Bad Homburg v.d. Höhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Handgreiflichkeiten im Rahmen einer Demonstration, Bad Homburg v. d. Höhe, Kirdorf, Schneidhainer Straße, 30.01.2021, gg. 14.30 Uhr

(pa)Im Zusammenhang mit einer Demonstration kam es am Samstagnachmittag im Bad Homburger Stadtteil Kirdorf zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Eine angemeldete Demonstration befand sich in Form eines Autokorsos gegen 14.30 Uhr in der Schneidhainer Straße, als sich ein 46-jähriger Bad Homburger auf die Straße stellte und den Tross der Fahrzeuge hierdurch zum Stehen brachte. Zwischen ihm und einem der Teilnehmer des Autokorsos – einem 30-Jährigen aus Friedrichsdorf – kam es in der Folge zu einer zunächst verbalen und daraufhin auch körperlichen Auseinandersetzung. Es soll dabei zu wechselseitigen Schlägen gekommen sein. Der 46-Jährige wurde hierbei verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 bei der Kriminalpolizei in Bad Homburg zu melden.

Kind geschlagen – Zeugen gesucht, Oberursel, St.-Ursula-Gasse, 31.01.2021, gg. 17.50 Uhr

(pa)Am Sonntag wurde in Oberursel ein Kind von einem bislang unbekannten Mann geschlagen. Ein 11-jähriger Junge befand sich gegen 17.50 Uhr mit einem 12 Jahre alten Freund im Bereich einer öffentlichen Treppe in der St.-Ursula-Gasse, als beide von einem älteren Mann angegangen wurden und dieser den 11-Jährige schließlich mehrfach ohrfeigte. Anschließend entfernte sich der Täter in unbekannte Richtung. Beschrieben wird der Mann als circa 75 bis 80 Jahre alt. Er habe eine Brille, eine blau-schwarze Jacke und eine grüne Basecap getragen. Gesprochen habe er Deutsch ohne Akzent und mit tiefer Stimme. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Oberursel unter der Rufnummer (06171) 6240 – 0 in Verbindung zu setzen.

Wahlplakate entwendet, Wehrheim, Bahnhofstraße, 31.01.2021, 19.00 Uhr bis 22.55 Uhr

(pa)In Wehrheim entwendeten Unbekannte am Sonntagabend mehrere Wahlplakate. Die Tat ereignete sich ersten Erkenntnissen nach zwischen 19.00 Uhr und 22.55 Uhr. Die insgesamt fünf gestohlenen Plakate waren am Vortag im Verlauf der Bahnhofstraße aufgestellt und mit Kabelbindern befestigt worden. Es ermittelt die Bad Homburger Kriminalpolizei. Hinweise werden unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 entgegengenommen.

Alkoholisiert am Steuer, Kronberg im Taunus, Schwalbacher Straße, 31.01.2021, gg. 01.25 Uhr

(pa)In der Nacht zum Sonntag endete die Autofahrt eines 47-jährigen Schwalbachers durch Kronberg frühzeitig. Eine Streife hielt den Mann in seinem Mazda in Höhe der Kreuzung Schwalbacher Straße und Frankfurter Straße an, um ihn einer allgemeinen Verkehrskontrolle zu unterziehen. Schnell ergab sich jedoch der Verdacht, dass der Autofahrer unter Alkoholeinfluss stehen könnte. Ein daraufhin mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über 1,2 Promille. Dies hatte neben einer ärztlichen Blutentnahme auf der Polizeidienststelle auch eine entsprechende Strafanzeige zur Folge.

Meldungen vom Wochenende

Polizeistation Bad Homburg

Straftaten

Diebstahl von ausländischem Kennzeichen

Tatort: 61348 Bad Homburg v. d. Höhe, Goldgrubenstraße Tatzeit: Freitag, 29.01.2021, 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Sachverhalt: Durch einen unbekannten Täter wurde das hintere amtliche Kennzeichen eines blauen Mercedes Benz Viano mitsamt der Kennzeichenhalterung entwendet. Bei dem Kennzeichen handelt es sich um ein rumänisches Kennzeichen. Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizei in Bad Homburg unter Tel. 06172 120 – 0 oder per E-Mail an kvd.bad.homburg.ppwh@polizei.hessen.de zu melden. Hinweise können auch über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Tatort: 61381 Friedrichsdorf, Dillinger Straße Tatzeit: Freitag, 29.01.2021, 10:30 Uhr bis Samstag, 30.01.2021, 01:00 Uhr

Sachverhalt: Durch einen unbekannten Täter wurde die Terrassentür der Erdgeschosswohnung aufgehebelt und anschließend die Räumlichkeiten der Wohnung durchsucht. Der entstandene Sachschaden wird auf 300 EUR geschätzt. Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizei in Bad Homburg unter Tel. 06172 120 – 0 oder per E-Mail an kvd.bad.homburg.ppwh@polizei.hessen.de zu melden. Hinweise können auch über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.

Tätlicher Angriff auf eine bislang unbekannte Person

Tatort: 61348 Bad Homburg v. d. Höhe, Rathausplatz Tatzeit: Samstag, 30.01.2021, 12:37 Uhr

Sachverhalt: Zwei männliche Personen sollen eine ältere, männliche Person auf dem Rathausplatz in Bad Homburg tätlich angegriffen haben. Dies wurde der Polizei durch einen unbeteiligten Zeugen gemeldet. Alle beteiligten Personen entfernten sich jedoch vor dem Eintreffen der Polizei von der Örtlichkeit. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnten zwei Tatverdächtige (28 und 30 Jahre alt) vorläufig festgenommen werden. Der Geschädigte konnte jedoch nicht mehr angetroffen werden und ist hier bislang nicht bekannt. Der Geschädigte und Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizei in Bad Homburg unter Tel. 06172 120 – 0 oder per E-Mail an kvd.bad.homburg.ppwh@polizei.hessen.de zu melden. Hinweise können auch über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfallflucht

Unfallort: 61381 Friedrichsdorf, Amselweg, Kundenparkplatz Unfallzeit: Freitag, 29.01.2021, 17:45 bis 18:30 Uhr

Sachverhalt: Durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer wurde ein auf dem Parkplatz geparkter schwarzer Mercedes Benz E 220 d im Bereich des Hecks (linksseitig) beschädigt. Der genaue Unfallhergang konnte bislang noch nicht festgestellt werden, es ist jedoch möglich, dass der Mercedes Benz beim Ein- oder Ausparken beschädigt wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich nach dem Unfall unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Sachschaden am Mercedes Benz wird auf 10.000 EUR geschätzt. Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizei in Bad Homburg unter Tel. 06172 120 – 0 oder per E-Mail an kvd.bad.homburg.ppwh@polizei.hessen.de zu melden. Hinweise können auch über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.

Verkehrsunfallflucht

Unfallort: 61350 Bad Homburg v. d. Höhe, Kirdorfer Straße Höhe Herzbergstraße Unfallzeit: Samstag, 30.01.2021. 22:55 Uhr

Sachverhalt: Durch einen Zeugen wurde beobachtet, wie ein weißer Smart die Kirdorfer Straße aus Richtung Gluckensteinweg kommend befuhr. Auf Höhe der Herzbergstraße verlor der Fahrer des Smart die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Dieses wurde in Folge der Kollision gegen ein Haus gedrückt. Der Unfallverursacher entfernte sich nach dem Unfall unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Fremdschaden wird auf 700 EUR geschätzt. Die Ermittlungen zum Unfallverursacher dauern an. Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizei in Bad Homburg unter Tel. 06172 120 – 0 oder per E-Mail an kvd.bad.homburg.ppwh@polizei.hessen.de zu melden. Hinweise können auch über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.

Unfall eines Feuerwehrfahrzeugs bei einer Einsatzfahrt

Unfallort: 61350 Bad Homburg v. d. Höhe, B456 (Hohemarkstraße) / Saalburgstraße Unfallzeit: Freitag, 29.01.2021, 11:55 Uhr

Sachverhalt: Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Bad Homburg (VW Passat) befuhr bei einer Einsatzfahrt mit eingeschalteten Sondersignalen die Saalburgstraße aus Richtung Dornholzhausen kommend in Richtung Stadtmitte. Da die Lichtzeichenanlage für das Feuerwehrfahrzeug rotes Licht zeigte, fuhr das Fahrzeug langsam in den Kreuzungsbereich ein. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem grauen Opel Corsa, der von einer 26 Jahre alten Frau aus Neu-Anspach geführt wurde. Diese beabsichtigte die Kreuzung aus Richtung Hohemarkstraße kommend in Richtung Saalburgchaussee zu queren. Für den Opel Corsa zeigte die Lichtzeichenanlage grünes Licht. Personen kamen bei dem Umfall nicht zu Schaden, der entstandene Gesamtschaden wird auf 3000 EUR geschätzt.

Polizeistation Oberursel

Straftaten

Katalysatordiebstahl

Tatort: 61440 Oberursel (Ts.), Niddastraße Tatzeit: Dienstag, 26.01.2021, 17:00 Uhr bis Donnerstag, 28.01.2021, 11:00 Uhr

Sachverhalt: Durch unbekannte Täter wurde der Katalsyator eines grauen Opel Astra Caravan entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf 700 EUR geschätzt. Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizei in Oberursel (Tel. 06171 / 6240 – 0) oder Bad Homburg (Tel. 06172 120 – 0) oder per E-Mail an kvd.bad.homburg.ppwh@polizei.hessen.de zu melden. Hinweise können auch über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit leichtverletzten Kind

Unfallort: 61440 Oberursel (Ts.), Dornbachstraße Unfallzeit: Freitag, 29.01.2021, 13:15 Uhr

Sachverhalt: Die 43-jährige Fahrzeugführerin befuhr am 29.01.21 um 13:15 Uhr mit ihrem weißen VW Passat die Dornbachstraße in Oberursel. Plötzlich wollte eine 8-Jährige die Fahrbahn überqueren, in dessen Folge es zu einem Zusammenstoß des PKW und der Fußgängerin kam. Hierbei verletzte sich die Fußgängerin am linken Bein leicht. Mögliche Zeugen des Verkehrsunfalles melden sich bitte bei der Polizeistation Oberursel unter 06171 / 6240-0.

Verkehrsunfall mit anschließender Flucht

Unfallort: 61440 Oberursel (Ts.), Richard-Wagner-Straße Unfallzeit: Freitag, 29.01.2021, 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Sachverhalt: Im Zeitraum 29.01.21, 08:00 bis 16:00 Uhr verursachte ein Verkehrsteilnehmer einen Verkehrsunfall in der Richard-Wagner-Straße in Oberursel und entfernte sich daraufhin unerlaubt von der Unfallörtlichkeit, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Ein grauer VW Passat parkte ordnungsgemäß in der Straße, weist nun jedoch Lackschäden bzw. Kratzer an der hinteren, rechten Fahrzeugseite in einer Schadenshöhe von 700 Euro auf, da der unbekannte Unfallverursacher mit dem Passat kollidierte. Wenn Sie Zeuge/-in dieser Verkehrsunfallflucht waren, melden Sie sich bitte bei der Polizeistation Oberursel unter 06171 / 6240-0.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Unfallort: 61440 Oberursel (Ts.), Altkönigstraße Unfallzeit: Samstag, 30.01.2021, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Sachverhalt: Auch in der Altkönigstraße in Oberursel am 30.01.2021 zwischen 11:00 Uhr und 13:00 Uhr wurde ein am Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkter PKW durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der abgestellte, graue BMW wurde beim Vorbeifahren am linken Außenspiegel touchiert, so dass ein Schaden in Höhe von 1000 Euro entstand. Wenn Sie Zeuge/-in dieser Verkehrsunfallflucht waren, melden Sie sich bitte bei der Polizeistation Oberursel unter der Nummer 06171 / 6240-0.

Polizeistation Königstein

Im Berichtszeitraum liegen keine presserelevanten Straftaten oder Verkehrsunfälle vor.

Polizeistation Usingen

Straftaten

Versuchter Wohnungseinbruch

Tatort: 61267 Neu-Anspach, Erfurter Straße Tatzeit: Samstag, 30.01.2021, 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Ein oder mehrere unbekannte Täter versuchten die Wohnungstür der Geschädigten aufzuhebeln. Dabei ist das Glas der Tür teilweise gerissen. Aus unbekannten Umständen ließen die Täter von der Tat ab und entfernten sich in unbekannte Richtung. Es entstand ein Sachschaden von ca. 250 EUR.

Beschädigte Grundstückszäune

Tatort: 61267 Neu-Anspach, Adolf-Reichwein-Straße und Grünewaldweg Tatzeit: Freitag, 29.01.2021, 19:00 Uhr bis Samstag, 30.01.2021, 11:00 Uhr

Während der Tatzeit wurde die Zäune der Grundstücke durch unbekannte Personen beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. jeweils 500 EUR.

Sachbeschädigung durch Farbschmiererei

Tatort: 61273 Wehrheim, Langwiesenweg Tatzeit: Donnerstag, 28.01.2021, 16:00 Uhr bis Freitag, 29.01.2021, 10:00 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter beschmierte im Tatzeitraum die Rückwand eines Mehrfamilienhauses mit grüner Farbe. Hierbei wurde die Wand mit vier großen Farbklecksen beschmiert. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200 EUR.

Die Polizei Usingen, die Ermittlungsverfahren eingeleitet hat, bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06081/9208-0 oder per E-Mail: pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfallflucht

Unfallort: 61273 Wehrheim, B456, Abfahrt Wehrheim Süd / Lochmühle Unfallzeit: Freitag, den 29.01.2021, 15:26 Uhr

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer befuhr vermutlich die B456 aus Richtung Saalburg in Richtung Wehrheimer Kreuz. An der Abfahrt zur L3041 fuhr der Fahrzeugführer aus unerklärlichen Gründen über den dortigen Fahrbahnteiler und es kam zum Zusammenstoß zwischen dem unbekannten Fahrzeug und einem Verkehrsschild. Der Fahrzeugführer entfernte sich vom Unfallort, ohne ihren Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 250 EUR.