Offenbach Main-Kinzig-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild Polizeifahrzeuge Funkstreifenwagen Polizei RLP
Symbolbild Polizeifahrzeuge (Foto: Holger Knecht)

Diebe transportierten Haustüren ab – Offenbach

(aa) Diebe stahlen in der Nacht zum Mittwoch von einer Baustelle in der Philipp-Ullrich-Straße zwei Eingangstüren. Zwischen 18 und 7 Uhr entfernten sie die Schellen des Zaunes und gelangten auf das Baustellengelände. Die beiden Haustüren im Wert von etwa 4.800 Euro transportierten die Täter vermutlich mit einem Sprinter oder ähnlich großem Fahrzeug. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-5100.

Fußgänger, Radler und Hunde – Unfallzeugen gesucht! – Dreieich/Sprendlingen

(aa) Am Sonntagmittag ereignete sich im Reuterpfad ein nicht alltäglicher Unfall, zu dem die Polizei nun Zeugen sucht. Gegen 13.30 Uhr waren zwei Fußgängerinnen jeweils mit einem Hund spazieren. Ebenso waren ein 48-jähriger Fahrradfahrer mit einem Hund und ein zehnjähriges Mädchen mit ihrem Fahrrad unterwegs. Dann passierte nach derzeitigen Erkenntnissen folgendes: Der Hund der 59-jährigen Fußgängerin riss sich los und lief hinter dem Radler her. Dieser wiederum fuhr mit seinem Mountainbike auf das Rad des Kindes auf. Beide stürzten zu Boden und wurden leicht verletzt. Während der Dreieicher über Rückschmerzen klagte, erlitt das Mädchen Schürfwunden an den Knien, den Handflächen und am Hals. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06102 2902-0 bei der Polizeistation Neu-Isenburg zu melden.

Main-Kinzig-Kreis

Hakenkreuz in die Fahrertür geritzt – Hanau

(neu) Unbekannte haben am Mittwochmittag in der Hanauer Innenstadt in die Fahrertür eines geparkten Mercedes ein Hakenkreuz geritzt. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung, beziehungsweise des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Daher wurde auch das Fachkommissariat für Staatsschutzdelikte eingeschaltet. Der Besitzer der schwarzen E-Klasse hatte seinen Wagen gegen 13 Uhr in der Rhönstraße, Ecke Mühltorweg, abgestellt und den Schaden gegen 14.30 Uhr bemerkt. Bislang gibt es keine Hinweise auf den Verursacher. Zeugen, die bei der Aufklärung des Falles mithelfen können, werden um Anruf bei der Kripo in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234 gebeten.

Radfahrer stößt mit Personenwagen zusammen – Maintal

(neu) Bei einem Zusammenstoß mit einem Personenwagen ist am Mittwochnachmittag ein 33 Jahre alter Radfahrer aus Maintal leicht verletzt worden. Nach Ansicht der Polizei war er gegen 14.10 Uhr in der Berliner Straße zunächst verbotener Weise auf der falschen Straßenseite unterwegs und wollte an der Zeppelinstraße den Fußgängerweg befahren. Allerdings kam es dort zum Zusammenstoß mit einem Mercedes, an dessen Steuer ein 71 Jahre alter Mann aus Dörnigheim saß. Der Radler erlitt leichte Verletzungen am Fuß und konnte selbst nach Hause gehen. Gegenüber der Polizei wollte er zunächst keine Angaben zum Unfallhergang machen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 350 Euro.

Junge Frauen geraten plötzlich aneinander – Langenselbold

(neu) Bei einem Streit zweier junger Frauen hat eine 20 Jahre alte Beteiligte Hämatome an der Schulter und eine Verstauchung der Halswirbelsäule erlitten. Zu der Auseinandersetzung war es am Dienstag, gegen 22.50 Uhr, in der Untergasse gekommen, wobei die Hintergründe derzeit noch unklar sind. Im Fokus der Polizei steht eine 16-Jährige, die, ebenso wie die Verletzte, in der Gründaustadt wohnt. Warum der Streit der jungen Damen so ausartete, ermittelt nun die Hanauer Polizei.

Einbrecher klauen Bargeld und ein Auto – Wächtersbach

(neu) Aus einem Geschäftshaus im Quellenweg haben Einbrecher in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag nicht nur Bargeld entwendet, sondern sind mit einem am Haus geparkten Fiat Panda geflüchtet. Bei der Suche nach Beute fiel den Ganoven der Fahrzeugschlüssel in die Hände. Der Tatzeitraum liegt zwischen Mittwochabend, 18 Uhr und Donnerstagmorgen, 8 Uhr. Die Einbrecher hebelten zunächst eine Tür auf der Rückseite des Hauses auf und durchsuchten dann im Erdgeschoss zahlreiche Schränke, wobei sie auch auf eine Geldkassette stießen, deren Inhalt sie einsteckten. Wer etwas zu dem Einbruch oder dem aktuellen Standort des Kleinwagens mit dem Kennzeichen MKK-O.. sagen kann, wird um Anruf bei der Kripo Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 8270 gebeten.

19-Jähriger nach Unfall mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert – Schlüchtern

(neu) Nach einem schweren Verkehrsunfall bei Schlüchtern-Niederzell ist am Donnerstagmorgen ein 19 Jahre alter Autofahrer mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik transportiert worden. Nach Erkenntnissen der Polizei bestehe bei dem jungen Mann zum Glück keine Lebensgefahr. Gegen 7.30 Uhr war der 19-Jährige in der Ausfahrt der Autobahn 66 vermutlich zu schnell unterwegs und verlor an der Einmündung zur Landesstraße 3329 die Kontrolle über seinen Wagen. An einer Leitplanke wurde das Auto ausgehebelt, überschlug sich und landete einige Meter weiter auf dem Dach. Nachdem er von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden konnte, kam der Neuberger umgehend ins Krankenhaus. Für eine anfängliche Irritation der Einsatzkräfte an der Unfallstelle sorgte der Umstand, dass der verletzte Fahrer eine elektronische Fußfessel trug. Bei einer Überprüfung durch die Polizei stellte sich heraus, dass sich der 19-Jährige an die bestehenden gerichtlichen Auflagen gehalten hatte und somit berechtigt unterwegs war.