Heidelberg: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, seitlich Schriftzug © planet fox on Pixabay

Heidelberg-Kirchheim: Unbekannte Täter beschmutzen mehrere Orte mit Farbschmierereien – Zeugen gesucht!

Heidelberg – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag sowie in der Nacht
von Samstag auf Sonntag beschmierten unbekannte Täter mehrere Häuser,
Werbeplakate, Mülleimer, Brief- und Stromkästen sowie Kleidercontainer im Umfeld
der Sandhäuser Straße, der Oberdorfstraße und der Pleikartsförster Straße mit
Farbschmierereien. Die Polizei Heidelberg-Süd, Tel. 06221/3418-0, sucht nun
Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder selbst von den
Schmierereien betroffen sind.

Heidelberg-Bergheim: Radfahrer verletzt sich bei Kollision mit Auto

Heidelberg – Am Samstag um kurz nach 20 Uhr verletzte sich an der Kreuzung
Bismarckstraße / Neckarstaden ein Radfahrer leicht, nachdem er mit einem Auto
kollidierte. Der 27-jährige Fahrer eines VWs fuhr von der Theodor-Heuss-Brücke
rechts in die Neckarstaden, um dann weiter auf die Schurmannstraße zu gelangen.
An dem Radweg, den er queren musste, wollte der Mann den 31-jährigen Radfahrer
passieren lassen und bremste ab. Der Radfahrer jedoch schätze die Situation
falsch ein, verließ den Fahrradstreifen nach links, um an dem Auto
vorbeizufahren und kollidierte mit dem Heck des VWs. Durch den Unfall verletzte
sich der Radler leicht. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Heidelberg-Bergheim: Scheibe eingeworfen und in Schulgebäude eingebrochen – Wer kann Hinweise geben?

Heidelberg – In der Nacht von Samstag auf Sonntag verschaffte sich ein
bislang unbekannter Täter Zutritt in ein Schulgebäude in Vangerowstraße. Der
oder die Einbrecher warfen mit einem Stein die Fensterscheibe eines
Nebengebäudes ein und gelangten so in das Gebäude. Ein aufmerksamer Zeuge nahm
das Geschehen zwischen Mitternacht und 1 Uhr war und alarmierte die Polizei. Bei
einer anschließende Absuche durch mehrere Beamte des Polizeireviers
Heidelberg-Mitte und der Polizeihundeführerstaffel konnten aber keine Personen
mehr im Innern festgestellt werden. Neben dem Stein, mit welchem die Scheibe
eingeworfen wurde, konnten auch Blutspuren sichergestellt werden. Den ersten
Ermittlungen nach, wird davon ausgegangen, dass sich der Täter beim Einbruch
verletzte. Ob dieser auch etwas entwendete ist bislang unklar.

Zeugen, die Personen beobachtet haben oder Hinweise geben können, werden
gebeten, sich unter 0621 174-1700 an die Ermittler zu wenden.

Heidelberg-Weststadt: Verkehrsunfall verursacht und abgehauen – Unfallverursacher rasch festgenommen

Heidelberg-Weststadt – Einen Verkehrsunfall verursachte am frühen
Montagmorgen ein 39-jähriger Autofahrer im Stadtteil Weststadt und flüchtete
anschließend von der Unfallstelle. Der Mann war kurz nach drei Uhr mit seinem
Nissan in der Rohrbacher Straße unterwegs. Nach derzeitigem Erkenntnisstand kam
der 39-Jährige zwischen der Dantestraße und der Franz-Knauf-Straße aufgrund
Müdigkeit von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen geparkten Mercedes. Zudem
beschädigte er an der dortigen Bushaltestelle einen Mülleimer und ein
Verkehrszeichen. Unter Zurücklassung seines Fahrzeugs flüchtete er anschließend
zu Fuß von der Unfallstelle. Zeugen, die auf den Unfall aufmerksam geworden
waren, verständigten umgehend die Polizei. Anhand einer Personenbeschreibung
konnte der 39-Jährige wenig später an einer nahegelegenen Tankstelle
festgenommen werden. Bei der Unfallaufnahme wurden im Fahrzeug des Mannes starke
Schmerzmittel, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen, aufgefunden. Da sich
dieser bei dem Aufprall offenbar Verletzungen zugezogen hatte, wurde er in ein
Krankenhaus eingeliefert, so ihm auch eine Blutprobe entnommen wurde.

Gegen den 39-jährigen Mann wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und
Unfallflucht ermittelt. Inwiefern der Mann berechtigterweise im Besitz der
Schmerzmittel war, wird noch geprüft. Der Führerschein des Unfallverursachers
wurde einbehalten.