der Polizeinotruf-Nummer 110 an. Das machen nur Betrüger. Sind Sie sich unsicher, fragen Sie bei Ihrer Polizeidienststelle nach. Benutzen Sie hierfür nie die Rückruffunktion Ihres Telefons, sondern wählen Sie die Nummer selbst.
  • Am besten ist, wenn Sie die Nummer Ihrer örtlichen Polizeidienststelle sowie die Notrufnummer 110 griffbereit am Telefon haben, damit Sie diese im Zweifelsfall selbst wählen können.

Wenn Sie auch einen verdächtigen Anruf erhalten haben, melden Sie dies bei Ihrer Polizeidienststelle. Auf der Internet-Seite www.polizei-beratung.de finden Sie umfangreiche Informationen zu diesem Thema.

Verkehrsunfall mit Verletzten

Ludwigshafen (ots) – In der Nacht vom 17.05.2022 auf den 18.05.2022, gegen 2:00 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der Seilerstraße/Rohrlachstraße in Ludwigshafen. Ein 20-jähriger Autofahrer missachtete die Vorfahrt eines kreuzenden Autos und kollidierte mit diesem.

Zwei der insgesamt vier Insassen der beiden Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.000 EUR. Gegen einen der Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Verkehrsunfall mit leicht Verletzten

Ludwigshafen (ots) – Im Einmündungsbereich der Prälat-Caire-Straße/Am Schlosskanal in Ludwigshafen kam es am Dienstagmittag 17.05.2022 gegen 14:00 Uhr, zur Kollision zweier Autos. Eine 48-jährige Autofahrerin missachtete beim Abbiegen vom Schlosskanal auf die Prälat-Caire-Straße die Vorfahrt einer 26-jährige Autofahrerin. Durch den Zusammenstoß wurden insgesamt drei Insassen der beiden Autos jeweils leicht verletzt.

Zwei der drei Unfallbeteiligten wurden auf Grund ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen entstand jeweils ein Totalschaden. Gegen einen der Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Leicht Verletzte nach Auffahrunfall

Ludwigshafen (ots) – Am Dienstag 17.05.2022, kam es auf der Kurt-Schuhmacher-Brücke zu einem Verkehrsunfall. Gegen 09:30 Uhr fuhren eine 49-Jährige und ein 51-Jähriger in ihren Autos hintereinander her, als die 49-Jährige aufgrund des dichten Verkehrs bremsen musste.

Der hinter ihr fahrende 51-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr ihr auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt 7.500 EUR, die 49-Jährige wurde leicht verletzt.