Kreis Bad Kreuznach: Die Polizei-News

Symbolbild Blaulicht Polizei Kriminalpolizei Zivilfahrzeug (Foto: Holger Knecht)
Symbolbild Blaulicht Polizei Kriminalpolizei Zivilfahrzeug (Foto: Holger Knecht)

Junge Steinewerfer an der B41

B41, Höhe Rüdesheim/Roxheim

Am 03.05.2021 befuhr gegen kurz nach 16 Uhr eine PKW-Fahrerin die B41 aus Richtung BAB61 kommend in Fahrtrichtung Bad Sobernheim. Im Bereich Roxheim/Rüdesheim warfen vermutlich zwei ca. 13-jährige Jungs von einer Brücke Steine auf die unter ihnen fahrenden Autos. Hierbei trafen sie mit einem als „faustgroß“ beschriebenen Stein die Windschutzscheibe des besagten PKWs, wodurch dieser beschädigt sowie die Fahrzeugführerin nicht unerheblich gefährdet wurde. Bereits in den letzten Tagen wurde hiesige Dienststelle zweimal (24.04., ca. 16 Uhr und 28.04., ca. 15 Uhr) über zwei verdächtige Kinder/Jugendliche im selben Bereich der B41 in Kenntnis gesetzt, wo die Meldenden „nur“ die Befürchtung hatten, dass evtl. Gegenstände auf die Fahrbahn geworfen werden könnten. Hierbei kam es jedoch zu keinem bekannt gewordenem Schadensereignis, bzw. einer Tathandlung. In allen drei Sachverhalten konnten im Rahmen sofortiger Fahndungsmaßnahmen keine Verantwortlichen, bzw. beim heutigen Sachverhalt keine Tatverdächtige festgestellt werden. Laut der Geschädigten seien die beiden Jungs unmittelbar nach dem Aufschlag des Steines in Richtung Roxheim davongerannt. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet. Hierzu erfolgte soeben auch eine Absuche des Tatortes nach dem Stein mit mehreren Streifenwagenbesatzungen, dies führte nur zu einer marginalen Verkehrsbeeinträchtigung. Das Tatmittel konnte hierbei nicht aufgefunden werden. Die Polizeiinspektion Bad Kreuznach bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Aufklärung des Vorfalls und so auch zur Verhinderung weiterer solcher Ereignisse beitragen könnten.

Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr mit verletzter Person

Odernheim am Glan, Lettweilerstraße (K78)

Am 03.05.2021 gegen 14:45 Uhr kam es auf der Lettweilerstraße von Odernheim am Glan zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 84-jährige Fahrzeugführerin befuhr hierbei die K78 von Lettweiler aus kommend in Fahrtrichtung Odernheim. Ein 63-jähriger Verkehrsteilnehmer befuhr die Kreisstraße in entgegengesetzter Richtung. Am Ortseingang von Odernheim, in Höhe einer Verkehrsinsel, stießen die beiden Verkehrsteilnehmer sodann seitlich frontal zusammen. Hierdurch wurde das Fahrzeug der 84-Jährigen in den Straßengraben geschleudert. Die Dame wurde schwer aber nicht lebensbedrohlich verletzt und musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug gerettet werden. Sie wurde zur weiteren ärztlichen Versorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Der Unfallgegner blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Wohnhausbrand in Waldböckelheim

Bad Kreuznach

Am 02.05.2021 wurde gegen 04:20 Uhr der Brand eines Wohnhauses im alten Ortskern von Waldböckelheim festgestellt. Die beiden Bewohner konnten sich unverletzt ins Freie retten. Die Brandursachenuntersuchung am 03.05.2021 ergab, dass der Brand an der Außenfassade des brandbetroffenen Gebäudes an einem Abstellort für Hausmülltonnen ausgebrochen ist. Er breitete sich über die Fassadendämmung in den Dachstuhl aus. Elektrische Verbraucher sind im Brandausbruchsbereich nicht vorhanden. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen nicht vor. Die wahrscheinlichste Brandursache ist eine fahrlässige Brandstiftung durch unsachgemäßes Einbringen einer Zündquelle, wie z.B. Glutreste o.ä., in eine der dort abgestellten Mülltonnen. Der Verursacher ist derzeit unbekannt.