Maikammer: Kulturveranstaltungen im Oktober 2021

Maikammer – Zu drei Konzerten im Bürgerhaus lädt das Büro für Tourismus Maikammer ein: Prof. Reinhold Friedrich (01.10.2021), Blue note BIG BAND (03.10.2021) und Marcel Adam (15.10.2021).


Barocke Trompetengala mit Prof. Reinhold Friedrich

Prof. Reinhold Friedrich (Foto: PR)
Prof. Reinhold Friedrich (Foto: PR)

Erleben Sie am 1. Oktober 2021, um 19.00 Uhr ein Konzert auf allerhöchstem Niveau! Prof. Reinhold Friedrich mit dem Trompetenensemble der Musikhochschule Karlsruhe, mit Pauken und Flügel (Eriko Takezawa). 

Neben der Wassermusik von Georg Friedrich Händel sind weitere Werke des Barock von Samuel Scheidt, G.PH.Telemann und anderen Komponisten dieser Epoche zu hören. Die Veranstaltung findet im Bürgerhaus in Maikammer statt.

Karten zum Preis von 24 Euro sind erhältlich über www.ticket-regional.de/Maikammer sowie beim Büro für Tourismus und Schreibwarengeschäft Pfeifer in Maikammer sowie allen Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional.de. Corona-Hinweis:
 Aktueller Nachweis der 3G-Regel (geimpft, genesen, oder getestet) erforderlich! Es gilt die am Veranstaltungstag geltende Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz.

Reinhold Friedrich, geboren in Weingarten/Baden, ist seit seinem Erfolg beim ARD-Wettbewerb 1986 auf allen wichtigen Podien der Welt zu Gast. Sein Debüt bei den Berliner Festwochen erfolgte 1982 mit „Sequenza X“ von Luciano Berio sowie das Debüt im Wiener Musikvereinsaal 1994 mit dem Trompetenkonzert von Joseph Haydn gespielt auf der historischen Klappentrompete beschreiben das große Spektrum seiner Aktivitäten. 2003 ernannte Claudio Abbado (†) Reinhold Friedrich zum ständigen Solo-Trompeter des Lucerne Festival Orchestra. Daneben ist er künstlerischer Leiter des Brass Ensembles des Lucerne Festival Orchestra.

Für Reinhold Friedrich gehören Neue und Alte Musik in der Auseinandersetzung mit dem Werk zusammen und bilden keinen Gegensatz. So musizierte er mit Capriccio Basel, dem Orchestre des Champs-Élysées und der Wiener Akademie auf historischen Instrumenten. Auf der anderen Seite stehen Ur- und Erstaufführungen von Wolfgang Rihm, Sir Peter Maxwell Davies, Carola Bauckholt, Hans Werner Henze, Adriana Hölszky, Nicolaus A. Huber, Rebecca Saunders und Caspar Johannes Walter. Dabei sind Solokonzerte wie „Eirene“ von Herbert Willi (Wergo) und „Nobody knows de trouble I see“ von Bernd Alois Zimmermann (CD-Einspielung ausgezeichnet mit dem ECHO-Klassik) besonders wichtige Bestandteile seines breitgefächerten Repertoires.


Blue Note Big Band meets friends: LemonCake 3

Die Neustadter Blue note BIG BAND kommt am 03. Oktober 2021 ins Bürgerhaus Maikammer! Das Konzert setzt die seit mehreren Jahren erfolgreich etablierte Konzertreihe „Blue note BIG BAND meets friends“ fort, in der die Blue note BIG BAND befreundete Ensembles zu einem Doppelkonzert einlädt. Die Idee der Reihe verspricht abwechslungsreiche Konzerte, in denen über den Bigbandjazz der Blue note hinaus das musikalische Spektrum erweitert wird und andere Stilistiken sich mit der Bigband abwechseln oder auch gemeinsam auf der Bühne in der Verbindung beider Ensembles und ihrer Eigenheiten neues schaffen. Zu hören ist die vielfach ausgezeichnete Big Band mit swingendem und groovendem Bigbandjazz in der großen Formation, die Ende 2019 auf dem Landesorchesterwettbewerb zum dritten Mal zur besten nicht-professionellen Bigband in Rheinland-Pfalz gekürt wurde und das Bundesland auf dem Deutschen Orchesterwettbewerb vertreten darf. Coronabedingt wird der Wettbewerbsbeitrag als Videoproduktion eingereicht, die unmittelbar vor dem Konzert in Maikammer live auf der Bühne eingespielt wird. Genau dieses Programm, abgerundet mit weiteren Songs, wird dann im Konzert präsentiert.

Zu Gast ist LemonCake3 – Fusion Jazz, so erfrischend und lecker wie ein Zitronenkuchen. Dieses Projekt besteht zwar erst seit ein paar Jahren und war coronabedingt in den letzten Monaten eher zurückhaltend. Bei näherer Betrachtung fällt dem eingefleischten Musikfan jedoch auf, dass er es hier mit Musikern bekannter Formationen aus dem Jazz- und Rockbereich zu tun hat. Mit Blick auf die letzten 30 bis 40 Jahre regionaler wie überregionaler Musikgeschichte vereint sich in LemonCake3 geballte Projekterfahrung unterschiedlichster Stilrichtungen.

Thomas Jehle (Guitar), Joachim Krautwurst (Bass) und Jürgen Spooren (Drums) präsentieren Musik weitab vom Mainstream. Wem Namen wie Chick Corea, John Abercrombie oder Mike Stern etwas sagen, der kommt hier voll auf seine Kosten, und wer diese Musik noch nie gehört hat, wird sie nicht mehr missen wollen.

Die Blue note BIG BAND aus Neustadt präsentiert Meilensteine der Jazzhistorie bis hin zu modernem, orchestralen Jazz in Bearbeitungen aktueller Arrangeure. Das außergewöhnliche und einzigartige Repertoire der Band zeichnet sich durch ein breites Spektrum vom Sound der Count Basie Bigband bis zu exklusiven Werken deutscher Komponisten aus. Dabei sind sowohl Repertoire als auch die Performance ein Resultat der intensiven Zusammenarbeit der Band mit namhaften Musikern: Vor allem Künstler der deutschen Jazzszene sind hier stilprägend, aber auch internationale Größen wie Ack (Flugelhorn) und Jerry van Rooyen (früherer Leiter der WDR Bigband), Bob Mintzer (Sax), Don Menza (Sax), Bobby Shew (Trompete, Buddy Rich Bigband) oder Jiggs Whigham (Posaune, BBC Bigband).

Eine exponierte Stellung in der Band besitzt Bernd Gaudera, ehemaliger langjähriger Landesmusikdirektor von Rheinland-Pfalz. Er leitet die Bigband seit ihrer Gründung im Jahr 1986 und formt sie mit seiner anspruchsvollen und unermüdlichen Arbeit zu einem homogenen Klangkörper. Dieser überzeugt nicht nur das Konzertpublikum, sondern findet auch seine Anerkennung im renommierten ersten Preis der Jazzorchester beim Deutschen Orchesterwettbewerb 2000 sowie erneut 2008 des Deutschen Musikrats. Darüber hinaus wurde der Bigband der Kulturpreis des Stadtverbands für Kultur der Stadt Neustadt 2012 verliehen. 2014 gewann die Bigband den Internationalen Big Band Wettbewerb (IBBC) in Hoofddorp/Amsterdam, Niederlande in der „First Class“, der als größter Bigband Wettbewerb Europas gilt. Im Herbst 2019 wurde die Blue note auf dem Landesorchesterwettbewerb zum dritten Mal zur besten nicht-professionellen Bigband in Rheinland-Pfalz gekürt und darf das Bundesland auf dem nächsten Deutschen Orchesterwettbewerb (ursprünglich geplant für 2020) vertreten.

Gespielt wird in der Besetzung 5 Saxophone, 5 Trompeten, 4 Posaunen, Bass, Gitarre, Piano und Drums. Dazu kommen die Stimmen der beiden Sänger der Bigband: Michaela Pommer, gern bezeichnet als „Ella aus der Pfalz“, interpretiert mit ihrer warmen und kraftvollen Stimme gerade Songs der großen Ella Fitzgerald mit beeindruckender Authentizität. Und Simon Siener ergänzt mit Songs u.a. von Frank Sinatra das Programm perfekt und lässt das Show-Feeling der großen Swing-Ära aufleben.

Karten zum Preis von 15 Euro sind erhältlich über www.ticket-regional.de/Maikammer sowie beim Büro für Tourismus und Schreibwarengeschäft Pfeifer in Maikammer sowie allen Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional.de. Corona-Hinweis:
Aktueller Nachweis der 3G- Regel (geimpft, genesen, oder getestet) erforderlich! Es gilt die am Veranstaltungstag geltende Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz.


Marcel Adam mit „Marcel chante Aznavour“ et les 4 B Brel – Brassens – Bécaud – Béart
im Bürgerhaus Maikammer

Marcel Adam (Foto: Alex Wolfanger)
Marcel Adam (Foto: Alex Wolfanger)

Am 15. Oktober 2021 kommt Marcel Adam ins Bürgerhaus Maikammer. Marcel Adam ist sich während seiner langjährigen Karriere treu geblieben: seine Lieder, seine Auftritte, seine verschiedensten Projekte und sein unverwechselbarer Humor sind über die Jahre im gesamten Südwestraum ein Markenzeichen geworden.

Zu seinem 70. Geburtstag im März 2021 erfüllt er sich und seinem Publikum einen lang gehegten Traum: Die Interpretation von Charles Aznavour und den 4 großen „B’s“ (Brel, Brassens, Becaud und Beart). Das Phänomen Charles Aznavour und seine Lieder waren schon immer fester Bestandteil von Marcel‘s Bühnenshows. Und ja, die Idee gab es bereits vor Aznavour‘s Tod (2018).

Nun erscheint ein Programm mit Marcel‘s eigenen Versionen von Charles-Aznavour-Klassikern, die auch nach über 70 Jahren (Durchbruch 1946 bei der Tournée mit Edith Piaf) über die Grenzen hinaus längst zu Hits des Chansons gehören. Auch einige seiner ins Deutsche übersetzten Lieder wie „Du lässt dich gehn“ oder „Wie sie sagen“ werden zu hören sein. Seine Hommage richtet sich weiterhin an die 4 großen „B‘s“: Brel, Brassens, Becaud und Beart, vier Großmeister des französischen Chansons, die Marcel auch seinem Publikum näher bringen will.

Für dieses Projekt konnte er namhafte Musiker begeistern. Natürlich sind Christian Fantauzzi am Akkordeon und Christian Conrad (Gitarre/Bass) von seiner „Fine Equipe“ mit an Bord. Dazu stoßen werden aber auch Oliver Abt (Gitarre/Bass) und der hochkarätige Schlagzeuger Elmar Federkeil. Sein Sohn Yann Loup begleitet ihn außerdem mit Gesang, Gitarre und mit der Moderation des Abends.

Marcel widmet sich in diesem Programm ausschließlich Aznavour und den 4 „B‘s“ mit dieser virtuosen Band – für seine Fans ein neues und ungewohntes Bild. Distanzieren möchte er sich allerdings von einer üblichen „Tribute-Band-Art“, da er sich nicht anmaßen möchte, diese großen Chansonniers in Gesang und Gestik zu kopieren. Er wird diese Werke auf seine persönliche Weise weitergeben. Lassen Sie sich mitreißen und überraschen von einer völlig neu aufgebauten Show, wortwörtlich, denn Aznavour wusste bereits ganz genau was er meinte als er sang: „Enmenez moi (Nehmt mich mit)“ auf die Chansons-Reise!

Karten zum Preis von 24 Euro sind erhältlich über www.ticket-regional.de/Maikammer sowie beim Büro für Tourismus und Schreibwarengeschäft Pfeifer in Maikammer sowie allen Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional.de. Corona-Hinweis:
 Aktueller Nachweis der 3G- Regel (geimpft, genesen, oder getestet) erforderlich! Es gilt die am Veranstaltungstag geltende Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz.


News aus dem Kreis Südliche Weinstraße - bitte aufs Bild klicken
News aus dem Kreis Südliche Weinstraße – bitte aufs Bild klicken