Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei Funkstreifenwagen Baden-Württemberg BW (Foto: Holger Knecht)

Eberbach, Rhein-Neckar-Kreis: Unbekannter zerkratzt Fahrertür eines Wohnmobils – Polizei sucht Zeugen

Eberbach, Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Zwischen Sonntag, 13. Juni 2021, 12 Uhr,
und Donnerstag, 17. Juni 2021, 16 Uhr, hat ein Unbekannter in Eberbach ein in
der Akazienstraße geparktes Wohnmobil beschädigt. Die Fahrertür wurde zerkratzt.
Es entstand ein Schaden von rund 800 Euro. Das Wohnmobil stand ordnungsgemäß auf
einem Stellplatz in Höhe eines Spielplatzes. Die Ermittlungen wegen
Sachbeschädigung laufen. Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise dem
Polizeirevier Eberbach unter Telefon 06271/92100 zu geben.

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis: Zwei 18-Jährige von 3er-Gruppe angegriffen

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Zwei 18-jährige Männer wurden am frühen
Samstagmorgen von drei 18 bis 21-Jährigen angegriffen und verletzt. Die Personen
trafen gegen 1.20 Uhr in der Carl-Theodor-Straße, kurz von der Unterführung am
Bahnhof aufeinander und gerieten in Streit. In dessen Verlauf erlitt ein
18-Jähriger schwere Verletzungen. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus
gebracht.

Die weiteren Ermittlungen durch das Kriminalkommissariat Mannheim bei der
Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

Zeugen, die in der Zeit zwischen 1.15 Uhr und 1.45 Uhr auf eine
Auseinandersetzung auf dem Bahnhofsvorplatz aufmerksam geworden sind und
sachdienliche Hinweise zum Vorfall geben können, werden gebeten, sich beim
Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444
zu melden.

Eberbach, Rhein-Neckar-Kreis: Einbruch in Tankstelle – Zeugen gesucht

Eberbach, Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Ein bislang unbekannter Mann hat sich am
Sonntag um 0.20 Uhr unbefugt Zugang in den Lagerraum einer Tankstelle in der
Friedrich-Ebert-Straße in Eberbach verschafft. Dort entwendete er Waren im Wert
von rund 800 Euro und entnahm aus der Kasse im Verkaufsraum rund 400 Euro.
Videoaufnahmen, die den Täter zeigen, wurden gesichert. Die Ermittlungen dauern
an. Der Täter soll zwischen 30 und 40 Jahre alt sein, schlank, kurze Haare,
Geheimratsecken, er trug schwarze Adidas-Schuhe, eine Sonnenbrille, eine
dreiviertellange Jeans, eine Camouflage-Jacke der Marke „Under Armour“ und hatte
einen schwarzen Rucksack der Marke „Converse“ bei sich. Hinweise bitte ans
Polizeirevier Eberbach unter Telefon 06271/92100.

Eberbach, Rhein-Neckar-Kreis: Unbekannter beschädigt mit Fahrzeug Außenspiegel eines Lkw und fährt weiter – Zeugen gesucht!

Eberbach, Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Ein Unbekannter hat mit seinem Fahrzeug in
Eberbach-Pleutersbach am Samstag im Zeitraum zwischen 7 und 10.15 Uhr beim
Vorbeifahren einen geparkten Lastwagen gestreift und ist weitergefahren. Der
Unfallverursacher befuhr die Allemühler Straße in Richtung Allemühl und hat
dabei den linken Außenspiegel des Lkw beschädigt. Es entstand ein Schaden von
rund 300 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom
Unfallort und bittet Zeugen um Hinweise ans Polizeirevier Eberbach unter Telefon
06271/92100.

Rauenberg/Rhein-Neckar-Kreis: Einbruch in Schnellrestaurant – Polizei sucht Zeugen

Rauenberg (ots) – Am frühen Sonntagmorgen verständigten Angestellte eines
Schnellrestaurants in Rauenberg das Polizeirevier Wiesloch, nachdem diese einen
Einbruch in das Schnellrestaurants festgestellt hatten. Vor Ort stellten die
eingesetzten Beamten fest, dass die Unbekannten in der Nacht von Samstag auf
Sonntag, zunächst eine Hintertür zu den Räumlichkeiten aufgebrochen hatten. In
den Räumlichkeiten stemmten die Täter eine Wand auf, um an den dort befindlichen
Tresor zu gelangen. Nach dessen gewaltsamer Öffnung flüchteten die Täter mit den
Tageseinnahmen in noch unbekannter Höhe vom Tatort. Der entstandene Sachschaden
am Gebäude dürfte mehrere tausend Euro betragen. Zeugen, die sachdienliche
Hinweise zum Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier
Wiesloch, Tel.: 06222 / 57090, in Verbindung zu setzten.

Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis – Städtische Hinweistafeln beschädigt – Zeugen gesucht

Eberbach (ots) – Am frühen Sonntagmorgen informierte ein Zeuge das Polizeirevier
Eberbach, nachdem er festgestellt hatte, dass mehrere Hinweistafeln des
Altstadtrundweges vor der Stadtmauer am Pulverturm beschädigt wurden. Nach
derzeitigem Ermittlungsstand hat ein bislang unbekannter Täter, in der Zeit von
Samstag, 19.00 Uhr bis Sonntagmorgen, 07.00 Uhr, die Hinweistafeln mit roher
Gewalt aus den Edelstahlhalterungen geschlagen. Die Höhe des Sachschadens
beläuft sich auf circa 200EUR. Zeugen des Vorfalles, die sachdienliche Hinweise
geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Eberbach, Tel.:
06271/92100, in Verbindung zu setzen.

Nußloch/Rhein-Neckar-Kreis: Nach Einkauf im Supermarkt mit über 3 Promille nach Hause gefahren

Nußloch (ots) – Am Samstagabend, gegen 22.30 Uhr, beobachtete in Nußloch ein
aufmerksamer Kunde eines Supermarktes, wie ein offensichtlich alkoholisierter
Mann den Supermarkt verließ und mit einem Pkw Audi vom Parkplatz davonfuhr.
Nachdem der aufmerksame Zeuge seine Beobachtungen und das Kennzeichen der
Polizei mitteilte konnte eine Streife des Polizeireviers Wiesloch das Fahrzeug
und einen 47-Jährigen an der Halteranschrift feststellen. Beim dem 47-Jährigen
konnten deutliche alkoholbedingte Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Ein
vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest förderte eine Atemalkoholkonzentration
von 3,14 Promille zu Tage. Dem 47-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und
sein Führerschein wurde einbehalten. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im
Straßenverkehr verantworten.

St. Leon-Rot/Rhein-Neckar-Kreis/BAB 5: Fahrzeugbrand auf der BAB 5 im Baustellenbereich

St. Leon-Rot/Rhein-Neckar-Kreis/BAB 5 (ots) – Am Samstagnachmittag gegen 17.35
Uhr geriet ein gelber 3er BMW auf der BAB 5 in Fahrtrichtung Karlsruhe kurz nach
dem Autobahnkreuz Walldorf im Baustellenbereich vermutlich auf Grund eines
technischen Defekts in Brand. Der 54-jährige Fahrzeugführer konnte das Fahrzeug
kontrolliert zum Stehen bringen und das Fahrzeug mit drei weiteren
Fahrzeuginsassen verlassen. Es wurde niemand verletzt. An dem BMW entstand
infolge des Brandes Totalschaden. Außerdem wurde die Fahrbahn und die Leitplanke
durch die Hitzeentwicklung beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca.
17.500 Euro.

Die BAB 5 musste in Richtung Karlsruhe für die Dauer der Lösch- und
Bergungsarbeiten etwa 30 Minuten gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von
ca. drei Kilometern Länge. Auf der Gegenfahrbahn, in Richtung Heidelberg, kam es
zu zwei Kilometer Stau auf Grund von Gaffern. Vor Ort war die Autobahnpolizei
sowie die Freiwillige Feuerwehr aus Kirrlach und Walldorf. Die Autobahnmeisterei
war noch bis 21.20 Uhr am Ort des Brandes, um die beschädigte Fahrbahn
auszubessern. Für die Dauer blieb der rechte Fahrstreifen gesperrt.

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis: Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Erheblicher Sachschaden entstand bei
einem Verkehrsunfall am Freitagabend in Schwetzingen. Ein 68-jähriger Mann war
kurz vor 18 Uhr mit seinem Mercedes auf der L 630 in Richtung
Carl-Theodor-Brücke unterwegs. Kurz vor der Brücke befuhr er zunächst die
Linksabbiegerspur in Richtung Bruchhäuser Straße. Als er bemerkte, dass er
eigentlich geradeaus in Richtung Nadlerstraße weiterfahren wollte, setzte er den
Blinker nach rechts zum Fahrstreifenwechsel. Dabei übersah er den rechts neben
ihm fahrenden Opel Corsa einer 34-jährigen Frau und stieß mit ihr zusammen. Im
weiteren Verlauf wurde der Corsa weiter nach rechts gedrückt und stieß gegen
eine auf der rechten Geradeausspur fahrende 48-jährige VW-Fahrerin. Alle
Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt. Der Mercedes
des 68-Jährigen war so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Die
beiden weiteren Fahrzeuge blieben fahrbereit. Der Sachschaden wird auf fast
25.000 Euro geschätzt.

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis: Unbekannter Mann stellt sich unsittlich zur Schau – Polizei sucht Zeugen

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Freitagmorgen stellte sich in
Hockenheim ein unbekannter Mann unsittlich zur Schau. Er fiel zwei Frauen im
Alter von 60 und 67 Jahren auf, als er auf den Stufen vor einem Geldinstitut in
der Rathausstraße saß und dabei sein Geschlechtsteil entblößt aus der Hose
hängen ließ. Sie sprachen den Mann darauf an, was das denn solle, woraufhin
dieser sein Geschlechtsteil wieder in der Hose verstaute und wortlos davonlief.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • Ende 50 Jahre alt
  • Ca. 175 bis 180 cm groß
  • Weiße Haare
  • Bekleidet mit blau-weiß-kariertem Hemd und beigefarbenen Shorts,
    er trug offenbar keine Unterhose
  • Trug eine Brille

Zeugen, denen der beschriebene Mann aufgefallen ist, bzw. sachdienliche Hinweise
zu dem Mann geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der
Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444 zu melden.

Sinsheim-Eschelbach: 24-jähriger Fahrradfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Sinsheim-Eschelbach (ots) – Am frühen Samstagmorgen zog sich eine 24-jährige
Fahrradfahrerin bei einem Verkehrsunfall im Ortsteil Eschelbach schwere
Verletzungen zu. Die junge Frau war kurz vor 5 Uhr mit ihrem Fahrrad mit hoher
Geschwindigkeit auf der Hirschhornstraße bergab in Richtung B 39 unterwegs.
Dabei kam sie nach links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen ein am Fahrbahnrand
geparktes Auto. Sie schlug mit dem Kopf auf der Frontscheibe auf und stürzte
schließlich auf die Fahrbahn. Nach Aussage von Ersthelfern habe die Frau auch
kurzzeitig das Bewusstsein verloren. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus
eingeliefert. Sie hatte sich Verletzungen an der Stirn sowie einen Kieferbruch
zugezogen.

Da Rettungskräfte Alkoholgeruch im Atem der Radfahrerin bemerkten, wurde ein
Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von rund 0,7 Promille ergab.

Gegen die Frau wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.