Lahn-Dill-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei, Gelbe Weste © Holger Knecht

Haiger: Schmierereien am Bahnhof – 17-Jähriger leistet Widerstand

Unter Zuhilfenahme seines Pfeffersprays musste ein Polizeibeamter am Samstagabend 06.03.2021 den Widerstand eines Jugendlichen unterbinden. Polizisten waren wegen Farbschmierereien am Bahnhof im Einsatz. Um 23.30 Uhr meldeten Zeugen eine Gruppe Jugendlicher, die im Bahnhof die Wände mit Stiften beschmierten. Als Streifen der Dillenburger Polizei eintrafen, rannten die jungen Menschen zum Teil über das Gleisbett davon.

Mehrere Aufrufe stehen zu bleiben wurden ignoriert. Ein Kollege holte einen der Fliehenden neben dem Gleisbett ein und hielt ihn an der Jacke fest. Der 17-Jährige verpasste dem Polizisten einen festen Stoß, so dass dieser umfiel. An der Jacke ziehend riss der Polizisten den jungen Mann mit zu Boden.

Es entstand eine Rangelei in deren Verlauf der Jugendliche erneut dem Kollegen gegen die Brust stieß und weiter versuchte sich zu befreien. Daraufhin sprühte der Kollege dem 17-Jährigen einen Strahl aus dem Pfefferspray ins Gesicht. Der Jugendliche wurde überwältigt und die Handschellen angelegt. Der 17-Jährige und der Polizist trugen Prellungen davon.

Die Besatzung eines hinzugerufenen Rettungswagens behandelte die brennenden Augen des jungen Mannes. Sein Alkoholtest brachte einen Wert von 0,56 Promille zutage. Nach der Behandlung wurde der in Eschenburg lebende Jugendliche seinen Eltern überstellt.
Auf ihn kommen Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu.

Haiger-Sechshelden: Erneut Plakate und Banner verschwunden –

Unbekannte Diebe hatten es erneut auf zwei Wahlplakate und ein Banner der “CDU” abgesehen. Die Wahlwerbung war im Hinblick auf die Kommunalwahlen aufgehängt worden. Die Dillenburger Polizei sucht Zeugen, die die Täter in der Nacht von Samstag (06.03.20219 auf Sonntag (07.03.2021) im Ort beobachteten.
Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Herborn-Burg: Lasterfahrer schneidet Kurve – Polizei bittet um Mithilfe –

Nach einer Verkehrsunfallflucht an der Juno-Kreuzung der B255 und B277 bittet die Herborner Polizei um Mithilfe. Am Samstag (06.03.2021), gegen 11.00 Uhr ordnete sich die Fahrerin eines roten Ford Escort von Seelbach kommend auf den rechten der beiden in Richtung Sinn führenden Fahrstreifen ein. Links neben ihr kam ein blauer Sattelzug zum Stehen.

Bei Grünlicht fuhren beide Fahrzeuge an und bogen links Richtung Sinn ab. Der Fahrer des Sattelzuges geriet dabei nach rechts auf den Fahrstreifen des Ford und touchierte die Fahrerseite. Am Standstreifen der Bundesstraße hielten beide Unfallbeteiligten an. Als die Ford-Fahrerin die Polizei rief, stieg der Unfallfahrer in seinen Truck und fuhr davon.

  • Die Herbornerin notierte sich das Kennzeichen des in Rumänien zugelassenen Lkw. Der Fahrer war ca. 30-35 Jahre alt, zwischen 165 und 170 cm groß und von kräftiger Statur. Er hatte dunkle Haare und trug ein gestreiftes T-Shirt sowie eine graue Jogginghose.

Die Polizei in Herborn bittet Zeugen des Unfalls sich unter Tel.: (02772) 47050 zu melden.

Sinn: Spiegel abgefahren –

In der Hansastraße touchierte ein unbekannter Autofahrer den Außenspiegel eines dort geparkten Polos. Der schwarze VW stand im Zeitraum vom 04.03.2021 (Donnerstag), gegen 20.00 Uhr bis zum 05.03.2021 (Freitag), gegen 10.45 Uhr in Höhe der Hausnummer 12. Ein neuer Außenspiegel wird etwa 300 Euro kosten. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Ehringshausen: Reifen zerstochen –

Rund 100 Euro werden den Besitzer eines Passats zwei neue Reifen kosten, die ihm ein Unbekannter am frühen Montagmorgen (08.03.2021) platt stach. Im Zeitraum von 00.00 Uhr bis 05.20 Uhr parkte der braune VW in der Wetzlarer Straße, in Höhe der Hausnummer 57. Der Täter stach mit einem spitzen Gegenstand in die Reifen der Beifahrerseite. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar: Schloss verklebt und gehetzt –

Der Staatsschutz der Kriminalpolizei bittet nach einem Vorfall an einem Asia Restaurant im Karl-Kellner-Ring um Mithilfe. Im Zeitraum von Donnerstag 04.03.2021 gegen 18.30 Uhr bis Freitag 05.03.2021 gegen 12.20 Uhr verklebten die Täter das Türschloss der Gaststätte. Zudem brachten sie ein Schreiben an einer Tür an, in dem sie sich verletzend und abfällig gegen die Betreiber ausließen.

Der Staatsschutz ermittelt wegen Sachbeschädigung und Verdacht der Volksverhetzung und sucht Zeugen: Wer hat die Täter im genannten Zeitraum am Asia-Restaurant beobachtet? Wer kann sonst Angaben zu den Tätern oder zum Verfasser des Schreibens machen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Schöffengrund-Laufdorf: Wahlplakate abgerissen –

Wahlwerbung der Partei “Bündnis90 /Die Grünen” rückte am Ende der vergangenen Woche in den Fokus unbekannter Täter. Sie rissen im Ortsbereich Laufdorfs vier Wahlplakate ab. Zeugen, die die Täter im Laufe des Donnerstags (04.03.2021), zwischen 06.00 Uhr und 22.00 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen