Heidelberg: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, seitlich Schriftzug © planet fox on Pixabay

Heidelberg / Reifenplatzer führt zu Verkehrsunfall

Heidelberg (ots) – Aufgrund eines Reifenplatzers verlor am Montag gegen 16.00
Uhr der Fahrer eins PKW mit Anhäger die Kontrolle über sein Gespann und kam ins
Schlingern. Der Anhänger überschlug sich, so dass die Ladung über die gesamte
Fahrbahn verteilt wurde, und die B 535 zwischen Schwetzingen und Kurpfalzhof
kurzfristig voll gesperrt werden musste. Nach ca. einer Stunde konnte ein
Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Es entstand ein ca. 3 km langer
Rückstau. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Heidelberg: Sporthalle der Geschwister-Scholl-Schule gerät in Brand – Pressemeldung Nr. 3

Heideberg (ots) – Nach dem Brand einer Sporthalle am Freitagabend dauern die
Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg weiter an. Eine Überprüfung
des Brandorts am Montagmorgen ergab, dass das Gebäude einsturzgefährdet ist.
Eine Begehung und Untersuchung der abgebrannten Halle ist damit vorerst nicht
möglich. Der Brandort ist bis auf Weiteres beschlagnahmt.

Die Ermittlungen sowie die Berichterstattung werden fortgesetzt.

Heidelberg-Rohrbach: Einbruchserie in Keller – Zeugen gesucht

Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis: (ots) – Im Zeitraum zwischen dem 11.03.2021 und
dem 13.03.2021, kam es gleich zu mehreren Kelleraufbrüchen im Kolbenzeil, der
Freiburger Straße und der Rastatter Straße. Die bislang unbekannten Täter
verschafften sich in allen Fällen Zutritt zu den Untergeschossen der
Mehrfamilienhäuser, brachen dort gewaltsam Kellerabteile auf und entwendeten
u.a. kleinere Haushaltsgeräte.

Die genaue Höhe des entstandenen Schadens und des Diebesgutes kann bislang noch
nicht beziffert werden. Der Bezirksdienst des Polizeireviers Heidelberg-Süd hat
die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim
Polizeirevier Heidelberg-Süd unter Tel.: 06221 3418-140 zu melden.

Heidelberg-Weststadt: Sachbeschädigung durch Farbe – Zeugen gesucht

Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis: (ots) – Im Zeitraum zwischen Freitag, 12.03.2021,
16 Uhr und Samstag, 13.03.2021, 12 Uhr wurden in der Bunsenstraße sowohl die
Rolläden eines Büros, als auch zwei vor dem Gebäude geparkte Pkw mit rote und
blauer Farbe beschmiert. Diese wurde durch den bislang unbekannten Täter
vermutlich aus einem Eimer oder Farbtopf gegen die Rolläden und die Fahrzeuge
geschüttet.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim
Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter Tel.: 06221-991700 zu melden.

Heidelberg-Schlierbach: Sekundenschlaf führt zu Unfall – 57-Jähriger kommt von der Fahrbahn ab und verursacht Sachschaden

Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis: (ots) – Ein 57-jähriger Taxifahrer kam
vergangenen Sonntagmorgen, gegen 06 Uhr, auf der Schlierbacher Landstraße in
Fahrtrichtung Heidelberg von der Fahrbahn ab. Hierbei beschädigte er nicht nur
seinen Pkw sondern auch den angrenzenden Grünstreifen und darauf befindliche
Sandsteine.

Der eingesetzten Streife gab der unverletzte Mann an, er sei in einen
Sekundenschlaf gefallen und deshalb von der Fahrbahn abgekommen. Hinweise auf
Alkohol- oder Drogeneinfluss ergaben sich keine.

Der Mann gelangt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zur Anzeige und musste
seinen Führerschein abgeben.

Heidelberg: Junger Mann stürzt aus Fenster und verletzt sich schwer

Heidelberg (ots) – Am frühen Sonntagmorgen stürzte ein 17-Jähriger aus dem
Fenster eines Zimmers, das im 3. Obergeschoss eines Hotels in der Rohrbacher
Straße.

Der Jugendliche hatte offenbar am offenen Fenster geraucht, als er gegen 5 Uhr,
aus bislang unbekannten Gründen, „Übergewicht“ bekam und auf das zwei Stockwerke
tiefer liegende Terrassenvordach im Innenhof des Gebäudes stürzte. Dabei zog er
sich schwere Kopfverletzungen zu.

Nach seiner notärztlichen Behandlung wurde er mit einem Rettungswagen in eine
Klinik eingeliefert.

Wie die bisherigen Recherchen ergaben, hatte der 17-Jährige mit drei weiteren
Personen, zwei jungen Frauen und einem jungen Mann im Alter von 17-20 Jahren,
die zum Teil erheblich alkoholisiert waren, im Hotelzimmer gefeiert und die
Nacht verbracht.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ist von einem Unglücksfall
auszugehen. Hinweise auf Fremdverschulden liegen nicht vor.

Heidelberg-Handschuhsheim: Brennendes Fett in Pfanne versucht mit Wasser zu löschen – Küchenbrand verursacht

Heidelberg (ots) – Am Samstag gegen 14:40 Uhr kam es in einem Mehrfamilienhaus
in der Hans-Thoma-Straße zu einem Küchenbrand, nachdem sich Fett in einer heißen
Pfanne auf dem Herd entzündete. Die 43-jährige Bewohnerin versuchte
fälschlicherweise das brennende Fett mit Wasser zu löschen, wodurch eine
Stichflamme entstand und den Herd sowie die Dunstabzugshaube entflammte. Die
alarmierte Feuerwehr konnten das Feuer schnell löschen. Es entstand ein Schaden
von mehr als 10.000 Euro. Durch den Brand wurde die Wohnungsinhaberin leicht
verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Während der
Löscharbeiten wurde das Mehrfamilienhaus vorsorglich evakuiert und die
Hans-Thoma-Straße für etwa eine Stunde gesperrt.

Heidelberg-Handschuhsheim: Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus, eine Person verletzt

Heidelberg-Handschuhsheim (ots) – Gegen 14:40 Uhr wurde am 13.03.21 ein
Wohnungsbrand in der Hans-Thoma-Straße gemeldet. Aus bisher unbekannter Ursache
kam es im Bereich der Küche zu einem offenen Feuer. Die ersten Löschversuche
schlugen fehl, sodass das Feuer auf die angrenzende Kücheneinrichtung
übergreifen konnte. Durch Anwohner wurde die Feuerwehr herbeigerufen, die den
Brand aber schnell unter Kontrolle bringen konnte. Der Sachschaden beläuft sich
nach ersten Schätzungen auf ca. 10.000 Euro. Durch den Brand wurde eine
43-jährige Bewohnerin verletzt und musste mit Verdacht einer
Rauchgasintoxikation in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. Die
Hans-Thoma-Straße musste aufgrund der Löscharbeiten für den Verkehr für ca. eine
Stunde gesperrt werden.

Heidelberg-Altstadt: Junger Mann überfallen – Zeugen gesucht

Heidelberg (ots) – In der Nacht von Freitag auf Samstag bedrohte ein bislang
Unbekannter einen 18-Jährigen am Universitätsplatz und forderte Bargeld – die
Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der junge Mann sowie sein Begleiter wurden kurz vor Mitternacht von einer
fünfköpfigen Gruppe angesprochen. Einer der unbekannten Männer verlangte
daraufhin, unter Androhung von Gewalt, Bargeld vom 18-Jährigen. Nachdem dem
Täter ein zweistelliger Betrag übergeben wurde, drohte diese weiter und drängte
den jungen Mann in eine Bankfiliale wo er ihn aufforderte ihm weiteres Bargeld
zu übergeben. Auch dieser Aufforderung kam der Mann aus Angst nach. Gleich
darauf flüchtete der Täter auf der Hauptstraße in Richtung Marktplatz. Trotz
sofort eingeleiteter Fahndung konnte der Flüchtige bislang nicht ergriffen
werden.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 1,80 m groß, schlanke
Statur, seitliche kurze oben längere nach hinten gegelte Haare, schwarze Jeans,
schwarze Bomberjacke mit Fellkragen, schwarze Mund-Nasen-Maske, sprach deutsch

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei jederzeit unter 0621 174-4444 entgegen.

Heidelberg: Sporthalle der Geschwister-Scholl-Schule gerät in Brand – Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ermittelt wegen Brandstiftung, Pressemitteilung Nr.2

Heidelberg (ots) – Am Freitagabend gegen 19.50 Uhr geriet die Sporthalle der
Geschwister-Scholl-Schule in der Königsberger Straße in Brand. Trotz sofortiger
Alarmierung und dem Einsatz von Polizei und Feuerwehr griffen die Flammen
schnell auf die gesamte Sporthalle über, welches wenig später in Vollbrand
stand. Auch nahestehende Containerbauten wurden hierdurch beschädigt. Ein
Großaufgebot der Feuerwehr löschte das Feuer bis spät in die Nacht. Personen
wurden keine verletzt; der entstandene Sachschaden lässt sich bislang nicht
beziffern.

Die Brandermittler der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg haben am Abend die
Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. Hierbei ergaben
sich Hinweise auf vier namentlich bekannte Jugendliche, die im Verdacht stehen,
das Feuer gelegt zu haben.

Die intensiv geführten Ermittlungen dauern derzeit an. Der Brandort wurde
beschlagnahmt.

Heidelberg: Motorradfahrer bei Auffahrunfall leicht verletzt

Heidelberg (ots) – Am frühen Freitagnachmittag wurde ein Motorradfahrer bei
einem Auffahrunfall im Stadtteil Bergheim leicht verletzt.

Der 37-Jährige war kurz vor 13 Uhr mit seiner Honda in der Bergheimer Straße in
Richtung Bismarckplatz unterwegs, als er kurz nach der Kreuzung Bluntschlistraße
auf einen vorausfahrenden VW auffuhr, dessen 54-jähriger Fahrer verkehrsbedingt
abbremsen musste. Der Biker stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. Nach
seiner Erstbehandlung vor Ort wurde er mit einem Rettungswagen zur ambulanten
Behandlung in eine Klinik gebracht.

Das Motorrad musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden dürfte
schätzungsweise bei ca. 8.000.- Euro liegen.

Der Verkehr stadteinwärts war während der Unfallaufnahme für rund 90 Minuten
behindert. Der Verkehr wurde über die Straßenbahnschienen an der Unfallstelle
vorbeigeleitet.