Worms: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Worms – 8-Jähriger bei Zusammenstoß mit PKW verletzt

Worms – Gestern Mittag kollidierte ein 8-jähriger Junge auf seinem Fahrrad
mit einem PKW, als er die Weinsheimer Hauptstraße kreuzen wollte. Die 27-jährige
Wormserin fuhr kurz nach 13 Uhr mit ihrem PKW in Richtung Wiesoppenheimer
Straße, als das Kind von rechts aus einem Radweg kam und die Fahrbahn ungeachtet
des fließenden Verkehrs queren wollte. Hierbei prallte der 8-Jährige mit der
rechten Fahrzeugfront des PKW zusammen und verletzte sich am linken Fuß. Er
wurde zur weiteren Untersuchung ins Klinikum gebracht. Die Mutter, die ebenfalls
mit dem Rad fuhr, begleitete ihren Sohn.

Angriff auf Frau

Gau-Bickelheim

Am Sonntag, 28.02.2021, ging eine 55-Jährige aus Bickelheim in der Gemarkung von Gau-Bickelheim spazieren. Sie lief den Sankt Martinsweg in südlicher Richtung und überquerte gegen 17.00 Uhr die Autobahnbrücke. Hiernach folgte sie einem Wirtschaftsweg entlang der A61 in westlicher Richtung, als ihr von hinten so heftig gegen den Rücken gestoßen wurde, dass sie nach vorne auf die Knie fiel. Der oder die Täter/-in flüchtete sodann in unbekannte Richtung. Eine nähere Beschreibung war der Geschädigten nicht möglich. Die Gau-Bickelheimerin wurde leicht verletzt. Laut Angaben der Geschädigten waren ihr vor der Tat verschiedene andere Fußgänger begegnet. Die Polizei bittet insbesondere diesen Personenkreis, aber auch anderen Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 06731/9110 zu melden.

Worms – Betrug durch falschen Bankmitarbeiter

Worms – Am Montag wurde eine 71-jährige Wormserin am Telefon durch einen
falschen Bankmitarbeiter um ihr Geld betrogen. Am Vormittag erhielt die
Rentnerin einen Anruf eines angeblichen Mitarbeiters der Sparkasse, der von
einer unberechtigten Abbuchung von ihrem Konto berichtete. Er zeigte sich
hilfsbereit und bot an, dass man gemeinsam per Onlinebanking die Rückbuchung
veranlassen könne. Die Geschädigten setzte zunächst ihr Tageslimit hoch und
buchte auf Anweisung knapp 5000 Euro auf ein fremdes Konto um. Etwa zwei Stunden
später meldete sich der Betrüger erneut, woraufhin er sein Opfer erneut zu einer
Buchung über mehr als 4000 Euro brachte. Die zweite Überweisung konnte durch das
Geldinstitut der Geschädigten wieder zurückgebucht werden. Der Kripo Worms wurde
für diesen Vormittag ein weiterer Fall des falschen Bankmitarbeiters bekannt,
hierbei konnte er eine 73-Jährige nicht zu einer Überweisung bewegen.

  • Geben Sie niemals persönliche Daten oder Informationen am
    Telefon preis.
  • Machen Sie keinerlei Zusagen am Telefon.
  • Fragen Sie selbst bei Ihrer Bank nach.
  • Wichtig: Benutzen Sie NICHT die Rückruffunktion oder
    Wahlwiederholungstaste, sondern legen Sie bewusst auf und wählen
    selbst die Nummer Ihrer Bank.
  • Wenden Sie sich im Zweifel gerne an Ihre Polizei.

Bleiben Sie wachsam und informieren Sie auch Ihre Familie, Freunde und Nachbarn.

Worms – Autofahrerin bei Auffahrunfall verletzt

Worms – Gestern wurde eine 49-jährige Wormserin in ihrem PKW bei einem
Auffahrunfall in der Bebelstraße leicht verletzt. Eine 56-jährige Autofahrerin
fuhr um 14:15 Uhr aus Richtung Gaustraße in Richtung Von-Steuben-Straße, als der
Verkehr vor ihr ins Stocken kam. Infolge zu geringem Sicherheitsabstand prallte
sie frontal auf das Fahrzeugheck der 49-Jährigen, deren PKW infolge des
Aufpralls auf den vor ihr befindlichen PKW eines 38-Jährigen geschoben wurde. An
allen drei PKW entstand ca. 6000 Euro Sachschaden.