Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis: Von nasser Fahrbahn abgekommen – Totalschaden

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwoch
gegen 9 Uhr an der Zusammenführung der beiden Fahrbahnen B292/L550. Ein
21-jähriger fuhr mit seinem BMW von Sinsheim in Richtung Waibstadt, als er in
einer Rechtskurve bei nasser Fahrbahn und vermutlich nicht angepasster
Geschwindigkeit ins Schleudern gerät und zunächst mit einem Verkehrsschild und
der Leitplanke kollidiert, ehe er in die Böschung/Abwasserrinne rutscht. Nach
der Erstversorgung durch einen Rettungswagen, war der Mann glücklicherweise
nicht verletzt. An den Verkehrseinrichtungen entstand ein Sachschaden von
2.000EUR, am Auto des 21-jährigen entstand ein Totalschaden, es musste
abgeschleppt werden.

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis: Einem Marder ausgewichen – Unfall verursacht – 15.000EUR Schaden

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Mittwoch kam es gegen 22:15 Uhr nahe
eines Gartencenters in der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine 18-jährige
befuhr mit ihrem Audi auf der Südtangente in Richtung Wiesloch. Als sie nach
links in die Hauptstraße abbiegen wollte, musste sie einem Marder ausweichen,
weshalb die die dortige Verkehrsinsel überfuhr. Hierbei wurde ein
Verkehrszeichen beschädigt, zu einer Kollision mit dem Tier kam es nicht. Am
Auto entstand Totalschaden, der Gesamtschaden beträgt rund 15.000EUR.

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis: Verkehrsunfall mit Fahrerflucht – hoher Sachschaden

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Zu einem Verkehrsunfall kam es in der
Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Kollmerstraße. Eine 23-jährige Frau
beschädigte mit ihrem Suzuki einen geparkten Porsche und fuhr anschließend
einfach weiter, ohne ihren Feststellungspflichten nachzukommen. Als der Besitzer
des Porsche den Schaden an seinem Auto bemerkte informierte er das Revier in
Hockenheim über die Unfallflucht. Kurze Zeit später meldete sich die 23-jährige
auf der Dienststelle und gab an Verursacherin des Unfalls zu sein. Der
Sachschaden beträgt rund 10.000EUR, der Führerschein der jungen Frau wurde
einbehalten.

Neidenstein/Rhein-Neckar-Kreis: Vorfahrt genommen – Unfall verursacht – zwei Autos mit Totalschaden

Neidenstein/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Mittwochmorgen kam es gegen 7 Uhr an
der Kreuzung L459/Mühlweg zu einem Verkehrsunfall. Ein 27-jähriger BMW-Fahrer
fuhr auf der L459 in Richtung Waibstadt, als an der Einmündung zur Mühlstraße
eine 45 Jahre alte VW-Fahrerin die Vorfahrt des 27-jährigen nicht beachtete und
die beiden Fahrzeuge kollidierten. Verletzt wurde niemand, an beiden Autos
entstand Totalschaden. Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 10.000EUR.

Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis: Betrunkener Autofahrer verursacht Verkehrsunfall

Ketsch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Mittwochabend kam es gegen 19:30 Uhr zu
einem Verkehrsunfall an der Kreuzung L599/K4250. Ein hinterherfahrender Zeuge
beobachtete einen 45-jährigen Audi-Fahrer wie er aus Richtung Hockenheim kommend
zuerst auf der B36 und anschließend auf der L599 Schlangenlinien fuhr. Als der
Mann nach rechts auf die K4250 abbog, nahm er einen zu großen Bogen und
kollidierte hierbei mit einer 52-jährigen Fiat-Fahrerin, die verkehrsbedingt an
der Ampel wartete. Anschließend setzte er seine Fahrt in Richtung Ketsch fort
und stoppte erst, als der hinter ihm fahrende Zeuge mehrfach Lichthupe gab. Eine
dazu gerufene Streife führte einen Atemalkoholtest durch, welcher knapp zwei
Promille ergab – ein Arzt entnahm eine Blutprobe. Der Führerschein des
52-jährigen wurde einbehalten, der Sachschaden beträgt rund 5.000EUR.

Nußloch/Rhein-Neckar-Kreis: An geparktem Auto Lack verkratzt – Zeugen gesucht

Nußloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Unbekannte Täter beschädigten in der Zeit
zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen in Nußloch ein geparktes Auto.
Die Geschädigte stellte ihren Seat am Dienstag, gegen 15.30 Uhr auf einem
Parkplatz in der Leopoldstraße ab. Als sie am nächsten Morgen, gegen 5.30 Uhr
wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte sie, dass Unbekannte den Lack an
der Fahrertür und der hinteren linken Tür mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt
hatten.

Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben und sachdienlichen Hinweise geben
können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 zu
melden.

Sinsheim-Hoffenheim/Rhein-Neckar-Kreis: Unbekannte beschädigen Geschwindigkeitsmessanlage – Polizei sucht Zeugen

Sinsheim-Hoffenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Wie erst am 30.09.2020 zur
Anzeige gebracht wurde, beschädigte ein unbekannter Täter in der Nacht von
Samstag auf Sonntag eine Geschwindigkeitsmessanlage in Hoffenheim. Der
Unbekannte besprühte kurz vor Mitternacht die Kamera-Scheibe des in der
Sinsheimer Straße aufgestellten Geschwindigkeitsüberwachungs-Anhängers mit
schwarzer Lackfarbe. Es entstand hierdurch Sachschaden in Höhe von mehreren
hundert Euro.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise
geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sinsheim, Tel.:
07261/690-0 zu melden.

Hemsbach/BAB 5: Unter Drogen mit dem Auto unterwegs

Hemsbach/BAB 5 (ots) – Ein 43-jähriger Mann war am späten Mittwochabend unter
Drogeneinfluss mit dem Auto in Hemsbach unterwegs. Der Mann fiel einer
Polizeistreife kurz vor Mitternacht auf, als er mit seinem Opel mit überhöhter
Geschwindigkeit die Hüttenfelder Straße in Richtung Autobahn befuhr. Die Beamten
folgten dem Opel bis auf die A 5 in richtung Heidelberg. Beim Überholen
beleidigte er die Beamten mit ausgestrecktem Mittelfinger. Die Polizisten
stoppten das Fahrzeug schließlich am Autobahnkreuz Weinheim. Bei der Kontrolle
fiel diesen sogleich auf, dass der 43-Jährige offenbar unter dem Einfluss
berauschender Mittel stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 0,4
Promille. Ein auf dem Polizeirevier Weinheim durchgeführter Drogentest reagierte
positiv auf Kokain, Amphetamin und Cannabis. Daraufhin wurde dem Mann eine
Blutprobe entnommen. Gegen ihn wird nun wegen Verkehrsteilnahme unter Alkohol-
und Drogeneinfluss sowie wegen Beleidigung ermittelt. Die Weiterfahrt mit dem
Auto wurde ihm untersagt. Er muss nun mit einem Fahrverbot rechnen.