Südhessen: Die Polizei-News

Symbolbild Polizeieinsatz © Polizei

8 Wahlplakate beschädigt – Zeugen gesucht

Lampertheim (ots) – Mehrere Wahlplakate im Stadtgebiet Lampertheim gerieten im Tatzeitraum zwischen Mittwoch 08.09.21 und Donnerstag 16.09.21 in das Visier unbekannter Vandalen. Nach jetzigem Stand wurden hierbei 8 Wahlplakate, überwiegend in der Ringstraße, beschädigt und zum Teil aus ihrer Verankerung gerissen. Warum die Vandalen ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen haben, muss im Rahmen der Ermittlungen geprüft werden.

Insgesamt wird der Schaden auf einen niedrigen dreistelligen Betrag geschätzt. In diesem Zusammenhang ist der polizeiliche Staatsschutz in Heppenheim mit den Fällen betraut und nimmt sachdienliche Hinweise von Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, unter der Rufnummer 06252/706-0 entgegen.

Kriminelle gehen leer aus – Wer kann Hinweise geben?

Biblis (ots) – Nach derzeitigem Kenntnisstand versuchten bislang unbekannte Kriminelle in ein Einfamilienhaus in der Werner-Von-Siemens-Straße im Tatzeitraum zwischen Mittwochabend (15.9.) und Donnerstagmittag (16.9.) einzubrechen, was ihnen misslang.

Ob die Täter im Vorfeld von ihrem Plan abließen oder möglicherweise gestört wurden, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Dennoch hinterließen sie einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Sachdienliche Hinweise werden an die Beamtinnen und Beamten der Heppenheimer Kriminalpolizei (K21/22) unter der Rufnummer 06252/706-0 erbeten.

Mehrfamilienhaus im Visier Krimineller

Bürstadt (ots) – Ein Mehrfamilienhaus in der Görlitzer Straße rückte im Tatzeitraum zwischen Dienstagmittag (14.9.) und Donnerstagabend (16.9.) in das Visier Krimineller. Nachdem die ungebetenen Gäste ins Innere des Wohnhauses gelangten, hebelten sie unter Einwirkung von Gewalt eine Wohnungstür auf und durchwühlten diese nach Beute.

Unter anderem mit einem Ladegerät, Kopfhörern und einer Tasche im Schlepptau flüchteten sie unerkannt. Insgesamt werden die Schäden auf circa 250 Euro geschätzt. Das Kriminalkommissariat 21/22 in Heppenheim nimmt sachdienliche Zeugenhinweise unter der Rufnummer 06252/706-0 entgegen.

Darmstadt

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht in Darmstadt

Darmstadt (ots) – In der Zeit vom 25.07.2021 bis zum 01.08.2021 ereignete sich im Bereich der Kreuzung Lichtenbergstraße/Wenckstraße ein Verkehrsunfall, bei der Verursacher flüchtete. Ein am Fahrbahnrand geparkter schwarzer Audi A3 wurde augenscheinlich durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug hinten rechts beschädigt.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim 1. Polizeirevier in Darmstadt, Telefon 06151 969-41110, zu melden.

Darmstadt-Dieburg

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person und hohem Sachschaden

Dieburg (ots) – Am Freitag 17.09.2021, ereignete sich gegen 06:22 Uhr auf der B 26 kurz vor der Abfahrt Groß-Zimmern ein folgenschwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen und eine schwer verletzte Person.

Nach jetzigen Ermittlungsstand befuhr ein 31-jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW die B26 in Richtung Dieburg. Eine 47-jährige Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem PKW die B26 in gleicher Fahrtrichtung und fuhr vor dem 31-jährigen Fahrer. Vermutlich missachtete der 31-jährige Fahrzeugführer den Sicherheitsabstand zu dem vorausfahrenden Fahrzeug.

Die 47-jährige Fahrerin kam mit ihrem PKW von der Fahrbahn nach rechts ab, überschlug sich mehrfach und kam neben der Fahrbahn zum Stehen.

Durch die Kollision der zwei Fahrzeuge wurde die 47-jährige Fahrerin schwer verletzt. Neben den Personenschäden entstand ein hoher Sachschaden an den beiden Fahrzeugen, der Fahrbahn sowie an einem Vorwegweiser von insgesamt ca. 25.000 Euro. Die Fahrerin wurde mittels Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Während der Unfallaufnahme und der anschließenden Räumung der Unfallörtlichkeit musste die B 26 im Bereich der Unfallstelle von 06:30 Uhr bis 08:10 Uhr teilweise gesperrt werden.

Zeugen, welche Hinweise zu dem oben genannten Verkehrsunfall geben können, werden gebeten sich bei der Polizeistation Dieburg unter der Tel.Nr.: 06071 – 96 56 0 zu melden.

Verkehrsunfall mit 5 Verletzten geht glimpflich aus

Darmstadt-Dieburg (ots) – Am Donnerstag 16.09.2021 kam es gegen 22:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B 26 Gemarkung Groß-Zimmern, bei dem 5 Personen verletzt wurden. Der 18-jährige Fahrer eines BMW aus Groß-Zimmern befuhr die B26 in Richtung Darmstadt. Nach der Anschlussstelle Groß-Zimmern kam er aus bisher noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei durchbrach er mit seinem Fahrzeug den neben der Fahrbahn befindlichen Wildzaun.

Das Auto überschlug sich und kam schließlich im angrenzenden Gebüsch auf dem Dach zum Liegen. Mit im Fahrzeug des 18-jährigen befanden sich 4 weitere Mitfahrer im Alter von 18-20 Jahren. Alle Personen konnten sich selbstständig aus dem stark deformierten Fahrzeug befreien und wurden teilweise nur leicht verletzt. Mittels Rettungswagen wurden alle 5 Insassen vorsorglich in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Durch die Freiwillige Feuerwehr Dieburg wurde das Fahrzeugwrack ringsherum vom Gebüsch befreit und für die Abschleppung zugänglich gemacht. Weiterhin sicherte die Feuerwehr die Unfallstelle während der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen durch den Abschleppdienst ab und leuchtete die Unfallstelle aus. Für die Dauer von etwa 2 Stunden kam es auf der B26 durch die Sperrung der rechten Fahrspur zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Polizei sucht Unfallverursacher sowie Zeugen nach Verkehrsunfallflucht

Ober-Ramstadt (Rohrbach): Am Freitag (17.09.) gegen 08:25 Uhr kam es im Kreuzungsbereich Pragelatostraße Ecke Rodauer Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem schwarzen Auto und einer Fahrradfahrerin. Die 18-jährige Fahrradfahrerin wurde hierbei glücklicherweise nicht verletzt. Die Autofahrerin entfernte sich anschließend vom Unfallort. Der verursachte Schaden im hinteren Bereich des Fahrrades, wird derzeit auf mindestens 60,00 EUR geschätzt.

Die Polizei in Ober-Ramstadt hat ein Verfahren wegen des Verdachts der Unfallflucht eingeleitet. Für den Fortgang der Ermittlungen suchen die Beamten Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem möglichen Verursacher geben können (Rufnummer: 06154/6330-0).

Balkontür hält Einbruchsversuch stand

Münster (ots) – Die Balkontür von der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Trautenauer Straße hat am Donnerstagnachmittag (16.9.) gegen 16 Uhr glücklicherweise dem Versuch eines noch unbekannten Täters, in die Räume zu gelangen, standgehalten. Der Kriminelle flüchtete unverrichteter Dinge.

Die Darmstädter Kripo (K21/22) ermittelt wegen der versuchten Straftat und nimmt Hinweise von Zeugen, die den Täter möglicherweise auf dem Balkon beobachten konnten, unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegen.

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

Groß-Umstadt (ots) – Am Donnerstag 16.09.2021 wurde gegen 14:00 Uhr, ein in der Wilhelm-Leuschner-Straße (Höhe der Hausnummer 72) geparkter roter Ford Focus durch einen bislang unbekannten Autofahrer im Frontbereich beschädigt.

Etwa 1.000 EUR wird die Reparatur den Halter des geparkten Autos kosten. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeistation Dieburg unter der Telefonnummer 06071-9656-0 entgegen.

Groß-Gerau

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Mörfelden-Walldorf (ots) – Am Fr., 17.09., zwischen 06.45 und 12.30 Uhr, wurde am Gutenbergplatz hinter dem Rathaus Walldorf ein geparkter blauer Pkw BMW beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, Hinweise bitte an die Polizeistation Walldorf, Tel. 06105/40060.

Odenwaldkreis

Sachbeschädigung an Garagentor – Polizei sucht Zeugen

Erbach (ots) – Am Donnerstag 16.09.21 in der Zeit von 17:00-19:00 Uhr kam es in der Goethestraße in Erbach, direkt gegenüber einer Bushaltestelle zu einer Sachbeschädigung an einem Garagentor. Auf bislang unbekannte Weise wurde dieses Garagentor im linken unteren Bereich beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Erbach unter der Telefonnummer 06062 / 953-0 zu melden.

Kriminelle erbeuten Autoreifen – Polizei sucht Zeugen

Michelstadt (ots) – Nachdem Kriminelle mehrere Fahrzeugreifen bei einem Autohaus in der Contistraße im Tatzeitraum zwischen Mittwochabend (15.9.) und Donnerstagmorgen (16.9.) entwendeten, sucht die Polizei nach Zeugen. Ersten Erkenntnissen zufolge, verschafften sich die Unbekannten unter Einwirkung von Gewalt Zutritt zum Gelände des Autohauses. Dort machten sie sich unter anderem an mehreren abgestellten Fahrzeugen zu schaffen und entwendeten diverse Autoreifen.

Offenbar schlugen sie auch die Scheiben eines Wagens ein, um im Inneren nach Beute zu suchen. Im Anschluss suchten sie mit ihrer Beute das Weite. Die Ermittlungen zu den genauen Tatumständen dauern derzeit an. Insgesamt wird der Schaden auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder andere sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 21/22 in Erbach unter der Rufnummer 06062/953-0 zu melden.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen