Mannheim: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Mannheim-Käfertal: Unbekannter Stoff in Kindergarten freigesetzt – drei Personen leicht verletzt – Pressemeldung Nr. 3

Mannheim – Nachdem am Donnerstagmorgen in einem Kindergarten „Auf dem
Sand“ ein unbekannter Stoff freigesetzt wurde, hat die Polizei die Ermittlungen
aufgenommen. Die drei betroffenen Personen, die leichte Verletzungen
davontrugen, wurden ambulant behandelt. Ein Krankenhausaugenhalt war nicht von
Nöten.

Eine Überprüfung der Berufsfeuerwehr Mannheim ergab, dass nach Abschluss der
Einsatzmaßnahmen keine Gefahr mehr durch den bislang noch unbekannten Stoff
bestand. Der Heizraum, in dem es zum Ausbruch des Stoffes kam, wurde ausgeräumt
und gut belüftet.

Eine Gefahr für die anwesenden Kinder sowie weiteres Personal des Kindergartens
bestand zu keinem Zeitpunkt.

Wie es zum Ausbruch des Gefahrstoffes kam und um welchen Stoff es sich handelte,
ermitteln die Beamten des Polizeireviers Mannheim-Käfertal.

Weitere Informationen insbesondere zur Wiedereröffnung finden Sie unter:
https://www.mannheim.de/de/presse/kinderhaus-kaefertal-bleibt-heute-geschlossen

Mannheim-Neckarstadt-West/-Jungbusch: Schwerpunktkontrollen in Sachen Schwarzarbeit, illegale Beschäftigung und Sozialleistungsbetrug

Mannheim-Neckarstadt-West/-Jungbusch – Unter Federführung der BAO West und
im Rahmen des seit Ende 2019 bestehenden Sicherheitskonzepts „Sichere
Neckarstadt“, wurden heute Vormittag in der Zeit von 05.00 bis 10.00 Uhr erneut
umfangreiche Kontrollen hinsichtlich des Anwerbens oder Anbietens
arbeitswilliger Menschen für einfach gelagerte Tätigkeiten für die Dauer von
einem oder weniger Tage gegen bares Entgelt, durchgeführt. Dazu wurden fünf
Kontrollstellen in der Neckarstadt-West eingerichtet, aber auch zwei im
Jungbusch. Die zu kontrollierenden Fahrzeuge wurden dann auf einen Parkplatz auf
der Friesenheimer Insel geleitet. Unterstützt wurde das Polizeipräsidium
Mannheim von der Bereitschaftspolizei Bruchsal und der Finanzkontrolle
Schwarzarbeit beim Hauptzollamt Karlsruhe.

Die Ergebnisse:

  • 39 Personen kontrolliert
  • ein bestehender Haftbefehl vollstreckt
  • 2x Verdacht Verstoß gegen die Anmeldung von Gewerken
  • 1x Vorenthalten von Arbeitsentgelt
  • 2x Scheinselbstständigkeit
  • 3x fehlende Anmeldung ausländischer Arbeitskräfte
  • 1x Mindestlohnverstoß
  • 1x Untersagung der Weiterfahrt/ vorläufige Stilllegung eines
    Fahrzeugs wegen erheblicher Mängel

Derartige Kontrollen werden natürlich auch in Zukunft fortgeführt.

Mannheim: Jugendlicher mit Rauschgift festgenommen – 15-Jähriger schlägt und tritt Polizeibeamte – üble Beleidigungen ausgestoßen

Mannheim – Ein 15-jähriger Jugendlicher, der am Mittwoch gegen 13.10 Uhr
in der Wallstadter Straße wegen seines auffälligen Verhaltens kontrolliert
werden sollte, beleidigte die Beamten sogleich verbal auf das Übelste und griff
sie hiernach unvermittelt an. Dabei schlug er mit den Fäusten auf einen Beamten
ein und trat einem weiteren Beamten mit dem Fuß ins Gesicht. Die Beamten
erlitten dabei Prellungen und Abschürfungen. Der Jugendliche konnte schließlich
überwältigt und festgenommen werden, dabei wurden ihm Handschließen angelegt.
Der Jugendliche hatte zuvor beim Erkennen der Polizei eine in der Hand getragene
Plastiktüre fallen lassen. Bei der Durchsuchung der Plastiktüte, wurden 13
einzeln und verkaufsfertigt verpackte Snap-Tüten mit Marihuana, insgesamt etwa
acht Gramm, gefunden. Die weitere Sachbearbeitung hat das Haus des Jugendrechts
übernommen.

Mannheim-Gartenstadt: Mülleimer in Brand gesetzt und festgenommen

Mannheim – Am frühen Donnerstagmorgen gegen 02:30 Uhr entzündeten ein
13-Jähriger und ein 15-Jähriger Am Hain zwei Papiermülltonnen sowie einen
E-Roller. Eine aufmerksame Zeugin konnte die beiden Täter bei der Tat
beobachtet, wonach diese flüchteten. Eine Streife entdeckte die Beiden während
der Fahndung und konnte diese festnehmen. Beide Täter wurden im Anschluss an die
Maßnahmen an deren Erziehungsberechtigte überstellt. Ob die Täter auch für in
der Vergangenheit gelegte Brände verantwortlich sind, ist Gegenstand weiterer
Ermittlungen.

Mannheim-Käfertal: Unbekannter Stoff in Kindergarten freigesetzt – 3 Personen leicht verletzt – Pressemeldung Nr. 2

Mannheim – Nachdem gegen halb 9 Uhr ein bislang unbekannter Stoff in einem
Kindergarten austrat, wodurch drei Personen leicht verletzt wurden, ist die
Straße Auf dem Sand wieder befahrbar.

Mannheim-Käfertal: Unbekannter Stoff in Kindergarten freigesetzt – drei Personen leicht verletzt – Pressemeldung Nr. 1

Mannheim-Käfertal – Am Donnerstagmorgen, gegen halb 9 Uhr, wurde in einem
Kindergarten „Auf dem Sand“ ein derzeit noch unbekannter Stoff freigesetzt,
wodurch zwei Arbeiter sowie eine Mitarbeiterin des Kindergartens Augenreizungen
erlitten.

Die leicht Verletzten wurden ambulant durch Notärzte behandelt.

Das Gebäude wurde umgehend geräumt und die Kinder bis zur Abholung durch ihre
Eltern in einer nahegelegenen Schule untergebracht und betreut. Die 62 Kinder
sowie Mitarbeiterinnen des Kindergartens kamen nicht zu Schaden.

Derzeit ist die Straße „Auf dem Sand“ zwischen Rollbühlstraße und
Edison-/Schwalbenstraße gesperrt.

Die weiteren Ermittlungen hinsichtlich des ausgetretenen Stoffes und der Ursache
hierfür dauern an.

Mannheim-Neckarstadt: Verkehrsunfall mit Fahrerflucht – Polizei sucht Zeugen

Mannheim-Neckarstadt – Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwoch zwischen
10 und 11 Uhr in der Geibelstraße. Ein bislang unbekannter Autofahrer
beschädigte, vermutlich im Vorbeifahren, einen am Straßenrand geparkten VW und
fuhr anschließend einfach davon, ohne seinen Feststellungspflichten
nachzukommen. Der Sachschaden beträgt rund 3.000EUR.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich beim
Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt, unter der Telefonnummer 0621-33010, zu
melden.