Offenbach Main-Kinzig-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Motorradfahrer tödlich verunglückt – Wächtersbach-Aufenau

(lei) Nach dem schweren Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der Kreisstraße 887 zwischen Wächtersbach-Aufenau und Bad Orb (wir berichteten) steht nunmehr fest, dass der Motorradfahrer, ein 58 Jahre alter Mann aus Aufenau, tödlich verletzt wurde.

Nach bisherigen Informationen war der Mann mit seiner Suzuki in Richtung Bad Orb unterwegs, als er wenige hundert Meter nach dem Ortsausgang offenbar einen Überholvorgang einleitete und frontal mit dem entgegenkommenden 3er-BMW eines 60-Jährigen aus Siegen zusammenstieß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Maschine in den Graben geschleudert, der 58-Jährige erlitt infolge des Unfalls tödliche Verletzungen. Der Siegener kam leichtverletzt in eine Klinik.

Den Gesamtschaden beziffert die Polizei vorerst auf etwa 20.000 Euro. Inwieweit der Kradfahrer möglicherweise durch die tiefstehende Sonne geblendet wurde, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Ein hinzugezogener Gutachter soll nun den genauen Unfallhergang rekonstruieren. Hierzu wurden auch beide Fahrzeuge auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hanau sichergestellt.

Die Kreisstraße ist für die Bergungsmaßnahmen bis dato immer noch voll gesperrt.

Bereich Offenbach

Auto besprüht – Zeuge wählt Notruf – Festnahme – Offenbach

(aa) Polizeibeamte nahmen am frühen Sonntagmorgen nach gemeldeten Farbsprühereien, darunter ein Hakenkreuz, einen 15- und 22-Jährigen vorläufig fest. Den entscheidenden Hinweis gab ein aufmerksamer Bürger, der gegen 4.25 Uhr über Notruf mitteilte, dass in der Rumpenheimer Straße gerade zwei Personen einen geparkten Renault mit Farbe besprühen würden. Kurz darauf nahmen herbeigeeilte Polizeibeamte in der Mainzer Straße die beiden Verdächtigen fest und beschlagnahmten eine Sprühdose. An dem roten Clio wurden alle Seiten mit blauer Farbe besprüht und ein Hakenkreuz auf der Heckscheibe hinterlassen. Der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Die jungen Männer, die im Kreis Marburg-Biedenkopf wohnen, wurden nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen beziehungsweise von den Eltern abgeholt. Beide wurden angezeigt wegen Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung. Die weiteren Ermittlungen hat das Staatsschutzkommissariat übernommen.

Hakenkreuz auf Kappellenwand geschmiert – Polizei bittet um Hinweise – Seligenstadt

(jm) Unbekannte haben zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen an der Kapelle „Alter Friedhof“ nationalsozialistische Schmierereien hinterlassen. In der Zeit zwischen 16 und 8.45 Uhr wurden an der Gebäuderückseite an der Fassade Worte mit schwarzer Farbe gesprüht und ein Hakenkreuz aufgemalt. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Bereich Main-Kinzig

Verbindungsstraße nach schwerem Verkehrsunfall voll gesperrt – Wächtersbach / Bad Orb

(fg) Derzeit ist die Verbindungsstraße zwischen Bad Orb (Fuldaer Straße) und Wächtersbach-Aufenau (Bad Orber Straße) nach einem schweren Verkehrsunfall voll gesperrt. Gegen 10.20 Uhr kam es im Bereich des „Aufenauer Bergs“ zu einem Zusammenstoß zwischen einem Personenwagen und einem Motorradfahrer. Derzeit ist die Polizei mit der Unfallaufnahme beschäftigt. Die genauen Umstände sind noch nicht bekannt. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich zu umfahren.