Limburg-Weilburg: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Zwei geparkte Autos mit Steinen beworfen, Hadamar, Untermarkt, 15.09.2020, 07.00 Uhr bis 13.00 Uhr,

(pl)In der Straße „Untermarkt“ in Hadamar wurden am Dienstag zwei geparkte Fahrzeuge durch Steinwürfe beschädigt. Unbekannte warfen zwischen 07.00 Uhr und 13.00 Uhr Steine gegen die beiden, auf dem Parkplatz des Rathauses abgestellten, Autos und verursachten hierdurch einen Sachschaden von rund 1.000 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

Geschwindigkeitsmessungen

Niedertiefenbach, Westerwaldstraße und Landesstraße 3448, Bereich Limburg, 15.09.2020, 09.30 Uhr bis 15.00 Uhr, (pl)Im Verlauf des Dienstags hat der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Limburg-Weilburg Geschwindigkeitsmessungen im Kreisgebiet durchgeführt. Los ging es um 09.30 Uhr mit einer Kontrolle in der Westerwaldstraße in Niedertiefenbach. Bei der rund zweistündigen Messung wurden von den Beamten insgesamt 26 Fahrzeuge erfasst und erfreulicherweise keine Verstöße festgestellt. Weiter ging es für die Beamten dann gegen 13.10 Uhr auf der L 3448 im Bereich von Limburg. Gegenüber der Einfahrt Bergerfeld wurden bei der ebenfalls rund zweistündigen Kontrolle in Fahrtrichtung B 417 insgesamt 155 Fahrzeuge gemessen. Fünf Fahrzeuge waren dabei schneller als erlaubt unterwegs. Der schnellste Pkw wurde mit 97 Stundenkilometern gemessen.

Nachtrag: Mahnwache in 65549 Limburg, Europaplatz

Am 15.09.2020 fand in der Zeit zwischen 17.00 Uhr und 18.45 Uhr in Limburg auf dem Europaplatz eine Mahnwache aus Anlass „Hilfe für die Flüchtlinge auf Moria“ mit ca. 50 Teilnehmern statt. Während der Veranstaltung wurden die Einsatzkräfte der Polizei auf eine Person aufmerksam gemacht, welche den Hitlergruß gezeigt hatte. Im Rahmen der Fahndung konnte ein 34- jähriger Mann aus Limburg festgenommen werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.