Bad Homburg v.d. Höhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Einbrecher kommen durch Terrassentür

Friedrichsdorf, Seulberg, Hadrianstraße, 18.03.2022, 15.30 Uhr bis 23.30 Uhr (pa)In Friedrichsdorf Seulberg waren am Freitag Einbrecher am Werk. Zum Ziel der Täter wurde zwischen 15.30 Uhr und 23.30 Uhr ein Einfamilienhaus in der Hadrianstraße. Durch das gewaltsame Öffnen der Terrassentür drangen sie ins Innere des Hauses ein, das sie sogleich nach Wertgegenständen durchsuchten. Mit Diebesgut in Form von Bargeld verließen die Täter den Tatort anschließend in unbekannte Richtung. Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

Porsche brennt aus,

Königstein im Taunus, Ölmühlweg, 21.03.2022, gg. 01.30 Uhr (pa)In der Nacht zum Montag entstand bei einem Fahrzeugbrand in Königstein ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro. Gegen 01.30 Uhr stand im Ölmühlweg auf einem an der Straße gelegenen Parkplatz ein Porsche Cayenne in Flammen. Aufgrund der starken Hitzeentwicklung wurden neben dem Fahrzeug selbst auch ein Baum sowie zwei Mülltonnen beschädigt, bevor die Feuerwehr den Brand löschen konnte. Die Bad Homburger Kriminalpolizei kann ein vorsätzliches Entfachen des Feuers derzeit nicht ausschließen und bittet mögliche Zeuginnen und Zeugen, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

Einbruch in Gartenhütte,

Oberursel, Weißkirchen, Franz-Dietz-Straße, 19.03.2022, 22.00 Uhr bis 22.30 Uhr (pa)Am Samstagabend kam es in Oberursel Weißkirchen zu einem Einbruch in eine Gartenhütte. Ersten Erkenntnissen nach ereignete sich die Tat zwischen 22.00 Uhr und 22.30 Uhr. Unbekannte betraten ein Gartengrundstück in der Franz-Dietz-Straße und brachen das Schloss der dortigen Gartenhütte gewaltsam auf. Aus der Hütte entwendeten die Täter eine Kettensäge der Marke „Stihl“ im Wert von über 800 Euro. Die Bad Homburger Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 entgegen.

Taxen aufgebrochen,

Oberursel, Hohemarkstraße, 19.03.2022, 22.00 Uhr bis 20.03.2022, 09.00 Uhr (pa)In der Oberurseler Hohemarkstraße wurden in der Nacht zum Sonntag zwei Taxen aufgebrochen. Wie am Sonntagmorgen festgestellt wurde, hatte jemand jeweils eine Seitenscheibe der beiden VW Touran zu Bruch gebracht und den Fahrzeuginnenraum durchwühlt. Gestohlen wurde augenscheinlich nichts, der Sachschaden summiert sich jedoch auf rund 3.000 Euro. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 entgegen.

Diebe brechen Renault auf,

Bad Homburg v. d. Höhe, Ober-Erlenbach, Zum Wingert, 18.03.2022, 20.50 Uhr bis 19.03.2022, 10.20 Uhr (pa)Von Freitag auf Samstag haben Diebe im Bad Homburger Stadtteil Ober-Erlenbach einen Pkw aufgebrochen. Das Fahrzeug stand auf einem Parkplatz in der Straße „Zum Wingert“, als jemand eine Seitenscheibe zerstörte und anschließend offenbar versuchte, den Renault kurzzuschließen. Dies blieb zwar ohne Erfolg, jedoch entwendeten die Unbekannten das hintere Kennzeichen sowie den Verbandskasten des Fahrzeugs. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg bittet um Hinweise unter der Rufnummer (06172) 120 – 0.

Pedelec entwendet,

Oberursel, Stierstadt, Stettiner Straße, 19.03.2022, 22.00 Uhr bis 20.03.2022, 07.30 Uhr (pa)In Oberursel Stierstadt wurde in der Nacht zum Samstag ein hochwertiges Elektrofahrrad gestohlen. Der Besitzer des Fahrrads hatte sein gelbes Pedelec der Marke „Flyer“ – Modell „Upstreet 5.7.1 XC“ – vor einem Mehrfamilienhaus in der Stettiner Straße geparkt und es durch zwei Schlösser gegen Diebstahl gesichert. Hiervon ließen sich bislang unbekannte Diebe nicht abschrecken. Sie brachen beide Schlösser auf und entwendeten das rund 3.700 Euro teure Rad. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Oberursel nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06171) 6240 – 0 entgegen.

Über BMW gelaufen,

Oberursel, An der Heide, 19.03.2022, 23.00 Uhr bis 20.03.2022, 00.30 Uhr (pa)In der Nacht zum Sonntag wurde in Oberursel am einem geparkten Pkw mutwillig ein Schaden von rund 3.500 Euro verursacht. Ein BMW der 1er-Reihe war in der Straße „An der Heide“ in Höhe eines Spielplatzes abgestellt, als jemand zwischen 23.00 Uhr und 00.30 Uhr auf das Fahrzeug stieg und über die Motorhaube und das Dach lief. Mögliche Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06171) 6240 – 0 bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Oberursel zu melden.

Bei Schmierereien erwischt,

Friedrichsdorf, Seulberg, Römerstraße, 20.03.2022, gg. 15.00 Uhr (pa)Am Sonntagnachmittag wurde in Friedrichsdorf Seulberg eine Gruppe von Jugendlichen und Kindern bei Schmierereien ertappt. Gegen 15.00 Uhr meldete sich bei der Polizei eine Zeugin, die beobachten konnte, wie auf dem Bahnhofsgelände eine Garagenwand besprüht worden war. Wenig später konnten die mutmaßlichen Verursacher der Schmierereien – vier Jungen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren – ausfindig gemacht werden. Nach dem Fertigen einer entsprechenden Strafanzeige wurden sie an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Der verursachte Sachschaden wird auf rund 500 Euro beziffert.

Mehrere Strafanzeigen nach Fahrt mit Mietwagen

B 456, Grävenwiesbach, 21.03.2022, gg. 01.20 Uhr (pa)In der Nacht zum Montag mündete eine Autofahrt auf der B 456 bei Grävenwiesbach für einen 21-Jährigen Autofahrer sowie seine gleichaltrige Beifahrerin jeweils in einer Strafanzeige. Gegen 01.20 Uhr war eine Streife der Polizeistation Usingen auf der B 456 von Grävenwiesbach kommend in Richtung Usingen unterwegs, als dem Streifgenwagen ein weißer BMW der 1er-Reihe mit augenscheinlich deutlich überhöhter Geschwindigkeit entgegenkam. Die Streife wendete und beabsichtigte, das Fahrzeug einer Kontrolle zu unterziehen. Gemäß der Schilderung der Beamten soll der BMW mit weiterhin stark überhöhtem Tempo den Ortseingang von Grävenwiesbach passiert haben und die Fahrt auch innerorts unter Missachtung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit vor der Streife davongefahren sein. Über die Josef-Grünewald-Straße fuhr der BMW in ein Wohngebiet, wo die Fahrzeuginsassen ihn schließlich abstellten, um zu Fuß zu flüchten. Beide konnten jedoch von den Beamten gestoppt und festgenommen werden. Es stellte sich heraus, dass der 21 Jahre alte Fahrer nicht über eine gültige Fahrerlaubnis verfügte. Zudem ergab sich der Verdacht, dass er den BMW unter dem Einfluss von Drogen geführt hatte, weshalb auf der Polizeidienststelle eine ärztliche Blutentnahme vorgenommen wurde. Gegen seine Beifahrerin – eine 21-Jährige aus Waldsolms – wurde ebenfalls eine Strafanzeige gefertigt. Als Mieterin des Fahrzeugs wird ihr vorgeworfen, das Fahren ohne Fahrerlaubnis zugelassen zu haben.