Schwalm-Eder-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei, Gelbe Weste © Holger Knecht

Pkw fährt auf A49 in Leitplanke – Medizinischer Notfall beim Fahrer

A49/Edermünde (ots) – Am Dienstagnachmittag 12.01.2021 kam es gegen 14:45 Uhr auf der A49 zwischen den Anschlussstellen Edermünde und Felsberg zu einem Alleinunfall, bei dem ein Pkw nach links in die Mittelschutzplanke gefahren war und dann zum Stehen kam. Durch unmittelbar dahinter fahrende Ersthelfer konnte der 53-jährigen Fahrer aus Gudensberg, der nach derzeitigem Ermittlungsstand während der Fahrt einen medizinischen Notfall erlitten hatte, aus dem VW geborgen werden. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Kasseler Krankenhaus.

Wie die Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal mitteilten, ist der Fahrer in den Abendstunden im Krankenhaus verstorben.

Bei den ersten Ermittlungen durch die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation haben sich keine Hinweise auf eine Beteiligung weiterer Verkehrsteilnehmer an dem Unfall ergeben. Der Sachschaden an dem VW wird auf rund 3.000 Euro beziffert.

Wegen der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Autobahn in Richtung Marburg für etwa eineinhalb Stunden voll gesperrt. Die Unfallstelle ist nun geräumt und wieder für den Verkehr freigegeben. Die Ermittlungen werden durch die Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal geführt.

Verschlossenes Pedelec gestohlen

Schwalmstadt-Ziegenhain (ots) – 12.01.2021, 14:50 Uhr – Dienstagnachmittag 12.01.2021 stahlen unbekannte Täter ein silbern/braunes Pedelec, welches in der Ernst-Ihle-Straße vor einer Metzgerei kurzzeitig abgestellt war. Das Pedelec, wurde von der Nutzerin mit einem Schloss gesichert.

Als sie wenige Minuten später wieder zum Abstellort kam, stellte sie fest, dass das Rad von unbekannten Tätern entwendet wurde. Das Rad der Marke Hansa hat einen Wert von 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt, unter Tel.: 06691-9430.

Betrüger riefen bei Senioren an

Schwalm-Eder-Kreis (ots) – 12.01.2021, 11:50-20:05 Uhr – Am Dienstag 12.01.2021 versuchten unbekannte Betrüger mindestens 3 Mal von Senioren Bargeld oder Schmuck zu erbeuten.

Um 11:50 Uhr meldete sich eine Anruferin bei einem Fritzlarer Senior und fragte ob er wisse wer am Telefon sei. Er vermutete seine Cousine und benannte sie. Daraufhin wurde ihm nach der bekannten Masche des Enkeltricks erzählt, dass sie nach einem Unfall mit einem hochwertigen Mercedes in einer Werkstatt in Kassel sei und 30.000 EUR Schaden zu bezahlen hätte. Sie fragte ihn, ob er ihr Geld leihen könnte. Da ihm die Sache eigenartig erschien ging er nicht auf die Forderung ein.

Mit dem gleichen Trick versuchten unbekannte Täter um 15:30 Uhr eine Seniorin in Morschen-Altmorschen hereinzulegen. Sie ging ebenfalls nicht auf die Geldforderung ein.

Eine falsche Polizistin versuchte am Abend von einer Seniorin aus Bad Zwesten-Niederurff Wertgegenstände zu erbeuten. Sie rief die Seniorin kurz nach 20:00 Uhr an und teilte mit, dass man kurz zuvor in der Straße zwei Personen festgenommen habe, welche offensichtlich bei der Seniorin einbrechen wollten. Da die Seniorin diese Betrugsmasche kannte legte sie umgehend auf.

Die Polizei rät:
  • Fragen Sie immer nach dem Namen des Anrufers.
  • Rufen Sie die oder den “Verwandten” zurück. Verwenden Sie dazu die Ihnen bekannte Telefonnummer, nicht aber eine Nummer, die die Anruferin oder der Anrufer Ihnen möglicherweise gegeben hat.
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht ausfragen. Geben Sie keine Details Ihrer familiären oder finanziellen Verhältnisse preis.
  • Bevor Sie jemandem (auch einer bzw. einem angeblichen “Verwandten”) mit Geld zu helfen versprechen: Besprechen Sie die Angelegenheit mit einer Person Ihres Vertrauens, z. B. mit einem Familienmitglied, einer Freundin, einem Freund oder auch einer Bankmitarbeiterin oder einem Bankmitarbeiter.

Wenn Ihnen die Sache “nicht geheuer” ist, informieren Sie bitte Ihre örtliche Polizeidienststelle. Übergeben Sie kein Bargeld an Ihnen unbekannte Personen.
Bei Forderungen von Bargeld am Telefon, legen Sie sofort auf!


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen