Südhessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei © on pixabay

35-jährige Frau vor Haustür bedrängt – Wer kann Hinweise geben?

Groß-Gerau/Rüsselsheim (ots) – Vor ihrer Wohnung im Rugbyring hat ein unbekannter Mann eine 35-jährige Frau am Dienstagabend 31.08.2021 gegen 22.40 Uhr, mit seinem Körper gegen die Haustür gedrückt. Nachdem die Frau durch lautes Schreien auf sich aufmerksam machte, flüchtete der Angreifer zu Fuß vom Tatort. Der Unbekannte fiel der Frau bereits kurz zuvor im Rugbyring auf.

Täterbeschreibung:

  • männlich, ca. 35 Jahre, 1,70 Meter groß und kräftig. Braune Hautfarbe, sehr kurze schwarze Haare, Bauchansatz, dickes Gesicht. Bekleidet war der Mann mit einer dunkelgrünen Jogginghose und grauem T-Shirt.

Das Kommissariat 41 der Polizei in Rüsselsheim ermittelt in dem Fall und sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben können, das Geschehen beobachtet haben oder denen die beschriebene Person aufgefallen ist.

Insbesondere wenden sich die Beamten hierbei an einen Passanten, der den Flüchtigen beim ersten Aufeinandertreffen des Mannes mit der 35-Jährigen im Rugbyring möglicherweise beobachtete. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei den Ermittlern unter der Rufnummer 06142 / 6960 zu melden.

Zwei betrunkene Autofahrer auf der B 44

Groß-Gerau (ots) – Gleich zweimal stoppten Beamte der Polizeistation Groß-Gerau betrunkene Autofahrer auf der Bundesstraße 44.

Zunächst kontrollierten die Ordnungshüter am späten Mittwochabend (01.09.), gegen 23.50 Uhr, einen 44 Jahre alten Autofahrer in Höhe der Einmündung zur Kreisstraße 164. Rasch bemerkten sie hierbei, dass der Wagenlenker unter Alkoholeinwirkung am Straßenverkehr teilnahm. Ein Atemalkoholtest zeigte anschließend rund 1,7 Promille an. Der 44-Jährige wurde vorläufig festgenommen und musste eine Blutenentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwartet ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Sein Führerschein wurde von der Polizei einbehalten.

Etwa eineinhalb Stunden später, gegen 1.30 Uhr, geriet in Höhe der Einmündung zur Kreisstraße 156 ein 38 Jahre alter Autofahrer in die Kontrolle. Ein Atemalkoholtest zeigte etwa 1,5 Promille an und zudem erkannten die Polizisten Anzeichen, die auf einen vorherigen Konsum von Drogen hinwiesen. Dem Mann war von den Behörden die Fahrerlaubnis bereits entzogen worden und bei ihm fanden sie zudem Kleinstmengen Haschisch und Marihuana. Auch er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Den 38-Jährigen erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Darmstadt-Dieburg

Polizei nimmt 55-Jährigen nach Ladendiebstahl fest

Dieburg (ots) – Ein 55-jähriger Mann aus Offenbach wird sich nach seiner Festnahme am Mittwoch 01.09.2021 wegen des Verdachts des räuberischen Ladendiebstahls strafrechtlich verantworten müssen. Kurz nach 16 Uhr hatte der Tatverdächtige einen Baumarkt “Im Flürchen” betreten, dort Ware entwendet und bei seinem Fluchtversuch einen Ladendetektiv geschubst.

Seine Flucht währte jedoch nur kurz. In einem angrenzenden Maisfeld nahm die hinzueilende Polizei den 55-Jährigen fest, brachte ihn zur Wache und leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Nach Abschluss aller Maßnahmen wurde der Offenbacher nach Hause entlassen.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Griesheim (ots) – Am Donnerstag 02.09.21 gegen 11:10 Uhr kam es an der Friedrich-Ebert-Straße/Friedhofsweg zu einem Unfall zwischen 2 PKWs mit anschließender Flucht des Verursachers. Dieser stieß beim Zurücksetzen gegen die Fahrzeugfront der 68-jährigen Audi-Fahrerin aus Griesheim. Beim Flüchtigen soll es sich um einen silbernen VW Passat Kombi handeln mit “DA-Kennzeichen”.

Der flüchtige Fahrer soll männlich gewesen sein und habe sich anschließend in Richtung Süden vom Unfallort entfernt ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 800 EURO.

Zeugen die sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten sich bei der Polizeistation Griesheim unter der Tel: 06155/8385-0 zu melden.

Nach Einbruch in Gaststätte Zeugen gesucht

Ober-Ramstadt (ots) – Nachdem bislang Unbekannte in eine Gaststätte in der Nieder-Ramstädter Straße im Tatzeitraum zwischen Mittwoch (1.9.) und Donnerstagmorgen (2.9.) eingebrochen sind, sucht die Polizei nach Zeugen. Die Kriminellen verschafften sich unter Gewalteinwirkung Zutritt in die Räumlichkeiten und durchsuchten diese. Mit ihrer Beute, unter anderem circa 90 Euro Bargeld, suchten sie im Anschluss das Weite.

Die Ermittlerinnen und Ermittler des Kommissariats 21/22 in Darmstadt suchen nach Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben. Sie sind unter der Rufnummer 06151/969-0 zu erreichen.

Geschäft für Tauchartikel im Visier Krimineller

Seeheim-Jugenheim (ots) – Ein Geschäft für Tauchartikel in der Wilhelmstraße rückte im Tatzeitraum zwischen Montagmittag (30.8.) und Donnerstagmorgen (2.9.) in das Visier Krimineller.

Die Unbekannten gelangten unter Einwirkung von Gewalt in das in einem Einfamilienhaus befindliche Geschäft. Hieraus entwendeten sie unter anderem eine Tasche, ein Tauchgerät und eine Lampe. Insgesamt wird der Schaden auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder andere sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 21/22 in Darmstadt unter der Rufnummer 06151/969-0 zu melden.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen