Osthessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Pkw mit Farbe besprüht

Vogelsbergkreis

Lauterbach – Unbekannte Täter besprühten zwischen Mittwochabend (24.11.) und Donnerstagmorgen (25.11.) einen grauen VW Golf Kombi mit schwarzer Farbe. Das Fahrzeug war im Engerweg im Ortsteil Wallenrod geparkt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de. (jb)

Plane von Sattelauflieger aufgeschlitzt

Hersfeld-Rotenburg

Neuenstein – Auf dem Autobahnparkplatz „Am Pommer“ der Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Homberg/Efze und Bad-Hersfeld-West schlitzten unbekannte Täter zwischen Mittwochabend (24.11.) und Donnerstagmorgen (25.11.) die Plane eines Sattelaufliegers auf. Entwendet wurde nichts. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter Telefon 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de (jb)

Verkehrsmeldungen für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Verkehrsunfallflucht

Bad Hersfeld – Am Mittwoch (17.11.) stellte ein Mitarbeiter der Kreisstadt Bad Hersfeld fest, dass ein bislang unbekannter Täter eine Straßenlaterne in der Straße „An der Haune“ gegenüber eines Schnellrestaurants angefahren und beschädigt hatte. Anschließend entfernte sich der Verursacher vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. An der Straßenlaterne entstand Schaden in Höhe von etwa 3.100 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.

Polizeistation Bad Hersfeld

Verkehrsunfallflucht

Bebra – Am Donnerstag (25.11.), in der Zeit von 14:40 Uhr bis 15:15 Uhr, parkte eine Heringer Pkw-Fahrerin einen weißen Audi auf einem Parkplatz eines Baustoffmarktes in der Straße „In der Lache“. Als sie zum Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie einen Schaden in Höhe von etwa 2.500 Euro am hinteren rechten Kotflügel und der Felge fest. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter Telefon 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Verkehrsunfall

Rotenburg-Lispenhausen – Zur Unfallzeit am Donnerstag (25.11.), gegen 11.45 Uhr, befuhr ein 56-jähriger BMW-Fahrer aus Morschen die Nürnberger Straße aus Richtung Rotenburg kommend in Richtung Bebra. Vermutlich aus gesundheitlichen Gründen kam der Fahrer auf der Nürnberger Straße nach links von der Fahrbahn ab. Währenddessen streifte er ein am rechten Fahrbahnrand im Gegenverkehr haltendes, unbesetztes Lieferfahrzeug der Post, fuhr weiter und steuerte nach links. Hier fuhr er über den Gehweg und stieß gegen einen Metallzaun eines Grundstücks. Der Zaun wurde durchbrochen und der Fahrer kam mit einer Hälfte des Fahrzeugs im Garten zum Stehen. Der entstandene Gesamtschaden beträgt circa 13.000 Euro. Der Fahrer des BMW wurde vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Polizei rettet zwei Personen von Bambus-Gebilde

Bad Hersfeld. Am heutigen Freitagmorgen, gegen 7 Uhr, wurde der Polizei eine Straßensperre vor dem Lager eines Onlineversandhändlers im Gewerbegebiet „Blaue Liede“ gemeldet. Dort hatten Personen ein Gebilde errichtet und damit die Zufahrtsstraße zum Werksgelände blockiert. Gegen 10:10 Uhr wurde die Versammlung von einem Mitarbeiter der Versammlungsbehörde der Stadt Bad Hersfeld aufgelöst. Nachdem sich die Personen – trotz mehrfacher Aufforderung – nicht eigenständig von dem Gebilde begaben, wurden speziell für Höhenrettung ausgebildete Kräfte der hessischen Polizei hinzugezogen. Diese konnten schließlich beide Personen unter Einsatz einer Drehleiter unverletzt zu Boden geleiten, sodass die Rettungsmaßnahmen gegen 12:05 Uhr vor Ort abgeschlossen waren.

Die beiden Personen wurden für weitere polizeiliche Maßnahmen zur Dienststelle verbracht. Gegen sie werden nun mehrere Strafverfahren, unter anderem wegen des Verdachts der Nötigung und des Verdachts auf Verstoß gegen das Versammlungsgesetz, eingeleitet. Darüber hinaus wird geprüft, ob sie für die Kosten des Einsatzes herangezogen werden können.

Durch die Protestaktion kam es bis circa 9 Uhr zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich der B27.

Einbruch in Firmengebäude

Künzell – Durch das Einschlagen eines Fensters verschafften sich unbekannte Täter am Mittwochabend (24.11.), zwischen 16.30 Uhr und 22 Uhr, Zutritt zu Büroräumlichkeiten in der Haunestraße im Ortsteil Keulos. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Versuchter Einbruch in Tankstelle

Fulda – In eine Tankstelle in der Pacelliallee versuchte ein unbekannter Täter zwischen Mittwochabend (24.11.), 22 Uhr, und Donnerstagmorgen (25.11.), 4.45 Uhr, einzubrechen. Die elektrische Glasschiebetür hielt jedoch den Einbruchsversuchen stand. Der Unbekannte flüchtete und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von rund 800 Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Kennzeichen gestohlen

Fulda – Das hintere Kennzeichen „FD- CR 711“ eines weißen Opel Corsa im Wert von rund 25 Euro wurde zwischen Mittwoch (24.11.) und Donnerstag (25.11.) durch unbekannte Täter abgerissen. Das Fahrzeug war in diesem Zeitraum in der Boyneburgstraße auf einem Parkplatz abgestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch in Wohnhaus

Künzell – Unbekannte Täter brachen am Donnerstag (25.11.) in ein Einfamilienhaus in der Straße „An der Kahlwick“ in Pilgerzell ein. Mittels unbekanntem Werkzeug hebelten sie ein Fenster im Erdgeschoss auf und verschafften sich Zutritt. Im Haus wurden mehrere Räume durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen flüchteten die Täter ohne Diebesgut in unbekannte Richtung. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 400 Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de