Südhessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Darmstadt

49-Jähriger bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

Darmstadt (ots) – Am Dienstagmorgen 13.4.2021 ist ein 49-jähriger Mann aus dem Kreis Offenbach bei einem Arbeitsunfall im Mozartweg tödlich verletzt worden. Gegen 9 Uhr wurde die Polizei über den Vorfall auf einer dortigen Baustelle informiert. Nach derzeitigem Kenntnisstand soll der 49-jährige Arbeiter in einer Baugrube gestanden haben und im Rahmen von Kranarbeiten so schwer verletzt worden sein, dass er noch dort verstarb.

Wie es genau zu dem tragischen Unfall kommen konnte, muss im Rahmen der derzeitigen Ermittlungen geprüft werden. Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen. Die Kriminalpolizei und das Amt für Arbeitsschutz haben ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Sachverhaltsaufnahme sowie Bergungsarbeiten dauern derzeit noch an.

Nach Diebstahl von Fahrrädern und Werkzeug Zeugen gesucht

Darmstadt-Eberstadt (ots) – Nachdem unter anderem zwei abgestellte Fahrräder in einem Hof in der Weingartenstraße in das Visier von Kriminellen rückten, sucht die Polizei nach Zeugen. Im Tatzeitraum zwischen Freitagabend (9.4.) und Sonntagmittag (11.4.) verschafften sich die ungebetenen Gäste Zutritt zum Hof.

Dort hatten sie es offenbar auf zwei Fahrräder der Marken “Cube” und “Cannondale” sowie auf Werkzeug der Firma “Bosch” abgesehen. Mit ihrer Beute im Wert von mehreren Tausend Euro flüchteten sie im Anschluss unerkannt. Wie sie diese abtransportieren konnten, muss im Rahmen der weiteren Ermittlungen geprüft werden.

Die Ermittlungsgruppe der Polizei in Pfungstadt ist mit dem Fall betraut und fragt: Wer hat in diesem Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort der entwendeten Gegenstände geben? Die Ermittler sind unter der Rufnummer 06157/9509-0 zu erreichen.

Werkzeug aus Sprinter gestohlen

Darmstadt (ots) – Mehrere Werkzeuge entwendeten bislang Unbekannte am Montag (12.4.) aus einem weißen Sprinter bei einer Baustelle in der Heidelberger Straße. Der weiße Mercedes Sprinter war bei einer dortigen Gleisbaustelle abgestellt, als es die Kriminellen auf das im Innenraum verladene Werkzeug abgesehen hatten. Offenbar erbeuteten die Unbekannten im Zeitraum zwischen 10 und 12 Uhr einen Bohrhammer der Marke “Milwaukee” und weiteres Werkzeug. Insgesamt wird der Schaden auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder andere sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe Darmstadt-City unter der Rufnummer 06151/969-0 zu melden.

Darmstadt-Dieburg

Von Unfallstelle geflüchtet

Griesheim (ots) – Am Freitag 09.04.2021 zwischen 06.15-09.00 Uhr, beschädigte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem LKW einen PKW, der in der Schillerstraße abgestellt war. Der Schaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeistation Griesheim unter der Telefonnummer 06155/8385-0 entgegen.

Groß-Gerau

Cannabisgeruch aus Wohnung – 31-Jähriger in Haft

Rüsselsheim (ots) – Im Rahmen von anderweitigen Ermittlungen, bemerkten Beamte der Polizeistation Rüsselsheim, am Montagabend 12.04.2021 dass aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Grabenstraße Cannabisgeruch drang. Als sie anschließend die Wohnung betraten, erblickten die Ordnungshüter auf einem Tisch einen abgerauchten Joint sowie eine Tüte mit zwei Haschischbrocken.

Später wurde im Rahmen der Durchsuchung, mit Unterstützung von Rauschgiftspürhund “Enox”, weiteres Rauschgift gefunden. Insgesamt handelte es sich um rund 100 Gramm Haschisch in Form von 24 Plomben. Die Drogen wurden von der Polizei beschlagnahmt.

Der 31-jährige Wohnungsinhaber wurde am Dienstag 13.04.2021 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht in Groß-Gerau vorgeführt, der Haftbefehl wegen des Verdachts auf illegalen Handel mit Betäubungsmittel erließ. Der 31-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert

Polizeibeamte kontrollieren Verkehr und Ausgangssperre

Rüsselsheim (ots) – In der Zeit zwischen Montagabend (12.04.), 18.00 Uhr und der Nacht zum Dienstag (13.04.), 3.00 Uhr, überwachten Beamte der Polizeistation Rüsselsheim an mehreren Kontrollstellen im Stadtgebiet, so unter anderem in der Johann-Sebastian-Bach-Straße, an der Ecke Varkausstraße/Hermann-Löns-Straße und an der Einmündung Rugbyring/Hamburger Straße den Straßenverkehr.

Insgesamt stoppten die Ordnungshüter hierbei 43 Fahrzeuge und nahmen 55 Personen genauer unter die Lupe. Bei einem 23-jährigen Beifahrer fanden die Polizisten wenige Gramm Cannabis und beschlagnahmten die Drogen. Aufmerksam darauf wurden die Kontrolleure durch den starken Marihuanageruch, der aus dem Fahrzeug drang. Den 23-Jährigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren. An einem in der Lindenallee geparkten Opel stellten die Beamten zudem falsche Autokennzeichen und ein offenbar gefälschtes Zulassungsiegel fest. Die Nummernschilder wurden von der Polizei sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

6 Autofahrer telefonierten während der Fahrt mit dem Handy, 3 waren nicht angeschnallt und in 5 Fällen waren Wagenlenker zu flott unterwegs, wie die ebenfalls durchgeführten Lasermessungen zeigten. Alle erwarten nun Verwarnungs- bzw. Bußgelder. 7 Personen waren außerdem ohne triftigen Grund in der Nacht unterwegs und verstießen somit gegen die derzeit geltende nächtliche Ausgansgsperre. Die Ordnungshüter erstatteten entsprechende Anzeigen.

Überprüft haben die Polizisten in der Nacht in Rüsselsheim und Raunheim zudem das Gelände rund um die Großsporthalle, die Immanuel-Kant-Schule, das Mainvorland und den Landungsplatz sowie Löwenplatz, Airport Garden und das Gelände der Anne-Frank-Schule. Hierbei wurden keine Personen angetroffen.

Kreis Bergstraße

Bensheim: Motorroller gestohlen – Zeugen gesucht

Bensheim (ots) – Ein auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes im Berliner Ring abgestellter schwarzer Motorroller der Marke Jinan, geriet in der Zeit zwischen Donnerstag (08.04.) und Montag (12.04.), in das Visier von Unbekannten. Die Täter entwendeten das motorisierte Zweirad, an dem die Versicherungskennzeichen CCD 874 angebracht sind, auf bislang nicht bekannte Weise.

Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise auf den Verbleib des gestohlenen Rollers geben kann, wird gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizei in Bensheim unter der Rufnummer 06252/8468-0 zu melden.

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Biblis (ots) – Am Montag 12.04.2021 gegen 22:00 Uhr befuhr ein 27-jähriger Autofahrer aus Worms mit seinem Pkw die L 3261 von Wattenheim kommend in Richtung Hofheim.
Bei Nordheim kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab.

Der Pkw überschlug sich auf der angrenzenden Ackerfläche und kam auf dem Dach zum Liegen. Bei dem Verkehrsunfall wurde der Fahrer schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw ist ein Schaden von 3.500 EUR entstanden.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen