Rhein-Pfalz-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild Funkstreifenwagen der Polizei RLP bei einer Streifenfahrt (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild Funkstreifenwagen der Polizei RLP bei einer Streifenfahrt (Foto: Holger Knecht)

Streit um Schlüssel eskaliert

Maxdorf (ots) – Die Geschädigte traf sich am Sonntag 03.10.2021 gegen 01:30 Uhr mit dem Beschuldigten in Maxdorf für eine Schlüsselübergabe einer Gastwirtschaft. Hierbei kam es zu Streitigkeiten, woraufhin der Beschuldigte absichtlich mit seinem Fahrzeug auf das Fahrzeug der Geschädigten fuhr. Hierbei entstand Sachschaden.

Im Anschluss entfernte sich der Beschuldigte von der Unfallörtlichkeit und konnte zu Hause angetroffen werden. Es stellte sich heraus, dass der 35-Jährige Maxdorfer alkoholisiert und zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Gegen den Mann wurden Strafverfahren eingeleitet.

Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.-Nr.: 06233/313-0 oder an die Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.-Nr.: 06237/934-1100 zu wenden. Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de entgegen.

Schlägerei vor Gaststätte

Schifferstadt (ots) Aus noch unbekannten Gründen geriet ein 34jähriger Mann aus dem Rhein-Pfalz-Kreis am Samstag 02.10.2021 gegen 02:05 Uhr in einer Gaststätte in der Waldseer Straße mit anderen Personen in Streit. Dieser gipfelte darin, dass mehrere Männer auf den Geschädigten einschlugen, nachdem er die Gaststätte verlassen hatte.

Dieser wurde hierdurch nicht unerheblich verletzt wurde und musste in eine Klinik gebracht werden. Im Rahmen des Einsatzes wurden von mehreren anwesenden Gästen des Lokals die Personalien erhoben. Die Frage der jeweiligen Tatbeteiligung muss im Rahmen der nun folgenden Ermittlungen geklärt werden.

Streit um E-PKW Parkplatz eskaliert

Bobenheim-Roxheim (ots) – Am 01.10.2021 gegen 14:45 Uhr kam es auf dem Globus-Parkplatz in Bobenheim-Roxheim zu Streitigkeiten zwischen einer 48-Jährigen Wormserin und einem etwa 50-60 Jahre alten bislang unbekannten Mann. Grund des Streits war ein missverständlich gekennzeichneter Parkplatz für Elektroautos. Der Mann beleidigte die Frau im Anschluss.

Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.-Nr.: 06233/313-0 oder an die Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.-Nr.: 06237/934-1100 zu wenden. Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de entgegen.

Verkehrsunfall mit Leichtverletzten und hohem Sachschaden

Mutterstadt (ots) – Ein 25-jähriger Fahrer eines Paketdienstes befuhr Freitag 01.10.2021 gegen 10:55 Uhr die Schlesier Straße. An der Einmündung Ostpreußenstraße übersah er den vorfahrtsberechtigten PKW einer 38jährigen Frau, so dass es zum Zusammenstoß kam.

Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und vorsichtshalber in eine Klinik gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf über 40.000 Euro geschätzt.

Einbruchserie

Beindersheim (ots) – Am frühen Samstagmorgen 02.10.2021 kam es in Beindersheim zu vier Einbrüchen in Wohnhäusern und einem Einbruch in einen Kindergarten bzw. Gemeindehaus. In einem Fall betrat der Einbrecher das Wohnhaus mit einem Schlüssel, welchen er auf dem Grundstück fand. In 3 anderen Fällen gelangte der Einbrecher über die geöffnete Terrassentür in das Anwesen. In einem Fall wurde hierbei der Hausbewohner wach und verjagte den Einbrecher.

Das Gemeindehaus konnte der Einbrecher durch das Aufhebeln eines Dachfensters betreten. Im Gemeindehaus und dem angrenzenden Kindergarten durchwühlte der Unbekannte mehrere Schränke und Schubladen. Im Gemeindehaus hebelte der Einbrecher einen Tresor auf. Beute konnte der Einbrecher, nach aktuellem Stand, nicht mitnehmen. Der insgesamt verursache Schaden muss noch abschließend ermittelt werden.

Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.-Nr.: 06233/313-0 oder an die Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.-Nr.: 06237/934-1100 zu wenden. Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de entgegen. Leider muss mit Beginn der “dunklen Jahreszeit” auch dieses Jahr mit vermehrten Einbrüchen gerechnet werden.

Daher beachten Sie folgende Tipps der Polizei, um sich vor einem Einbruch zu schützen:

  • Verschließen Sie Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit.
  • Wenn Ihr Schlüssel verloren ging, wechseln Sie umgehend den Schließzylinder aus.
  • Auch wenn Sie Haus und Wohnung nur kurz verlassen: Ziehen Sie nicht nur die Tür ins Schloss, sondern schließen Sie immer, am besten zweifach, ab.
  • Deponieren Sie Ihren Haus- oder Wohnungsschlüssel niemals außerhalb Ihrer Räume: Ein Einbrecher kennt jedes Versteck!
  • Rollläden sollten zur Nachtzeit geschlossen werden. Achten Sie darauf dass Ihre Rollläden gegen Hochschieben gesichert sind.
  • Gekippte Fenster können von Einbrechern leicht geöffnet werden.

Weitere Tipps wie Sie sich vor Einbrechern schützen können, finden Sie unter www.polizei-beratung.de.