Ludwigshafen: Die Polizei-News

Symbolbild Funkstreifenwagen der Polizei RLP bei einer Streifenfahrt (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild Funkstreifenwagen der Polizei RLP bei einer Streifenfahrt (Foto: Holger Knecht)

Fahrzeugtür geöffnet – Radfahrer verletzt

Ludwigshafen (ots) – Am Dienstagnachmittag 03.05.2022 öffnete ein 27-jähriger Beifahrer im Bereich des Goerdelerplatzes die rechte Tür eines Fahrzeuges um aus zusteigen, ohne dabei auf den weiteren Verkehr zu achten. Diese traf einen von hinten herannahenden 46-jährigen Fahrradfahrer, welcher daraufhin zunächst in ein geparktes Fahrzeug und anschließend zu Boden stürzte. Der Radfahrer verletzte sich hierbei leicht. An dem geparkten Fahrzeug entstand Sachschaden.

Wir appellieren an alle Autofahrenden: Unachtsames Öffnen der Fahrzeugtür kann verheerende Folgen haben. “Dooring” heißt das Phänomen, bei dem meist Rad- oder E-Scooterfahrende betroffen sind. Ein einfacher Griff hilft Autofahrenden, das Risiko zu minimieren, indem Fahrer- oder Beifahrertür jeweils mit der Hand geöffnet, die der entsprechenden Tür abgewandt ist.

Dabei wird automatisch die Schulter zur Fahrbahn bzw. Gehweg gedreht und von hinten kommende Fahrzeuge oder Fußgänger werden so besser gesehen. In den Niederlanden gehört diese Praxis schon lange zur Fahrschulausbildung, daher der Name des ebenso einfachen wie sinnvollen Griffs.

Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz hat hierzu einen Präventionsclip erstellt, der unter folgendem Link abrufbar ist: https://youtu.be/9N-82X6f04Q.

Ladendiebe mit Drogen erwischt

Ludwigshafen (ots) – Zwei Jugendliche waren am Dienstagabend (03.05.2022), gegen 20.40 Uhr, in einem Supermarkt in der Ludwigstraße unterwegs und steckten sich Süßigkeiten in die Jackentasche. Anschließend passierten sie den Kassenbereich ohne die Ware zu bezahlen. Eine 32-jährige Angestellte versuchte noch einen der Diebe festzuhalten und wurde hierbei mitgezogen und in den Schwitzkasten genommen.

Glücklicherweise war in diesem Moment eine Polizeistreife in der Ludwigstraße unterwegs und nahm die beiden Diebe direkt fest. Bei der Festnahme fiel einem der Jugendlichen eine kleine Tüte mit einer geringen Menage Haschisch aus der Jacke. Beide Jugendliche wurden im Anschluss zu einer Polizeidienststelle gebracht, wo sie von den Erziehungsberechtigten abgeholt wurden.

Motorradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Ludwigshafen (ots) – Am Dienstagmorgen 03.05.2022 kam es in der Ernst-Kunz-Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 19-jährigen PKW-Fahrerin und einem 16-jährigen Motorradfahrer.

Beide Fahrzeuge näherten sich hier aus unterschiedlichen Richtungen und wollten zeitgleich aus einem verkehrsberuhigten Bereich in den fließenden Verkehr einfahren. Hierbei kollidierten PKW und Motorrad, wobei der junge Motorradfahrer stürzte und sich leicht verletzte. Am PKW entstand Totalschaden.

Vandalismus in Gartenlaube

Ludwigshafen (ots) – Am Dienstagvormittag (03.05.2022) meldeten die Pächter einer Gartenparzelle des Kleingartenvereins “Zur Werre”, dass dort eingebrochen wurde. Die Scheibe des Gartenhauses wurde eingeworfen, diverse Gegenstände beschädigt und Pflanzen aus der Erde gerissen. Ob auch etwas gestohlen wurde stand noch nicht fest.

Die Pächter gaben an, in der Vergangenheit bereits eine männliche Person auf dem Grundstück gesehen zu haben, die ihnen jedoch nicht bekannt gewesen sei. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2, Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail piludwigshafen2@polizei.rlp.de.

E-Bike gestohlen

Ludwigshafen (ots) – Ein Unbekannter stahl am Dienstag (03.05.2022) ein E-Bike im Gesamtwert von 3.300 Euro. Das E-Bike war zwischen 12.30 Uhr und 16 Uhr verschlossen in der Pfarrer-Krebs-Straße abgestellt. Gesucht wird ein unbekannter Mann, der circa 50 Jahre alt und circa 1,80 m groß ist.

Zum Tatzeitpunkt trug er eine Sonnenbrille. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder per
E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

Erneut Betrugsversuche am Telefon

Ludwigshafen (ots) – Am Dienstag (03.05.2022) registrierte die Polizei drei Betrugsversuche via Telefon im Stadtgebiet Ludwigshafen. Die Anrufer gaben sich als falschen Enkel, falsche Interpol- und falsche Microsoftmitarbeitende aus. In allen 3 Fällen legten die Angerufenen direkt auf.

Beachten Sie die Tipps Ihrer Polizei, um sich vor Betrug am Telefon zu schützen:

  • Legen Sie den Hörer auf, wenn Ihnen ein Gespräch verdächtig vorkommt. Das ist nicht unhöflich.
  • Geben Sie keine persönlichen Daten über das Telefon preis.
  • Übergeben Sie nie Geld oder Wertsachen an Unbekannte.
  • Nutzen Sie nicht die Rückwahltaste. Geben Sie bei Rückfragen an die Polizei die Telefonnummer der örtlichen Dienststelle selbst über die Tasten ein.
  • Erstatten Sie Anzeige, falls Sie Opfer geworden sind.
  • Im Notfall wählen Sie die 110, Notruf Polizei.

Auf der Internet-Seite www.polizei-beratung.de finden Sie umfangreiche Informationen zu diesem Thema.