Rheinpfalzkreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Betrugsmasche- Gratisteilnahme an Gewinnspiel versprochen

Römerberg

Eine kostenlose Teilnahme an einem Gewinnspiel versprochen wurde einem 32-Jährigen am Dienstag um 18:30 Uhr. Der Mann erhielt einen Anruf eines Unbekannten, der vorgab, dass der 32-Jährige die Kündigung seines Abonnements versäumt habe. Nun würde zwar sein Abonnement verlängert werden, als Entschädigung dürfe er jedoch gratis 3 Monate lange an einem Gewinnspiel teilnehmen. Der Mann verhielt sich richtig und beendete das Gespräch.

Sollten auch Sie einen solchen oder ähnlichen Anruf erhalten: -Fragen Sie den Anrufer nach Namen, Adresse und Telefonnummer der Verantwortlichen, um welche Art von Gewinnspiel es sich handelt. Notieren sie sich seine Antworten -Geben Sie niemals persönliche Informationen weiter: keine Telefonnummern und Adressen, Kontodaten, Bankleitzahlen, Kreditkartennummern oder Ähnliches -Machen Sie keinerlei Zusagen am Telefon -Kontaktieren Sie beim geringsten Zweifel die Polizei!

(Schifferstadt) Autoscheibe eingeschlagen

Schifferstadt

Am Montagabend ist bei einem in der Kalmitstraße abgestellten Pkw die hintere Scheibe auf der Beifahrerseite eingeschlagen worden. Anwohner hörten gegen 23:30 Uhr ein Geräusch, das damit in Zusammenhang stehen könnte. Ein Anwohner gab gegenüber der Polizei an, dass er wegen des Geräuschs aus dem Fenster geschaut und zwei Jugendlichen auf Fahrrädern gesehen habe. Ob diese in Verbindung zur Tat stehen, ist bislang nicht bekannt. Entwendet wurde aus dem Fahrzeug nichts. Zeugen, die weitere Angaben zur Tat oder Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter 06235 495-0 oder pischifferstadt@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Betrugsmasche gescheitert

Dudenhofen

Richtig verhalten hat sich am Dienstag um 14:30 Uhr ein 87-Jähriger, der einen Anruf eines angeblichen Polizeibeamten erhielt. Der Betrüger am Telefon behauptete, dass in der Nachbarschaft des 87-Jährigen eingebrochen wurde und erkundigte sich nach den Kontodaten des Seniors. Dieser gab keinerlei Daten preis und verständigte die Polizei. Durch sein vorbildliches Verhalten, konnte der Senior einen Betrug verhindern.

Tipps von der Polizei:

  • Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der
    die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer
    der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die
    Telefonauskunft geben. Wichtig: Lassen Sie den Besucher
    währenddessen vor der abgesperrten Tür warten.
  • Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten.
  • Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen
    Verhältnissen preis.
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie
    einfach auf.
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

Betrüger erbeutet Bargeld bei Geldwechseltrick- Zeugen gesucht!

Dudenhofen (ots)

Unter dem Vorwand Geld wechseln zu wollen, hat ein bislang unbekannter Täter am Mittwoch gegen 12:00 Uhr einen 81-Jährigen angesprochen. Der Senior hatte gerade 500 Euro bei einer Bankfiliale in der Speyer Straße abgehoben, als er auf dem Weg zu seinem, nur wenige Meter entfernt geparkten Fahrzeug von einem Betrüger aufgehalten wurde. Als der hilfsbereite Senior seine Geldbörse öffnete, um dem Mann Geld zu wechseln zu können, griff der Täter hinein, nahm das darin befindliche Scheingeld und flüchtete zu Fuß.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat den Vorfall beobachtet oder im Bereich der Speyerer Straße bzw. auf dem Parkplatz des Einkaufszentraum in der Raiffeisenstraße den verdächtigen Mann gesehen? Der Täter wird wie folgt beschrieben:

ca. 50 Jahre alt, ca. 175 cm groß, gepflegtes äußeres Erscheinungsbild, sehr kurze, graue Haare, hellgraue Stoffhose, osteuropäischer Dialekt, trug keine Mund-Nasen-Bedeckung.

Hinweise nimmt die Polizei Speyer unter der Tel. 06232/137-0 oder per Email an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

So schützen Sie sich vor dem Geldwechseltrick:

  • Seien Sie bei einer Bargeldabhebung an einem Geldautomaten
    grundsätzlich vorsichtig und beobachten Sie Ihr Umfeld!
  • Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in
    verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst
    dicht am Körper. -Lassen Sie fremde Personen nicht in die Nähe
    ihres Geldbeutels.