Osthessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Fulda (ots)

Neuhof – Am Mittwochabend (03.02.), gegen 21 Uhr, ereignete sich am Lindenplatz, Ecke Gieseler Straße, ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Dabei kam ein Verkehrsteilnehmer mit seinem PKW von der Fahrbahn ab und überfuhr ein Verkehrsschild. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen entsprechenden Pflichten nachzukommen. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Autokennzeichen gestohlen

Vogelsbergkreis (ots)

Lauterbach – Unbekannte stahlen zwischen Donnerstag (28.01.) und Mittwoch (03.02.) in der Bleichstraße das hintere Kennzeichen VB-TJ 1310 eines blauen Opel Corsa. Das Fahrzeug stand auf einem Schotterparkplatz. Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Mehrere Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien

Fulda (ots)

Fulda – In den vergangenen Tagen wurden in Maberzell mehrere Sachbeschädigungen durch das Aufsprühen von Farbe festgestellt. Unbekannte besprühten die Bushaltestelle „Zum Schulzenberg“ in der Rittlehnstraße, die Grillhütte am Sportplatz, die Wände der Unterführung der B254 und einen Verteilerkasten in der Straße „An der Betz“ unter anderem mit politisch motivierten Inhalten. Auch in Haimbach, in der Sonnenstraße und der Polarsternstraße, wurden gleichgelagerte Schmierereien festgestellt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei Fulda hat diesbezüglich die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Mutmaßlicher Autoaufbrecher festgenommen – Serie von Straftaten geklärt

Fulda (ots)

Fulda – Beamte der Polizeistation Fulda nahmen am vergangenen Freitag (29.01.) einen 20-jährigen Tatverdächtigen fest, nachdem es Ende Januar in Fulda und in der Rhön zu mehreren Autoaufbrüchen gekommen war. Der Mann befindet sich jetzt in Untersuchungshaft.

Im Rahmen der umfangreichen Ermittlungen ergab sich ein Tatverdacht gegen eine Person, welche an unterschiedlichen Tatorten zur Nachtzeit aufgefallen war.

Die Beamten fahndeten, unterstützt von zivilen Kollegen, gezielt nach dem mutmaßlichen Täter und trafen den 20-jährigen Mann am Freitagmorgen im Bereich eines Parkhauses in Bahnhofsnähe an. Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurde bekannt, dass der Mann seit mehreren Tagen in einem Versteck in dem entsprechenden Parkhaus genächtigt hatte und von dort aus auf Diebestour gegangen war. Der 20-Jährige bewahrte sein persönliches Hab und Gut, ein Großteil des Diebesguts und weitere Beweismittel im Unterschlupf auf.

Tatverdächtiger überführt

Im Rahmen seiner Vernehmung räumte der Beschuldigte die ihm vorgeworfenen Taten vollumfänglich ein. Insgesamt konnten so bislang mehr als 20 Pkw-Aufbrüche in Fulda, Petersberg und Tann aufgeklärt werden.

Der zuständige Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Fulda erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda Haftbefehl gegen den 20-jährigen Mann, der im Anschluss in eine hessische Justizvollzugsanstalt verbracht wurde.

Die Ermittlungen in dieser Sache dauern an.

Weitere Auskünfte erteilt die Staatsanwaltschaft Fulda.

Zeugenaufruf

Fulda (ots)

Am 03.02.2021, gegen 19.05 Uhr fuhr ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus Wildeck mit seinem BMW von Rotenburg a. d. Fulda über die B 83, B 27 und L 3251 in Richtung Wildeck. Aufgefallen war der Fahrer wegen seiner unsicheren Fahrweise, wobei er mehrmals in den Gegenverkehr kam und entgegenkommende Verkehrsteilnehmer ausweichen mussten. Eine Streife der Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda konnte den BMW schließlich in Wildeck-Obersuhl antreffen und den Fahrer einer Kontrolle unterziehen. Ein Drogenvortest bestätigte den Verdacht des Konsums von Betäubungsmitteln. Verkehrsteilnehmer, die durch den entgegenkommenden BMW gefährdet wurden werden gebeten, sich mit der Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter der Telefonnummer 06623-9370 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall in Neuhof, Verkehrsschild beschädigt

Fulda (ots)

Am Mittwoch, den 03.02.2021 gegen 20:58 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Dabei wurde in 36119 Neuhof, Lindenplatz Ecke Gieseler Straße ein Verkehrszeichen von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer überfahren, der in diesem Bereich von der Fahrbahn abgekommen war. Hinweise an den Polizeiposten Neuhof Tel. 06655 96880.

Wegweiser beschädigt

Am Mittwoch, dem 03.02.2021, in der Zeit zw. 18:30 und 19:30 Uhr, wurde von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer auf der L 3176, Hünfeld-Schlitz, gegenüber der Einmündung nach Rudolphshan, ein Wegweiser beschädigt. Vermutet wird, dass ein größeres Fahrzeug die gegenüberliegende Einmündung nutzte, um zu wenden und Rtg. BAB A 7 zurückzufahren. Mit einem überstehenden Fahrzeugteil drückte er dann das Schild um. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Wer Hinweise auf den Verursacher geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Hünfeld unter der 06652/ 9658-0 zu melden.

Fassade an Schulgebäude beschädigt

Lauterbach – In der Zeit vom 21.01. bis zum 25.01. wurde an der Schule an der Wascherde die Hausfassade beschädigt. Anhand der vorgefundenen Spurern wurde auf dem unteren Schulhof der Schule durch ein unbekanntes Fahrzeug Driftübungen durchgeführt. Offensichtlich driftete der Fahrzeugführer schräg zu dem Schulgebäude und stieß dabei mit dem Fahrzeugheck gegen die Fassade der Schule. Der Verursacher entfernte sich von dem Schulgelände, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Am Schulgebäude entstand Sachschaden von 2.000 Euro.

Hinweise zu dem Verursacher erbittet die Polizeistation Lauterbach unter Tel. 06641/971-0.

Geparktes Fahrzeug beschädigt

Lauterbach – Am Montagvormittag (01.02.), gegen 11:30 Uhr, parkte ein 76-jähriger Pkw-Fahrer seinen Citroen Picasso in der Straße „Maarer Goldhelg“ – gegenüber von einem Lebensmittelmarkt – am Fahrbahnrand. Als er gegen 11:45 Uhr wieder zu seinem Wagen kam, stellte er fest, dass dieser an der Fahrertür beschädigt wurde. Offensichtlich war ein anderes Fahrzeug beim Ausparken gegen den Citroen gestoßen und hatte diesen dabei beschädigt.

Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von rund 1.500 Euro zu kümmern.

Hinweise zu dem Verursacher erbittet die Polizeistation Lauterbach unter Tel. 06641/971-0.

Auf Fahrbahn gestürzt

Freiensteinau – Am Dienstag (02.02.) befuhr ein 44-jähriger Traktorfahrer mit seinem Traktor der Marke Valtra die Kreisstraße von Freiensteinau herkommend in Richtung Radmühl. An dem Traktor befand sich ein Viehtriebwagen und auf diesem eine 67-jährige Frau. Unmittelbar vor dem Ortseingang von Radmühl stürzte die Frau von dem Viehtriebwagen auf die Fahrbahn. Der 44-jährige Traktorfahrer bemerkte dies und hielt sofort an, um sich um die Frau zu kümmern. Leider hatte er dabei vergessen, den Traktor gegen das Wegrollen zu sichern. Der Traktor setzte sich deshalb in Bewegung und fuhr über den Fuß des 44-jährigen. Die 67-jährige Frau und der 44-jährige Traktorfahrer wurden zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht.