Mainz: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Bundespolizei Kaiserslautern fasst per Haftbefehl gesuchten Dieb und eine Leistungserschleicherin

Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern

Mainz (ots) – Am 21. Juli 2021, um ca. 08:00 Uhr morgens, kontrollierte eine
Streife des Bundespolizeireviers Mainz einen Mann im Hauptbahnhof Mainz. Der
30-jährige Mann mit deutscher Staatsangehörigkeit, wies sich mit einem
vorläufigen Personalausweis aus. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellen
die Beamten fest, dass gegen den Gesuchten ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft
Göttingen aufgrund eines Diebstahldeliktes vorlag. Der Verurteilte musste die
Strafe in Höhe von 691,50 Euro (inkl. Verfahrenskosten) auf dem Revier bezahlen,
alternativ drohten 40 Tage Haft. Da er jedoch die finanziellen Mittel nicht
aufbringen konnte, wurde er zur Verbüßung der Strafe in die
Justizvollzugsanstalt Rohrbach eingeliefert. Abends gegen 22:00 Uhr
kontrollierten die Beamten an gleicher Stelle eine polnische Frau, die aufgrund
von Erschleichen von Leistungen durch das Amtsgericht Braunschweig per
Haftbefehl gesucht wurde. Die 33-jährige Frau musste 232,50 Euro entrichten oder
ersatzweise 15 Tage in der nächstgelegenen Justizvollzugsanstalt verbringen. Im
Gegensatz zu dem oben genannten Mann, konnte die Frau die Geldstrafe auf dem
Bundespolizeirevier bezahlen und anschließend ihren Weg fortsetzen.

Neuberger Häuschen erneut beschädigt

Hahnheim, Gemarkung (ots)

Das Neuberger Häuschen in der Gemarkung Hahnheim, inmitten der Weinberge zwischen Hahnheim/Wahlheimer Hof und Zornheim wurde erneut Ziel von Vandalismus. Bereits am vergangenen Wochenende, 16.-18.07.21 wurde das Häuschen wieder beschädigt. Unbekannt haben in der Hütte etwas verbrannt. In Mitleidenschaft wurde ein Stuhl sowie ein Stück der Wand (verrußt und Putz abgeplatzt) gezogen. Hinweise nimmt die Polizei in Oppenheim, 06133-9330 entgegen.

Verkehrsunfallflucht – Oppenheim, B9, Abfahrt Oppenheim-Süd (ots)

Die 54-jährige Wiesbadenerin befährt am Mittwoch, 22.07.21 gegen 11:45 Uhr die B9 von Worms in Richtung Mainz. An der Ausfahrt Oppenheim Süd kommt ihr ein weißer Kleinwagen, besetzt mit 2 Personen, ein Stück auf ihrer Fahrspur entgegen. Sie muss daraufhin nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu verhindern und kollidiert hierbei mit der Leitplanke. Es entsteht ein erheblicher Sachschaden an der gesamten Beifahrerseite und der Leitplanke. Der weiße Kleinwagen ist weitergefahren. Möglicherweise hat er den Unfall nicht bemerkt. Die Insassen werden gebeten sich bei der Polizei Oppenheim zu melden. Ebenso werden Zeugen gesucht, die den Vorfall beobachtet haben. Die Polizeiinspektion Oppenheim ist unter der Nr.: 06133-9330 zu erreichen.