Worms: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Worms – Drei Verletzte bei Abbiegeunfall

Worms – Gestern Nachmittag prallten in der Ludwigstraße zwei PKW frontal
aufeinander, wodurch sich drei Personen verletzten. Eine 31-Jährige befuhr mit
ihrem Fiat die B9 aus Süden kommend in Richtung Worms und bog an der Einmündung
L523 nach links ab, ohne den Vorrang des Gegenverkehrs zu achten. Mit dem aus
Worms entgegenkommenden Audi kam es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß,
wodurch beide Fahrzeugführer und ein Insasse verletzt wurden. Die 31-Jährige
wurde zur weiteren Untersuchung ins Klinikum gebracht, während die Insassen des
Audi, der 32-jährige Fahrer und sein 33-jähriger Beifahrer, mit leichteren
Verletzungen davonkamen. Anstoßbedingt waren beide PKW nicht mehr fahrbereit und
wurden abgeschleppt. Es entstand Sachschaden von ca. 35000 Euro. Durch den
Verkehrsunfall kam es zu Behinderungen, der Verkehr wurde abgeleitet.

Worms – Mit gestohlenen Kennzeichen und ohne Führerschein unterwegs

Worms – Gestern Vormittag wurde in der Eckenbertstraße ein 22-jähriger
BMW-Fahrer kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass die am PKW
angebrachten amtlichen Kennzeichen bereits im Dezember in Worms gestohlen
wurden. Auch konnte der junge Mann keinen Führerschein vorzeigen, da er nicht im
Besitz einer Fahrerlaubnis war. Gegen den Wormser wird wegen Fahrens ohne
Fahrerlaubnis und Kennzeichendiebstahl ermittelt.

Osthofen – Unfallflucht mit 2,4 Promille

Osthofen – Im Ziegelhüttenweg hatte gestern Morgen, kurz nach sieben Uhr
ein betrunkener Lasterfahrer ein geparktes Auto beschädigt und sich unerlaubt
von der Unfallstelle entfernt. Unfallzeugen brachten die Ermittler auf die Spur
des 52-jährigen Unfallverursachers, der seinen LKW in der Ludwig-Schwamb-Straße
abgestellt hatte. Der Fahrer wurde hier angetroffen, als er gerade wieder im
Begriff war, in seinen LKW zu steigen. Mit 2,4 Promille war der Mann absolut
fahruntauglich. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren
wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht eingeleitet. Am geparkten
PKW, den der LKW im Vorbeifahren beschädigte, entstand Sachschaden am Rücklicht.

Kinder/Jugendliche mit Spielzeugpistolen unterwegs

Saulheim

Am gestrigen Montag, im Zeitraum zwischen 16:00 und 17:00 Uhr, meldeten in zwei Fällen besorgte Anwohner in Saulheim, dass Kinder/jugendliche mit Pistolen bewaffnet herumlaufen würden. Die 13- und 14-jährigen männlichen Personen konnten jeweils angetroffen und kontrolliert werden. Die Waffen stellten sich als Spielzeug heraus, welches zuvor in ortsansässigen Läden gekauft wurde. Mit den Kindern und Jugendlichen wurde ein Gespräch über die Auswirkungen ihres Auftretens geführt.

Brand in Weingut

Bermersheim / VG Wonnegau

Am heutigen 15.03.2021 kam es gegen 15 Uhr zu einem Brand in einem Weingut in Bermersheim. Es brannte dort in einer Arbeitsküche in der Scheune des Anwesen. Mehrere freiwillige Feuerwehren aus der Verbandsgemeinde Wonnegau waren nach kurzer Zeit vor Ort. Unter Atemschutz gelang es ihnen das Feuer rasch zu bekämpfen und eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Als mögliche Ursache kommt derzeit ein Elektroherd in der Arbeitsküche in Betracht. Hierzu müssen jedoch noch weitere Ermittlungen durch die Kriminalpolizei erfolgen. Im Zuge des Brandes zogen sich insgesamt vier Personen / Anwohner eine leichte Rauchgasvergiftung zu und wurde vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt. Es entstand außerdem Sachschaden. Zur Höhe können zurzeit jedoch noch keine Angaben gemacht werden.

Flucht vor Polizei endet für Dealer im Gefängnis – Hinweise aus der Bevölkerung zahlen sich aus

Worms – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mainz und der
Kriminalpolizei Worms

Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung wegen Verdacht des Drogenhandels,
wurde am vergangenen Freitagnachmittag der Bereich Herrmannstraße durch die
Wormser Kripo überwacht. Hierbei konnten die Ermittler einen 20-Jährigen bei
einem vermeintlichen Drogengeschäft beobachten. Bei dem anschließenden
Kontrollversuch flüchtete der Mann, konnte aber nach einer kurzen Verfolgung
durch die Fahnder eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Hierbei leistete
er Widerstand, indem er versuchte sich gewaltsam der Festnahme zu entziehen,
wodurch ein Ermittler leicht verletzt wurde. Bei der anschließenden
Personendurchsuchung wurden bei dem Tatverdächtigen Marihuana in mehreren
verkaufsfertigen Portionen, 1530 Euro „Dealgeld“ und drei Handys sichergestellt.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mainz erfolgte eine Vorführung vor dem
Ermittlungsrichter. Durch diesen wurde ein Untersuchungshaftbefehl gegen den
Tatverdächtigen erlassen, welcher anschließend in Haft kam.

Für die polizeiliche Arbeit sind Hinweise aus der Bevölkerung, wie in diesem
Fall, oft sehr hilfreich. Haben Sie Beobachtungen gemacht, die von polizeilichem
Interesse sein könnten, nimmt die Polizei Worms gerne Hinweise unter der
Rufnummer 06241/852-0 oder auch per E-Mail unter kiworms@polizei.rlp.de
entgegen.

Worms – Fahrraddiebe flüchten

Worms – Heute Morgen, gegen 2:30 Uhr haben zwei männliche Personen
versucht ein Fahrrad zu entwenden, suchten allerdings beim Erblicken einer
Polizeistreife das Weite. Auf dem Bahnhofsvorplatz ließen beide ein schwarzes
Herrenfahrrad, Mountain-Bike der Marke Cube, sowie einen Bolzenschneider zurück
und flüchteten unerkannt, als diese einen nahenden Streifenwagen in der
Bahnhofstraße bemerkten. Das Fahrrad und das Werkzeug wurden sichergestellt. Der
Eigentümer kann sein Fahrrad gegen Nachweis bei der Polizei in Worms abholen.

Rollerfahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Alzey

In der Alzeyer Kaiserstraße fiel den Beamten am Sonntag, 14.03.2021, ein Motorroller auf, an dem statt des seit 1. März gültigen blauen Versicherungskennzeichens ein schwarzes aus dem Vorjahr angebracht war. Bei der Kontrolle des 19-jährigen Fahrers stellten die Beamten fest, dass dieser unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen der Teilnahme am Straßenverkehr unter Einfluss berauschender Mittel.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

L 422 zwischen Gundheim und Flörsheim-Dalsheim

Am frühen Morgen des 14.03.2021, kam ein alkoholisierter, 22-jähriger Pkw-Fahrer, der auf der L442 von Gundheim nach Flörsheim-Dalsheim unterwegs war, von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt, am Pkw entstand jedoch wirtschaftlicher Totalschaden. Im Rahmen des Strafverfahrens wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Straßenverkehrsgefährdung wurde der Führerschein des 22-jährigen zum Zwecke der vorläufigen Entziehung der Fahrerlaubnis sichergestellt.

Auseinandersetzung zwischen alkoholisierten Personen

Alzey

Am frühen Sonntagmorgen,14.03.2021, 00:50 Uhr, wurde der Polizei eine Schlägerei mit 6-7 Beteiligen im Wächterspfad in Alzey gemeldet. Vor Ort konnten mehrere stark alkoholisierte männliche Personen festgestellt werden. Diese hatten zusammen gefeiert und in der Folge kam es zu den Auseinandersetzungen, wodurch jedoch niemand verletzt wurde. In wieweit Verstöße gegen die aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung vorliegen, wird geprüft.

Anhänger durch Sturmböe umgekippt

B420 zwischen Wörrstadt und Schornsheim

Die Auswirkungen einer Sturmböe bekam der Fahrer eines Gespanns (Kleintransporter mit Planenanhänger) am Samstag, 13.03.2021, 16:20 Uhr, auf der B420 von Wörrstadt in Fahrtrichtung Schornsheim zu spüren. Der mit Weinkanistern beladene Anhänger kippte auf der Fahrbahn durch einen Windstoß um. Hierbei wurden einige Weinkanister sowie die Deichsel des Anhängers beschädigt. Durch das Umkippen des Anhängen entstanden in der Asphaltdecke mehrere Kratzspuren.

Verkehrsunfall mit Flucht, Außenspiegel beschädigt

L 430 zw. Gabsheim und Biebelnheim

Am Freitag, 12.03.2021, 10:00 Uhr, befuhr der Fahrer eines SUV, Audi Q5, die L 430 von Gabsheim kommens in Richtung Biebelnheim/Bechtolsheim. Etwa 400 Meter vor der Einmündung zur K31 nach Bechtolsheim kam ihm ein zweiter Pkw, ebenfalls ein SUV, entgegen. Beim Vorbeifahren der Pkw kam es zum Anstoß der beiden jeweiligen linken Außenspiegel, wodurch zumindest der Spiegel des Audi stark beschädigt wurde. Der aus Richtung Biebelnheim kommende Pkw fuhr ohne anzuhalten weiter. Es handelt sich um ein weißes Fahrzeug, vermutlich einen Range Rover. Zeugenhinweise werden erbeten.

Verkehrsunfallflucht bei der Pyramide Worms (FOTO)

Worms – Am Sonntag, den 14.03.2021, gegen 20:30 Uhr, fuhr ein männlicher
Fahrer mit seinem PKW auf dem Parkplatz der Pyramide Am Wolfsgraben in Worms.
Dabei stieß er beim Rückwärtsfahren mit dem PKW gegen die Gebäudewand der
Pyramide und beschädigte diese nicht unerheblich.

Anschließend entfernte sich der Fahrer unerlaubt von der Örtlichkeit, ohne sich
um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro zu kümmern.

Zeugen, welche den Verkehrsunfall mitbekommen haben mögen sich bitte mit der
Polizei in Worms in Verbindung setzen.

Diebstahl aus PKW in Worms-Herrnsheim

Worms Herrnsheim, Bacchusstraße – In der Bacchusstraße in Worms-Herrnsheim
wurde in der Nacht von Freitag, 12.03.2021, auf Samstag, 13.03.2021, das
Seitenfenster und das Dreiecksfenster eines PKW durch unbekannte Täter
eingeschlagen. Der PKW war in einer privaten Hofeinfahrt abgestellt. Aus dem PKW
wurde eine Arbeitsjacke entwendet. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa
1100 Euro. Weitere angegangene bzw. beschädigte Fahrzeuge konnten in der näheren
Umgebung nicht festgestellt werden.

Hinweise zur Tat nimmt die Polizei in Worms entgegen.

Einbruch in Gartenanlage

Worms Pfiffligheim – Im Zeitraum von Freitagnachmittag, 12.03.2021, bis
Samstagmorgen, 13.03.2021 kam es in Worms Pfiffligheim zu einem Einbruch in eine
Gartenanlage und eine dortige Gartenhütte. Durch unbekannte Täter wurde die Tür
zum Garten, und anschließend auch zur dort befindlichen Gartenhütte,
aufgebrochen bzw. aufgehebelt. Diebesgut konnte nicht erlangt werden. Der
Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Hinweise zur Tat nimmt die Polizei in Worms entgegen.

Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Fußgängerin

Wonsheim

Am gestrigen Freitagabend, gegen 19:05 Uhr, kam es auf der L400 zwischen den Ortschaften Wonsheim und Siefersheim zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr die 50-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem PKW die Landstraße bei andauerndem Regen und regennasser Fahrbahn. Kurz nach dem Ortsausgang Wonsheim kommt es zum Zusammenstoß mit einer, am rechten Fahrbahnrand gehenden, 45-jährigen Fußgängerin. Die Fußgängerin verstirbt nach Reanimation noch am Unfallort.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, sich bei der Polizeiinspektion Alzey unter 06731 / 911-0 zu melden.