Frankfurt am Main: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Frankfurt-Dornbusch: Schwerer Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) – (fue) Der 26-jährige Fahrer eines Peugeot Rifter und der
24-jährige Fahrer eines Mercedes der E-Klasse befuhren in dieser Reihenfolge am
14. April 2022, gegen 05.10 Uhr, die Gießener Straße, vom Marbachweg kommend in
Richtung Ronneburgstraße.

In Höhe des Anwesens Nummer 100 musste der 26-Jährige vor einer
Lichtzeichenanlage bremsen, was der nachfolgende 24-Jährige zu spät bemerkte und
mit seinem Mercedes auf den Peugeot auffuhr. Dabei wurden der 24-jährige Fahrer
des Mercedes leicht sowie dessen 17-jährige Mitfahrerin schwer verletzt. Auch
der 26-jährige Fahrer des Peugeot wurde schwer verletzt. Alle drei Personen
kamen in verschiedene Krankenhäuser. An den Kraftfahrzeugen entstand erheblicher
Sachschaden. Die Fußgängerampel, auf die der Peugeot geschoben wurde, knickte
um.

Täter aus Körperverletzung und Bedrohung flieht über die Gleise

Frankfurt-Hauptbahnhof (ots) – Beamte der Bundespolizei konnten am Montagabend 11.04.2022 einen 37-jährigen Mann aus Augsburg festnehmen, der zuvor Mitarbeiter der Deutschen Bahn bedrohte, mittels Fußtritt leicht verletzte und anschließend über mehrere Gleise im Hauptbahnhof Frankfurt flüchtete.

Mitarbeiter der DB Sicherheit stellten den Mann schlafend und sichtlich alkoholisiert am Bahnsteig fest und sprachen ihn an. Umgehend bedrohte er die Mitarbeiter mit Worten und trat unvermittelt einen unbeteiligten Zugbegleiter. Im Anschluss flüchtete er über insgesamt 4 Gleise, bis er durch Beamte der Bundespolizei gestoppt und aus dem Gleisbereich gebracht wurde.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde bei dem 37-jährigen Täter eine Kreditkarte aus einem Diebstahlsdelikt in Würzburg sowie eine geringe Menge an Betäubungsmitteln aufgefunden und beschlagnahmt.

Gegen den 37-Jährigen wurden Ermittlungen wegen Körperverletzung, Bedrohung sowie Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Durch das Überqueren der Gleise kam es zu keinen Beeinträchtigungen. Hier wartet auf den Täter jedoch zusätzlich ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main

Frankfurt-Stadtgebiet: Geschwindigkeitsmessungen

Frankfurt (ots) – (fue) Auch in der kommenden Woche werden im Frankfurter
Stadtgebiet Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Die Messgeräte stehen im
Bereich folgender Örtlichkeiten:

  1. April 2022: Autobahnkreuz Frankfurt BAB 3/BAB 5, Ludwig-Landmann-Straße,
    Bundesautobahn 66 Richtung Wiesbaden, Hugo-Eckener-Ring, Bundesautobahn 661
    Riederwaldtunnel, Mainzer Landstraße
  2. April 2022: Bundesautobahn 661 Richtung Autobahnkreuz Offenbach, Babenhäuser
    Landstraße, Bundesstraße 43 Anschlussstelle BAB 3, Züricher Straße,
    Bundesautobahn 661 Anschlussstelle Eckenheim, Hanauer Landstraße
  3. April 2022: Babenhäuser Landstraße, Bundesautobahn 661 Riederwaldtunnel,
    Hanauer Landstraße, Bundesstraße 43 Anschlussstelle BAB 3, Hugo-Eckener-Ring,
    Bundesautobahn 661 Richtung Autobahnkreuz Offenbach
  4. April 2022: Ludwig-Landmann-Straße, Bundesautobahn 66 Richtung Wiesbaden,
    Hugo-Eckener-Ring, Bundesautobahn 661 Riederwaldtunnel, Mainzer Landstraße,
    Autobahnkreuz Frankfurt BAB 3/BAB 5
  5. April 2022: Bundesautobahn 661 Riederwaldtunnel, Ludwig-Landmann-Straße,
    Autobahnkreuz Frankfurt BAB 3/BAB 5, Hugo-Eckener-Ring, Bundesautobahn 66
    Richtung Wiesbaden, Mainzer Landstraße

Die Geschwindigkeitsmessungen werden fortgesetzt.

Frankfurt-Dornbusch: Raubstraftat

Frankfurt (ots) – (fue) Am Mittwoch, den 13. April 2022, gegen 22.50 Uhr, wurde
der Bote einer Pizzeria auf Grund eines fingierten Auftrages mit einer Lieferung
in die Engelthaler Straße geschickt.

Als er dort eintraf, wurde er bereits von einem unbekannten Täter erwartet, der
ihn unter Vorhalt eines Messers aufforderte, ihm die Geldbörse und das Handy zu
übergeben. Als der Geschädigte dies verweigerte, stach er nach dem 28-Jährigen,
woraufhin dieser in einer Abwehrbewegung nach dem Messer griff und sich eine
schwere Schnittverletzung an der Hand zuzog.

Der Täter entriss nun dem Boten die Pizza und entfernte sich anschließend
zusammen mit einem Komplizen in Richtung Hirzenhainer Straße/Taufsteinweg. Der
28-Jährige musste anschließend im Krankenhaus stationär aufgenommen werden.

Täterbeschreibung:

Männlich, 20-25 Jahre alt, schmale Statur. Insgesamt dunkel gekleidet,
Sturmhaube, führte ein großes Messer/Machete mit sich.

Frankfurt-Fechenheim: Brand in Werkstatt

Frankfurt (ots) – (fue) Am Mittwoch, den 13. April 2022, gegen 13.40 Uhr, kam es
in einer Werkstatthalle in der Orber Straße zu einem Brand.

Ein 40-Jähriger hatte an seinem Ford C-Max Schweißarbeiten durchgeführt. Dabei
geriet sein Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache in Flammen. Das Fahrzeug
brannte vollständig aus, an der Halle entstanden ebenfalls Schäden. Personen
wurden nicht verletzt.

Der Gesamtsachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf etwa 25.000 EUR
beziffern.

Frankfurt-Nordend: Autofahrerin kollabiert

Frankfurt (ots) – (fue) Am Dienstag, den 12. April 2022, gegen 17.25 Uhr,
kollabierte eine 57-jährge Frau am Steuer ihres Autos und fuhr gegen einen
Begrenzungspfosten an der Ecke Nibelungenallee/Kreutzerstraße.

In diesem Moment passierte eine Streife der Wachpolizei die Unfallstelle und
eilte zu dem Fahrzeug, um Erste-Hilfe-Maßnahmen leisten zu können. Wie sich
herausstellte, war die Frau nicht mehr ansprechbar und die Türen ihres Wagens
verschlossen. Mit einem Life-Hammer wurde die hintere Seitenscheibe
eingeschlagen und anschließend die Blockade der Atemwege der Frau verhindert.
Die 57-Jährige wurde danach durch einen Notarzt betreut und in ein Krankenhaus
verbracht, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Die Wachpolizistin hatte sich beim Einschlagen der Scheibe diverse
Schnittverletzungen an der Hand zugezogen, die entsprechend behandelt werden
mussten.