Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild Polizeifahrzeuge Funkstreifenwagen Polizei RLP
Symbolbild Polizeifahrzeuge (Foto: Holger Knecht)

Hockenheim: Zwei Fahrradfahrerinnen stoßen zusammen, eine verletzte sich, die andere fährt davon; Zeugen gesucht

Hockenheim – Am Mittwochnachmittag ereignete sich an der Einmündung
Bürgermeister-Hund-Straße/Ernst-Wilhelm-Sachs-Straße einen Verkehrsunfall, an
dem zwei Fahrradfahrerinnen beteiligt waren.

Kurz nach 15 Uhr bog eine 52-jährige Pedelec-Fahrerin von der Bgm.-Hund-Straß0e
nach rechts in die Ernst-Wilhelm-Sachs-Straße ab und kollidierte mit einer noch
unbekannten Fahrradfahrerin, die mit einem Damenrad auf der falschen Seite,
links, in Richtung Friedhof/Nordring unterwegs war.

Nach einem kurzen Disput setzte die Unbekannte ihre Fahrt fort. Die 52-Jährige,
die zu Boden gestürzt war, zog sich Prellungen am Kopf und an den Beinen zu.

Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet. Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit
dem Polizeirevier Hockenheim, Tel.: 06205/288-0 in Verbindung zu setzen.

Leimen: Unfall mit hohem Sachschaden; keine Verletzte

Leimen – Rund 10.000.- Euro Sachschaden ist die Bilanz eines
Verkehrsunfalls, der sich am späten Montagvormittag an der Einmündung
Friedrichstraße/Comeniusstraße im Ortsteil St. Ilgen ereignete.

Ein 21-jähriger Ford-Fahrer beachtete beim Einfahren in die Comeniusstraße nicht
die Vorfahrteines 68-jährigen Renault-Fahrers. Durch den Zusammenstoß beider
Fahrzeuge war der Renault so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden
musste. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Der 21-jährige, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, durfte nach
Bezahlung einer Sicherheitsleistung weiterfahren.

Neulußheim: Beim Rückwärtsfahren Unfall verursacht

Neulußheim – Weil er beim Rückwärtsfahren offenbar nicht genügend auf den
rückwärtigen Verkehrsraum achtete, prallte ein 25-jähriger Audi-Fahrer am
Montagabend, gegen 22.20 Uhr, gegen einen Opel, der in der Friedensstraße
geparkt war.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 5.000.- Euro. Verletzt wurde niemand.

Der 25-Jährige, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, durfte nach der
Zahlung einer Sicherheitsleistung weiterfahren.

Plankstadt: Unfallflucht; Zeugen gesucht

Plankstadt – Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte am
Montagnachmittag einen Ford-Focus, der zwischen 15.45-16.05 Uhr im Brühler Weg,
Höhe Hausnummer 48 abgestellt war.

Der Sachschaden wird auf rund 2.000.- Euro geschätzt.

Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwetzingen, Tel.: 06202/288-0.

Wiesloch: Auto- und Kennzeichendiebstahl; Zeugen gesucht

Wiesloch – In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein grauer Ford Kuga
vom Ausstellungsgelände für Gebrauchtfahrzeuge in der Güterstraße entwendet. Das
Fahrzeug hatte einen Verkaufswert von nahezu 30.000.- Euro.

Die Täter entwendeten zudem die Kennzeichen, HD-MW 3377, eines Ford
S-Max-Vorführwagens und brachten sie wahrscheinlich am Ford Kuga an.

Darüber hinaus sollte vom selben Gelände auch ein Ford Transit gestohlen werden.
Dieser Diebstahl scheiterte aus bislang unbekannten Gründen. Offenbar
manipulierten die Täter die Elektronik, die dann offenbar streikte, sodass das
Fahrzeug lediglich einige Meter bewegt werden konnte. Die Schadenshöhe hier ist
bislang noch nicht bekannt.

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen
übernommen.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-4444 oder an das
Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0.

Hockenheim: Zwei Fahrradfahrerinnen stoßen zusammen, eine verletzte sich, die andere fährt davon; Zeugen gesucht

Hockenheim – Am Mittwochnachmittag ereignete sich an der Einmündung
Bürgermeister-Hund-Straße/Ernst-Wilhelm-Sachs-Straße einen Verkehrsunfall, an
dem zwei Fahrradfahrerinnen beteiligt waren.

Kurz nach 15 Uhr bog eine 52-jährige Pedelec-Fahrerin von der Bgm.-Hund-Straß0e
nach rechts in die Ernst-Wilhelm-Sachs-Straße ab und kollidierte mit einer noch
unbekannten Fahrradfahrerin, die mit einem Damenrad auf der falschen Seite,
links, in Richtung Friedhof/Nordring unterwegs war.

Nach einem kurzen Disput setzte die Unbekannte ihre Fahrt fort. Die 52-Jährige,
die zu Boden gestürzt war, zog sich Prellungen am Kopf und an den Beinen zu.

Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet. Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit
dem Polizeirevier Hockenheim, Tel.: 06205/288-0 in Verbindung zu setzen.

Gebäudefassade mit Graffiti beschmiert – Polizei sucht Zeugen

Plankstadt/ Rhein-Neckar-Kreis – Unbekannte Täter beschmierten am
vergangenen Wochenende die Fassaden der Humboldtschule und der Kindertagesstätte
zwischen Antoniusweg und Pestalozziweg in Plankstadt mit Graffiti.

Der Tatzeitpunkt kann nach derzeitigem Erkenntnisstand auf die Nacht von
Samstag, den 08.05.2021, auf Sonntag, den 09.05.2021, eingegrenzt werden.

Die Unbekannten besprühten die Fassaden in den Farben Lila, Schwarz, Rot und
Türkis und verwendeten meist den Schriftzug „Naiv 151 ERZ“. Dabei entstand ein
Sachschaden von rund 5.000 Euro.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise
zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier
Schwetzingen, Tel.: 06202/2880, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu
melden.

Angelbachtal/Rhein-Neckar-Kreis: Geschwindigkeits-Messanhänger beschädigt – Polizei sucht Zeugen

Angelbachtal/Rhein-Neckar-Kreis – Unbekannte Täter beschädigten am
Samstagabend in Angelbachtal einen Geschwindigkeits-Messanhänger. Die Täter
besprühten kurz vor Mitternach die Panzerglasscheibe des sogenannten
Enforcement-Trailers der Stadtverwaltung Sinsheim, der zur
Geschwindigkeitsmessung in der Heidelberger Straße aufgestellt war. Die Höhe des
Sachschadens kann derzeit nicht beziffert werden.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise
zu dem oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier
Sinsheim, Tel.: 07261/690-0 zu melden.