Karlsruhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Bruchsal – Unfall unter Alkoholeinfluss

Karlsruhe (ots) – Knapp 1,8 Promille stellten Polizeibeamte bei einem
40-jährigen Autofahrer am Sonntagmorgen in Bruchsal fest, weshalb dieser eine
Blutprobe und seinen Führerschein abgeben musste.

Der Peugeot-Fahrer war gegen 09.30 Uhr auf der Landesstraße 558 in Richtung
Bruchsal unterwegs, wo er kurz vor dem Kreisverkehr an der Ortseinfahrt Bruchsal
die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben soll. Nach derzeitigem
Ermittlungsstand der Polizeibeamten fuhr er über die Verkehrsinsel in der Mitte
der Fahrbahn und beschädigte das darauf befindliche Verkehrsschild. Anschließend
soll er entgegen der Fahrtrichtung des Kreisverkehrs nach links in die
John-Deer-Straße abgebogen sein, wo er das Fahrzeug schließlich auf Höhe der
Einmündung Dittmannswiesen zum Stehen brachte. Da bei dem Unfall die Ölwanne des
Fahrzeugs riss, entstand eine etwa 100 Meter lange Ölspur. Diese musste durch
eine Nassreinigung beseitigt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf einige
hundert Euro geschätzt.

Karlsruhe – Mehrere Gegenstände aus Garage entwendet – Zeugen gesucht

Karlsruhe (ots) – Aus einer Garage in der Otto-Wels-Straße entwendeten
unbekannte Täter mehrere Gegenstände. In der Zeit zwischen Samstag, 16.20 Uhr
und Sonntag, 09.30 Uhr, verschafften sich die Diebe gewaltsam Zutritt zu dem
umzäunten Stellplatz einer Tiefgarage, wo mehrere Gegenstände für den
Wohnungsbau gelagert waren. Welche Gegenstände genau entwendet wurden, ist
derzeit noch nicht bekannt. Der hinterlassene Sachschaden dürfte sich jedoch auf
ein paar hundert Euro belaufen.

Zeugen wenden sich mit Hinweisen bitte unter der Telefonnummer 0721 6663411 an
das Polizeirevier Karlsruhe-Südweststadt.

Waghäusel – Unbekannter beschädigte Fahrzeugscheibe

Karlsruhe (ots) – Ein bislang Unbekannter hat in der Nacht zum Sonntag die
Frontscheibe eines Daimler-Benz beschädigt. Das Fahrzeug war in der
Schanzenstraße geparkt. Nach den ersten Feststellungen dürfte die Scheibe
zwischen Samstag, 23.30Uhr und Sonntag, 00.30 Uhr beschädigt worden sein. Der
Sachschaden wird auf ca. 800 Euro geschätzt.

Wer in der Nacht zum Sonntag im Bereich der Schanzenstraße verdächtige
Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich mit dem Polizeirevier Philippsburg,
Telefon 07256/93290 in Verbindung zu setzen.

Karlsruhe – 19-jähriger Randalierer leistete bei Festnahme Widerstand

Karlsruhe (ots) – Ein 19-jähriger Randalierer setzte sich am Samstagnacht in der
Karlsruher Innenstadt massiv gegen die polizeilichen Maßnahmen zur Wehr, hierbei
wurden zwei Beamte leicht verletzt.

Passanten meldeten gegen 23:45 Uhr den 19-Jährigen der Polizei, da dieser
mehrfach an der Haltestelle Marktplatz randalierte. Aufgrund der guten
Personenbeschreibung konnte der alkoholisierte Mann in unmittelbarer Nähe
festgestellt und kontrolliert werden. Hierbei trat er den eingesetzten Beamten
aggressiv und unkooperativ entgegen. Bei der anschließenden körperlichen
Durchsuchung nach Ausweispapieren riss er sich aus dem Festhaltegriff los und
rannte davon.

Nach einer kurzen Verfolgung konnte der Aggressor noch in der Kreuzstraße
eingeholt und festgehalten werden. Hierbei wurde aufgrund der Gegenwehr des
jungen Mannes eine Außenbestuhlung in Mitleidenschaft gezogen. Zwei Polizisten
wurden bei der vorläufigen Festnahme leicht verletzt. Der 19-Jährige musste die
Beamten mit auf die Wache begleiten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab
bei ihm einen Wert von über 0,8 Promille. Nach Abschluss der polizeilichen
Maßnahmen konnte er die Wache wieder verlassen.

Waghäusel – Auffällige Fahrweise und mögliche Gefährdungen – Polizei sucht Zeugen

Karlsruhe (ots) – Ein bislang unbekannter Autofahrer gefährdete vermutlich
mehrere andere Verkehrsteilnehmer am Freitag, gegen 09.30 Uhr, in Waghäusel im
Bereich Vollmerseckerstraße bis Schulstraße.

Ein Zeuge berichtete der Polizei von einem wohl grünen Mazda, vermutlich Typ
323, der in Waghäusel offenbar mehrere gefährliche Überholmanöver durchgeführt
hatte. Außerdem soll er einen Autofahrer zu einer abrupten Gefahrenbremsung
veranlasst haben. Ob eine ältere Dame, die an einer Fußgängerampel bei Grünlicht
die Fahrbahn mit ihrem Hund überqueren wollte gefährdet wurde, ist unklar. Nach
Angaben des Zeugen fuhr der grüne Mazda aber bei Rotlicht für seine Richtung
über den Fußgängerüberweg.

Die Polizei sucht nun Zeugen beziehungsweise Personen, die durch den grünen Pkw
gefährdet oder geschädigt wurden. Diese können sich gerne mit dem Polizeirevier
Philippsburg unter der Telefonnummer 07256/93290 in Verbindung setzen.

Ettlingen – Unfallflucht in Bruchhausen

Karlsruhe (ots) – Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte am Freitag ein
geparktes Auto im Felchenweg in Bruchhausen und fuhr danach einfach weiter.

Die geschädigte Autobesitzerin hatte ihren VW wohl zwischen 11 Uhr und 15 Uhr am
Freitag im Felchenweg abgestellt. Als sie zu ihrem Auto zurückkam, stellte sie
fest, dass der linke hintere Teil der Stoßstange eingedellt und zerkratzt war.
Vermutlich wurde der Schaden durch einen anderen Autofahrer beim Rangieren
verursacht.

Zeugen des Vorfalls können sich gerne mit dem Polizeirevier Ettlingen unter der
Telefonnummer 07243/32000 in Verbindung setzen.

Karlsruhe – Einbruch in Einkaufsmarkt – Zeugen gesucht

Karlsruhe (ots) – Bislang unbekannte Täterschaft brach am Sonntagabend in
Beiertheim-Bulach in einen Einkaufsmarkt ein.

Gegen 22.00 Uhr verschafften sich die bislang unbekannten Täter gewaltsam
Zutritt zu dem in der Ortenbergstraße gelegenen Markt. Nachdem sie die
Glasschiebetüren des Haupteingangs eingeschlagen hatten, begaben sie sich in den
Einkaufsmarkt und entwendeten Multimedia Geräte im Wert von etwa 600 Euro.
Anschließend entkamen sie unerkannt.

Zeugen wenden sich mit Hinweisen bitte unter der Telefonnummer 0721 666-3411 an
das Polizeirevier Karlsruhe-Südweststadt.

Ettlingen – Pedelec-Fahrerin kollidiert mit Transporter

Karlsruhe (ots) – Schwer verletzt wurde eine 57-jährige Dame bei einem Unfall am
Samstagmittag in der Lokalbahnstraße in Ettlingen.

Die Frau befuhr mit ihrem Pedelec die Lokalbahnstraße in Richtung Seehof als sie
auf der abschüssigen Straße in einer Kurve in den Gegenverkehr gerät und dort
mit einem entgegenkommenden Transporter kollidiert. Sie wurde schwer verletzt in
ein Krankenhaus eingeliefert, an ihrem Pedelec brach der Rahmen in der Mitte
durch. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend
Euro.

Karlsruhe – Unfall unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein

Karlsruhe (ots) – Am Samstagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, beschädigte ein
55-jähriger Autofahrer beim Ausparken ein vorbeifahrendes Auto in der
Eugen-Geck-Straße in Oberreut.

Der Mann fuhr wohl mit seinem Porsche rückwärts aus einer Parklücke und streifte
den vorbeifahrenden Audi des Geschädigten. Es entstand ein Schaden in Höhe von
ungefähr 1500 Euro.

Während der Unfallaufnahme fiel auf, dass der 55-Jährige wohl unter dem Einfluss
von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogenvortest verlief positiv, eine
Blutentnahme wurde durchgeführt. Außerdem wurde festgestellt, dass der Mann
offenbar ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs war.

Im Zuge einer im Nachgang durchgeführten Wohnungsdurchsuchung wurden weitere
Gegenstände aufgefunden, die vermutlich im Zusammenhang mit Verstößen gegen das
Betäubungsmittelgesetz stehen. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Östringen – Versuchter Einbruch in Tankstelle

Karlsruhe (ots) – Hoher Schaden entstand beim Versuch, die Eingangstür einer
Tankstelle in Östringen-Odenheim aufzubrechen. Die Tat ereignete sich in der
Zeit von Samstag, 20 Uhr, bis Sonntag 9 Uhr.

Bislang unbekannte Täter hatten in der Nacht von Samstag auf Sonntag versucht,
die Haupteingangstür der Tankstelle in der Eppinger Straße aufzuhebeln. Aufgrund
der Sicherungsmaßnahmen gelang es nicht, die Tür zu öffnen. Sie wurde jedoch
erheblich beschädigt. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Pfinztal – Unter Alkoholeinwirkung Unfall verursacht und geflüchtet

Pfinztal-Berghausen (ots) – In Berghausen verursachte ein Pkw-Fahrer am Samstag
gegen 22.05 Uhr in der Wöschbacher Straße einen Unfall und flüchtete
anschließend.

Der Halter eines dort geparkten Autos hatte einen Knall gehört und alarmierte
die Polizei, nachdem er feststellen musste, dass sein Pkw von einem
vorbeifahrenden Auto linksseitig gestreift worden war.

Die hinzubeorderten Fahndungskräfte der Polizei stellten in der Folge das
mutmaßliche Verursacherfahrzeug in der Horsterstraße fest und ermittelten den 29
Jahre alten mutmaßlichen Unfallfahrer. Er stand laut Vortest mit 1,8 Promille
unter Alkoholeinwirkung und musste sich einer Blutprobe unterziehen. Wie sich
zudem herausstellte, war er offensichtlich ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

Bretten – Unfallflüchtiger nach Zeugenhinweis ermittelt

Bretten-Diedelsheim (ots) – Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte das
Polizeirevier Bretten am Sonntagabend eine Verkehrsunfallflucht rasch klären.

Nachdem die Frau am Sonntag gegen 19.30 Uhr in der Diedelsheimer
Schwandorfstraße einen lauten Schlag vernommen hatte, konnte sie erkennen, dass
ein Pkw mit rumänischer Zulassung den Außenspiegel eines geparkten Fahrzeugs
beim Vorbeifahren beschädigte. Der Fahrer fuhr aber trotz eines angerichteten
Schadens im dreistelligen Eurobereich weiter. Daher verständigte die Zeugin
umgehend die Polizei.

Noch in Nähe des Unfallortes konnten die Beamten bei der Fahndung den gesuchten
Pkw stellen. Am Steuer saß dann zwar anstatt eines beschriebenen Mannes eine
Fahrerin. Allerdings konnte über sie der 41-jährige mutmaßliche
Unfallverursacher ermittelt werden.

Karlsruhe – Betrunkener Autofahrer gestoppt

Karlsruhe (ots) – Mit über zwei Promille ist am Sonntagabend ein betrunkener
Autofahrer in Hohenwettersbach aus dem Verkehr gezogen worden.

Gegen 19:55 Uhr fiel der 21-jährige BMW-Fahrer aufgrund seiner unsicheren
Fahrweise, Verkehrsteilnehmern auf. Durch die alarmierte Streife konnte der
Fahrer im Bereich der Elsa-Brändström-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen
werden. Bereits beim Herantreten an den BMW konnten die Beamten starken
Alkoholgeruch bei dem jungen Mann feststellen. Ein freiwillig durchgeführter
Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 2,1 Promille. Daraufhin musste er
die Beamten mit auf das Revier begleiten. Dort wurde ihm erst einmal eine
Blutprobe durch einen Arzt abgenommen. Seinen Führerschein händigte er
freiwillig den Polizisten aus. Der junge Fahrer muss nun mit einer Anzeige wegen
Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

Küchenbrand – Wohnung unbewohnbar

Karlsruhe (ots) – Brennendes Öl führte am Montagvormittag dazu, dass die Küche
ausbrannte und die Wohnung der Familie in der Schönbornstraße in Stettfeld
unbewohnbar wurde.

Ein 42-jähriger Mann erhitzte offenbar am Montag, gegen 10.30 Uhr, Öl in einer
Pfanne auf dem Herd in seiner Wohnung. Anschließend verließ er nach eigenen
Angaben wohl für kurze Zeit die Küche. Nach wenigen Minuten öffnete er die
Küchentür und sah, dass offensichtlich schon das Mobiliar brannte.

Sämtliche Hausbewohner hatten beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren
Ubstadt-Weiher und Bad Schönborn schon das Gebäude verlassen. Der Brand konnte
rasch gelöscht werden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Wohnung ist
aber derzeit unbewohnbar, die Bewohner wurden durch die Gemeinde in einer
anderen Unterkunft untergebracht. Der Sachschaden beträgt ungefähr 25.000 Euro.
Während der Löscharbeiten war eine Umleitung des Straßenverkehrs innerorts
notwendig. Der 42-Jährige Wohnungsbewohner wird wegen fahrlässiger Brandstiftung
angezeigt.

Karlsruhe – Roller entwendet

Karlsruhe (ots) – Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag zwischen 18 und 13
Uhr einen Motorroller in Karlsruhe-Durlach entwendet. Der Roller der Marke
Piaggio war zuvor in der Gritznerstraße abgestellt und gegen Diebstahl
gesichert. Vermutlich haben die Diebe das Lenkradschloss mittels körperlicher
Gewalt überwunden und konnten sich so mit dem Zweirad unerkannt aus dem Staub
mache.

Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem
Polizeirevier Karlsruhe-Durlach unter 0721/49070 in Verbindung zu setzen.

Karlsruhe- Fahrscheinprüfer während Kontrolle angegangen

Karlsruhe (ots) – Mit Gewalt versuchte sich ein 28-Jähriger am Samstagmittag
einer Personalienfeststellung zu entziehen.

Der Mann wurde gegen 12:30 Uhr ohne gültigen Fahrschein in der Straßenbahn S1 /
S11 an der Haltestelle Haus Bethlehem von Fahrscheinprüfern angetroffen.
Daraufhin soll es zu einer verbalen und körperlichen Auseinandersetzung zwischen
den Fahrscheinprüfern und dem 28-Jährigen gekommen sein. Den Fahrscheinprüfern
gelang es dennoch, den renitenten Mann bis zum Eintreffen der verständigten
Polizeibeamten festzuhalten. Für die weiteren polizeilichen Maßnahmen musst der
28-Jährige die Beamten zunächst mit auf das Revier begleiten. Hier äußerte er
gegenüber den Polizisten, körperlich durch die Kontrolleure angegangen worden zu
sein. Die weiteren Ermittlungen hierzu werden vom Polizeirevier Karlsruhe-West
geführt.

Bruchsal – Frau nach Hundebiss leicht verletzt

Karlsruhe (ots) – Offenbar leichte Verletzungen trug eine 58-jährige Frau am
Freitagnachmittag nach einem Hundebiss davon. Die geschädigte Hundehalterin war
gegen 15.45 Uhr mit ihrem Vierbeiner in der Karlsruher Straße bei einer dortigen
Fischzüchterei unterwegs. Laut ihren Angaben soll ein Schäferhund zunächst auf
ihren Hund losgegangen sein und diesen mehrfach gebissen haben. Als die
58-Jährige ihrem Hund zur Hilfe eilte, wurde sie selbst in die Hand gebissen und
stürzte zu Boden. Nach derzeitigen Ermittlungen bemerkte der Halter des
Schäferhundes nicht, dass dieser von dem umzäunten Gelände entwischt war.

Bretten – Einbruch in Imbisswagen

Karlsruhe (ots) – Ein bislang unbekannter Täter ist in der Nacht zum Sonntag in
einen Imbisswagen auf der Diedelsheimer Höhe eingebrochen. Ob er auf seiner
Suche nach Wertgegenständen fündig wurde ist bislang nicht bekannt.

Vermutlich zwischen 21 Uhr und 03:30 Uhr schlägt der Dieb eine Scheibe des auf
einem Parkplatz eines Einkaufmarktes stehenden Foodtruck ein. Im Inneren suchte
er dann vermutlich nach Wertgegenstände und konnte sich anschließen unerkannt
aus dem Staub machen.

Zeugen, die in der Nacht zum Sonntag im Bereich der Diedelsheimer Höhe
verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier
Bretten unter 07252-50460 zu melden.