EUROPEAN OUTDOOR FILM TOUR 2021 – Die Filme stehen fest

München – WE ARE BACK! Endlich ist es so weit: Europas renommiertestes Outdoor-Filmfestival startet nach einjähriger pandemiebedingter Pause zur 20. Auflage! In sieben Filmen nimmt euch die E.O.F.T. 2021 mit in vergessene Welten und gewährt einen Blick in die filmische Zukunft des Outdoor-Sports. Uns begegnen Athleten, die ihr Leben ganz ihrem Entdeckergeist verschrieben haben. Ob im tiefen Dschungel, in eisigen Höhen oder en route einmal rund um die Welt – unsere Helden zeigen wieviel Inspiration in der Welt da draußen und in jedem von uns steckt.

Am 12. Oktober 2021 bei der Premiere in München kehrt das Abenteuer zurück auf die große Leinwand und tourt anschließend durch über 20 Länder weltweit. Mit dem Rahmenprogramm inklusive Moderation, Gewinnspielen und einer Pause füllt das Event ca. zweieinhalb Stunden. Die Jubiläums-Tour ist unter Berücksichtigung aller Auflagen, Erarbeitung flexibler Hygienekonzepte und digitaler Ausweichmöglichkeiten geplant. Neu sind die scanbaren Tickets, die ab sofort bei allen E.O.F.T.-Events ein kontaktloses Check-in ermöglichen.

Die bekannteste Veranstaltungsreihe der Outdoor-Community ist wieder da und die Zeit ist reif sich aufs Neue von den Helden der E.O.F.T. inspirieren zu lassen. Das Rezept, welches bereits im Jahr 2001 bei der allerersten Tour überzeugt hat, bleibt unverändert:
Authentische Protagonisten! Echte Emotionen! Packende Abenteuer! THIS IS REAL!

Alle Informationen zum Programm und den Events in eurer Nähe unter www.eoft.eu.


Trailer:


Das Filmprogramm der E.O.F.T. 2021

Seit 20 Jahren zeigt die European Outdoor Film Tour sorgfältig kuratierte Programme aus der Welt des Outdoor- Sports. Zur Feier des 20-jährigen Jubiläums machen die Verantwortlichen keine Ausnahme und zeigen sieben Filme, welche genau das halten, was sich die Fans seit zwei Jahrzehnten von einem Besuch der E.O.F.T. versprechen. Mit der Alpinistin Caro North und Profi-Kletterin Nasim Eshqi erleben wir zwei Frauen, die sich für ein durch und durch freiheitliches Leben und für die Berge entschieden haben. Extrem-Athlet Jonas Deichmann wagt die größte Challenge seines Lebens – ein Triathlon um die Welt. Und Abenteurer Eliott Schonfeld, bekannt aus LE MINIMALISTE, begibt sich auf die Spuren eines Verschollenen in den Urwald. OUT OF FRAME gewährt einen Blick hinter die Kulissen des Bergfilms und folgt einer wahnwitzigen Unternehmung hoch oben im Mont-Blanc-Massiv. SPELLBOUND und PLAYING GRAVITY schicken die Zuschauer mit rasantem Tempo, jeder Menge Airtime und spektakulären Tricks durch die schönsten Berge der Welt.

I AM NORTH
Die Alpinistin Caro North zieht es raus – in die Berge, in die Wand, hoch hinauf, ganz gleich auf welchem Erdteil. Mit 16 Jahren steht sie bereits auf dem Anconcagua (6.961 m) in Argentinien. Nicht nur ihre Expeditionen in Patagonien, Alaska, im Iran und
im Himalaya prägen die junge Alpinistin, auch ihre Erfahrung als Bergführerin in den heimischen Schweizer Bergen. Im Porträt folgen wir ihr genau dorthin: In die eisigen Höhen – dort wo sich Caro North zu Hause fühlt.
Deutschland 2021 | Protagonistinnen: Caro North, Nadine Wallner | Regie: Jochen Schmoll

MILES AHEAD
Ein Mann – eine Welt – ein Rekord? Für Jonas Deichmann gibt es keine Probleme und nur einen Gang: Vorwärts. Und was noch niemand geschafft hat, ist für den Extremsportler eine offene Einladung über sich selbst hinauszuwachsen. Nach seinen aufsehen- erregenden Rekorden kreuz und quer durch Eurasien, die Amerikas und vom Nordkap bis nach Kapstadt, nimmt sich Deichmann die bislang größte Challenge seiner Karriere vor: Ein Triathlon um die Welt. Das ist die 120fache Ironman-Distanz am Stück. Als Deichmann im September 2020 mit seinem Rad in München startet, liegen 450 Kilometer Schwimmen, 19.000 Kilometer Radfahren und 5.000 Kilometer Laufen vor ihm – und das Abenteuer seines Lebens.
Deutschland 2021 | Protagonist: Jonas Deichmann | Regie: Paula Flach

AMAZONIE
März 1950: Mitten im guyanischen Dschungel finden indigene Ureinwohner das Tagebuch des französischen Entdeckers Raymond Maufrais – vom Autor keine Spur. Als dem jungen Abenteurer Eliott Schonfeld (Le Minimaliste) 70 Jahre später das Buch in die Hände fällt, zieht ihn Maufrais‘ Stimme sofort in ihren Bann. Er macht sich auf den Weg nach Französisch- Guayana um Maufrais’ Spur in den Urwald zu folgen. Was als Reise in die Vergangenheit beginnt, führt Eliott bald an die Grenzen seiner Kräfte und er kommt Maufrais‘ Schicksal gefährlich nahe.
Frankreich 2019 | Protagonist: Eliott Schonfeld | Regie: Eliott Schonfeld

SPELLBOUND
Wer fliegen will, lässt sich auf einen luftigen Tanz mit der Schwerkraft ein. Neuseeland/Aotearoa bietet Wingsuitpiloten dazu einen sagenhaften Spielplatz. Fast unwirklich scheinen
die fliegenden menschlichen Schatten, wie sie über Gletscherspalten, Sturzbäche und Gebirgsflanken schießen. SPELLBOUND gelingt es, die Magie des Fliegens einzufangen – ein Poem in Filmform.
Neuseeland 2020 | Protagonisten: David Walden, Malachi Templeton, Gregory Noonan | Regie: Richard Sidey

OUT OF FRAME
Menschgewordenes Multitool: Der Franzose Mathis Dumas zählt zu einer neuen Generation alpiner Allrounder. Wenn er auf Skiern, am Seil oder mit Eispickeln den Elementen trotzt, fängt sein Job erst an: Als Outdoor-Fotograf hat sich der Athlet eine Profession ausgesucht, die ihm sportliche, soziale und kreative Höchstleistungen abverlangt. Im Vordergrund steht dabei stets sein Motiv – bis jetzt. Wir folgen Mathis zu seinem jüngsten Projekt: Eine nie gesehene Highline im Herzen des Mont Blanc Massivs.
Frankreich 2020 | Protagonisten: Mathis Dumas, Xavier De Le Rue, Marion Haerty, Conrad Anker | Regie: Jordan Manoukian

PLAYING GRAVITY
Snowboard-Profi Elias Elhardt und Drohnenpilot Sebastian Schieren sind beide Meister der Lüfte: Der eine mit dem Snowboard und großen Aerials, der andere mit seiner Kameradrohne in einer neuen Dimension des Filmemachens. In PLAYING GRAVITY finden beide einen Weg die Schwerkraft auszutricksen und liefern sich ein akrobatisches Wettrennen den Berg hinab.
Österreich 2021 | Protagonisten: Elias Elhardt, Sebastian Schieren | Regie: Elias Elhardt, Sebastian Schieren

CLIMBING IRAN
Eine Profi-Kletterin im Iran – das ist eigentlich ein Wider- spruch in sich. Für Nasim Eshqi ist es jedoch gelebte Realität: Die Iranerin folgt dem Ruf der Berge und trotzt damit den gesellschaftlichen Grenzen, die ihr Heimatland Frauen setzt. Mittlerweile hat Eshqi fünfzig neue Routen im Iran etabliert. Der Film erzählt die Geschichte einer außergewöhnlichen Frau, die, von ihrer Leidenschaft getrieben, mentale, geo- grafische, körperliche und ideologische Barrieren überwindet.
Italien 2020 | Protagonistin: Nasim Eshqi | Regie: Francesca Borghetti


Alle Infos zum Programm findet ihr hier: https://de.eoft.eu/de/programme/

Tickets gibt es ab 16.50,- Euro im lokalen Vorverkauf und online auf www.outdoor-ticket.net.