Heidelberg: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Heidelberg-Rohrbach: Betrunkener belästigt Supermarkt-Kunden

Heidelberg (ots) – Ein betrunkener Mann hat am Dienstagnachmittag mehrere Kunden
eines Supermarkts in der Hertzstraße belästigt. Gegen 15:00 Uhr wurde die
Polizei verständigt, nachdem der Mann im Außenbereich, unmittelbar vor den Augen
der Einkaufswilligen seine kleine Notdurft verrichtete und sein Geschlechtsteil
entblößte. Die Passanten verständigten daraufhin die Marktleitung. Der Mann
wurde einer Personenkontrolle unterzogen und der Örtlichkeit verwiesen.

Zeugen, die den Vorgang beobachtet haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier
Heidelberg-Süd unter Tel.: 06221 – 34180 zu melden.

Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis: Überwachung der CoronaVO sowie der Treffpunkte und Ausflugsziele an Ostern

Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Auch in der Zeit zwischen
Karfreitag und Ostermontag wird das Polizeipräsidium Mannheim weiter intensiv
die Einhaltung der CoronaVO überwachen. Insbesondere an den bekannten
Treffpunkten und Ausflugszielen in Mannheim, Heidelberg und dem
Rhein-Neckar-Kreis wird die Polizei mit rund 70 zusätzlichen Polizeibeamten
täglich präsent sein. Dabei sollen auch vorwiegend Fuß- und Radstreifen
durchgeführt werden. Die eingesetzten Polizeibeamten werden bei den Kontrollen
mit dem erforderlichen Fingerspitzengefühl vorgehen.

In diesem Zusammenhang wird auch auf den Appell des Oberbürgermeisters der Stadt
Mannheim (https://www.mannheim.de/de/nachrichten/10-tage-fuer-mannheim-testen-un
d-zuhause-bleiben) und die Tipps der Stadt Heidelberg zur Neckarwiese und
weiteren Ausflugszielen (https://www.heidelberg.de/hd/HD/service/31_03_2021+neck
arwiese_+170+aufgemalte+kreise+bieten+ueber+ostern+orientierungshilfe+beim+absta
ndhalten.html) hingewiesen.

Angriff auf 72-Jährigen im Heidelberger Hauptbahnhof – Zeugen gesucht

Heidelberg (ots) – Mittwochabend (31. März) gegen 19:15 Uhr ist es am
Seiteneingang zum Heidelberger Hauptbahnhof zu einem Angriff auf einen
72-jährigen Mann gekommen.

Nach bisherigen Ermittlungen schlug ein 58-jähriger Rumäne dem Geschädigten mit
der Faust in das Gesicht. Der 72-Jährige stürzte daraufhin zu Boden.

Aufgrund des Schlages zog sich der Mann mehrere Verletzungen im Gesicht zu. Eine
Erstversorgung erfolgte vor Ort durch die Bundespolizei und den Rettungsdienst.

Den Tatverdächtigen nahmen die Beamten vorläufig fest. Nach einer Blutentnahme
blieb der mit 1,6 Promille alkoholisierte Mann im Gewahrsam.

Zu den Hintergründen der Tat liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. Die
Bundespolizei sucht nun Zeugen, die zur Tatzeit am 31. März gegen 19:15 Uhr
Beobachtungen gemacht haben. Diese werden gebeten, sich unter 0721 120160 oder
über das Kontaktformular unter www.bundespolizei.de zu melden.

Heidelberg: Unfall mit Beteiligung eines Linienbusses – zwei Fahrgäste leicht verletzt

Heidelberg (ots) – Am Mittwochnachmittag, kurz nach 17.00 Uhr, ereignete sich in
der Bergheimer Straße, Höhe des Czernyrings, ein Verkehrsunfall mit einem Pkw
und einem Linienbus. Der Bus befuhr auf der Sonderspur für Bus und Bahn die
Bergheimer Straße in Richtung der Autobahn. Zur selben Zeit befuhr ein
29-jähriger Mercedesfahrer ebenfalls die Bergheimer Straße in gleicher Richtung.
Auf Höhe des Czernyrings wechselte der 45-jährige Busfahrer von seiner
Sonderspur auf die Bergheimer Straße. Hierbei kam es zur Kollision zwischen dem
Bus und dem Mercedes. Durch den Unfall wurden zwei Fahrgäste des Busses leicht
verletzt. Ein 55-Jähriger kam in ein örtliches Krankenhaus, eine 72-Jährige
wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Beide Fahrzeugführer blieben
unverletzt. Es entstand an dem Bus ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro,
an der Mercedes C-Klasse in Höhe von ca. 3.000 Euro. Beide Fahrzeuge blieben
fahrbereit. Das digitale Kontrollgerät, zur Aufzeichnung der Fahrt des Busses,
wurde ausgelesen. Die Unfallaufnahme und Ermittlungen zum genauen Unfallhergang
übernahm der Verkehrsdienst Heidelberg.