Osthessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Verkehrsunfallflucht

Tann – Am späten Samstagabend (22.08.), gegen 23:50 Uhr, wurde in der Heidelsteinstraße Ecke Stauffelsbergstraße ein roter BMW beschädigt. Das Fahrzeug war im dortigen Einmündungsbereich am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellt.

Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein weißer Kastenwagen die Stauffelsbergstraße in Richtung Heidelsteinstraße. Ob dieser mit der Unfallflucht im Zusammenhang steht, ist derzeit nicht bekannt.

Sachdienliche Hinweise, bitte an die Polizeistation Hilders unter der 06681/9612-0.

Ihre Polizei warnt: Aktuell Anrufe durch „Falsche Polizisten“ im Landkreis Fulda

Fulda – Aktuell kommt es im Landkreis Fulda vermehrt zu Anrufen durch „Falsche Polizisten“. Die Betrüger melden sich am Telefon als Polizist oder Kriminalbeamter und gaukelten ihren Opfern vor, dass diese ins Visier von Einbrechern gerückt seien. Dabei erkundigen sie sich über die jeweiligen Vermögensverhältnisse. Achtung, dies ist eine Falle!

Glücklicherweise erkannten bislang alle Angerufenen den Betrug und bewahrten sich so vor einem hohen Vermögensschaden.

In diesem Zusammenhang rät Ihre Polizei:

  • Echte Polizisten rufen von sich aus keine Bürger an, um sich
    über die Vermögensverhältnisse zu erkundigen und deren
    Wertgegenstände zu sichern! Gehen Sie daher nicht auf solche
    Anrufe ein und legen Sie auf!
  • Informieren Sie Personen ihres Vertrauens!
  • Rufen Sie umgehend die Polizei unter dem Notruf 110 an!

Weitere wertvolle Tipps erhalten Sie unter www.senioren-sind-auf-zack.de oder www.polizei-beratung.de

Geparktes Fahrzeug beschädigt

Herbstein – Bereits am Mittwoch (19.08.), gegen 18:00 Uhr, parkte eine 68-jährige Pkw-Fahrerin ihren schwarzen Ford Focus auf einem Parkplatz in der Obergasse, nahe des dortigen Stadtmuseums. Als sie am Donnerstag (20.08.), gegen 16:00 Uhr, wieder zu ihrem Fahrzeug kam, stellte sie fest, dass dieses an der vorderen Stoßstange im rechten Bereich, beschädigt wurde. Offensichtlich war ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen den Ford gestoßen und hatte diesen dabei beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Am Wagen der 68-jährigen Fahrerin entstand Sachschaden von rund 600 Euro.

Hinweise zu dem Verursacher erbittet die Polizeistation Lauterbach unter Tel. 06641-9710.

Haustür beschädigt

Schotten / Rudingshain – Wie der Polizei erst jetzt mitgeteilt wurde, kam es vermutlich am Freitag (14.08.) im Brückenweg zu einer Sachbeschädigung an einer Haustür. Unbekannte beschädigten die Tür, sodass diese mehrere Löcher aufwies. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden.

Kennzeichen gestohlen

Grebenhain – In der Nacht zu Sonntag (23.08.) stahlen Unbekannte das hintere amtliche Kennzeichen – VB-AZ 724 – von einem grauen Opel Meriva. Das Fahrzeug war im Bereich der Straße „Im Teich“ abgestellt gewesen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 20 Euro.

Lämmer gestohlen

Lauterbach / Frischborn – In der Nacht von Samstag (22.08.) auf Sonntag (23.08.) stahlen Unbekannte vier Lämmer sowie fünf Stechfix-Horden (Weidezaun) von einer Weide im Bereich der Straße „Sonnenhof“. Vermutlich verwendeten die Täter zum Abtransport der Tiere und des Zauns ein entsprechend geeignetes Fahrzeug. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Frontgewicht gestohlen

Alsfeld / Eudorf – In der Nacht zu Freitag (21.08.) drangen Unbekannte gewaltsam in eine Maschinenhalle in der Ziegenhainer Straße ein. Dort stahlen sie von einer landwirtschaftlichen Zugmaschine der Marke „Deere“ das Frontgewicht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631/974-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Tür und Scheibe eines Einfamilienhauses beschädigt

Schwarzbach – Unbekannte beschädigten zwischen Freitagabend (21.08.) und Samstagmorgen (22.08.) die Seiteneingangstür eines leerstehenden Einfamilienhauses in der Tanner Straße. Dabei ging die Glasscheibe der Seitentür zu Bruch. Es entstand ein geringer Sachschaden.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

In Bürgerhaus eingebrochen

Neuhof – Unbekannte verschafften sich zwischen Freitagmittag (22.08.) und Samstagmittag (23.8.) Zutritt in das Bürgerhaus in der Kerzeller Straße in Hattenhof. Die Täter traten eine verschlossene Tür ein, die zu einem Stuhllager führte. Ein Zeuge beobachtete, wie drei Personen das Bürgerhaus durch eine Seitentür verließen. Ob etwas entwendet wurde, ist noch unklar.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Verkehrsunfall auf dem Parkplatz des Rechberggeländes – Zeugen gesucht!

Bad Hersfeld – Am Samstag, (22.08.) zwischen 14:00 Uhr und 16:50 Uhr, streifte eine 66-jährige Frau aus Bad Hersfeld, mit ihrem weißen Skoda Yeti, beim Einparken in einer Parkbucht des tegut-Parkplatzes den links daneben geparkten schwarzen VW Passat einer 40-jährigen Frau aus Bad Hersfeld und stieß dann noch leicht gegen die hölzerne Abgrenzung zur nächsten Parkreihe. Am Passat entstand hierbei Sachschaden an der Beifahrertür. Die hölzerne Abgrenzung wurde nicht beschädigt. Nach dem Unfall verließ die 66-jährige Frau ihren Pkw ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern und ging einkaufen. Zwischenzeitlich kam die Passatfahrerin zu ihrem Fahrzeug zurück, bemerkte den Schaden und verständigte die Polizei. Während der Unfallaufnahme durch die Streife kam die Unfallverursacherin zu ihrem Skoda zurück und bestritt den Unfall verursacht zu haben. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.600 Euro.

Es werden Zeugen gesucht, die zum Unfallgeschehen Angaben machen können. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder Online unter www.polizei.hessen.de.

Pkw zerkratzt

Bad Hersfeld / Sorga – In der Nacht von Freitag (21.08.) auf Samstag (22.08.) kam es zu einer Sachbeschädigung an einem blauen VW Golf. Der Geschädigte hatte sein Fahrzeug in der Lindenallee abgestellt. Unbekannte zerkratzten mit einem spitzen Gegenstand die rechte Fahrzeugseite und verursachten so einen Schaden von rund 800 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch in Sportlerheim

Rotenburg / Braach – Zwischen Samstag (22.08.) und Sonntag (23.08.) brachen Unbekannte in ein Sportlerheim in der Straße „Vor der Gasse“ ein. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem Lagerraum und stahlen aus diesem eine Motorsense der Marke Stihl. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 800 Euro.

Sachbeschädigungen an Sportgelände

Cornberg / Rockensüß – Vermutlich zwischen Samstag (22.08.) und Sonntag (23.08.) kam es zu einer Sachbeschädigung auf einer Sportanlage in Rockensüß. Unbekannte beschädigten dort zwei Türen sowie ein Werbebanner. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter der Telefonnummer 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Verkehrsunfallflucht

Rotenburg – Am 22.08.2020 im Zeitraum zwischen 01:00 Uhr und 11:05 Uhr wurde ein in der Badegasse gegenüber der Hausnummer 20 geparkter schwarzer Pkw BMW Kombi durch ein anderes Fahrzeug im Bereich des vorderen linken Kotflügels beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle; der durch ihn entstandene Fremdschaden beläuft sich auf 1.000 Euro. Zeugenhinweise in diesem Zusammenhang werden an die Polizeistation Rotenburg erbeten.

Auffahrunfall

Rotenburg – Am 22.08.2020 um 22:45 Uhr ereignete sich in der Nürnberger Straße ein Auffahrunfall, bei dem ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 18.000 Euro entstanden ist. Eine 56-jährige Frau aus Rotenburg und ein 34-jähriger Mann aus Bebra befuhren mit ihren Pkw in dieser Reihenfolge in Lispenhausen die Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 83 in Fahrtrichtung Bebra. In Höhe der Schulstraße bremste die Vorausfahrende ihr Fahrzeug ab, um in diese abzubiegen. Das bemerkte der ihr folgende Bebraer zu spät und fuhr auf das vorausfahrende Fahrzeug auf.

Parkender Pkw beschädigt

In der Zeit zwischen Samstag, 22.08.2020, 00.00 Uhr und 11.30 Uhr wurde in Tann, Wasserkuppenstraße, Höhe Hausnummer 13, ein geparkter Pkw durch ein unbekanntes Fahrzeug angefahren und beschädigt. Bei dem beschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen grauen VW Golf Kombi. Der Sachschaden an dem Fahrzeug beläuft sich auf ca. 1500 EUR. Der Fahrer, der den Schaden an dem Fahrzeug verursacht hat, entfernte sich anschließend mit seinem Fahrzeug unerlaubt von der Unfallstelle.

Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluß

Heringen (ots)

Am Samstag, den 22. August 2020 um 19.15 Uhr befuhr ein Pkw- Fahrer aus Heringen mit seinem Pkw Peugeot die Straße „Am Berg“ in Heringen – OT Herfa. In Höhe Haus Nr. 22 stieß er gegen den Pkw Audi eines Bürgers aus Ludwigsau. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der Fahrer des geparkten Pkw hatte den Unfall beobachtet und den Heringer zur Rede gestellt. Dieser verließ jedoch die Unfallstelle zur im Nahbereich liegenden Wohnanschrift, woraufhin der geschädigte Ludwigsauer die Polizei verständigte. Die alarmierte Funkstreife traf den Unfallfahrer schließlich Bier trinkend in seinem Garten an. Da nicht auszuschließen war, dass er bereits zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Der angerichtete Sachschaden bei beiden Pkw beträgt ca. 5000,- Euro.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluß

Heringen – Am Samstag, den 22. August 2020 gegen 21.15 Uhr parkte ein Hersfelder Taxifahrer sein Taxi VW Touran in der Straße „Neumarkt“ in Bad Hersfeld in Höhe der Haus Nr. 11 aus. Hierbei stieß er gegen den ordnungsgemäß geparkten Pkw eines Mercedesfahrers aus Nürnberg. Bei diesem wurde die Beifahrertür eingedrückt. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2500,- Euro.

„Unfallbilanz: Zwei verletzte Personen und 50.000 EUR Sachschaden bei Verkehrsunfall auf der B 27“

Fulda (ots)

Am Samstagmorgen, 22.08.2020, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen und einem Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 50.000 EUR. Beide beteiligten Fahrzeuge befuhren zur Unfallzeit die B 27 im Streckenabschnitt zwischen den Anschlussstellen Fulda – Bronnzeller Kreissel und Eichenzell – Löschenrod aus Richtung Fulda kommend. Wenige hundert Meter hinter dem Bronnzeller Kreissel wechselte eine 29 – jährige Fahrzeugführerin eines Ford Transit im zweispurigen Bereich vom linken auf den rechten Fahrstreifen, als sie durch einen nachfolgenden Ford Mustang, der auf sie auffuhr, touchiert wurde. Hierdurch geriet der Transit ins Schleudern, prallte mit der rechten Fahrzeugseite in die Mittelleitplanke und blieb entgegengesetzt zur Fahrtrichtung stehen. Der hochmotorisierte Ford-Mustang, an dessen Steuer ein 37 – jähriger Mann aus Fulda saß, prallte in die Mittelleitplanke und wurde von hier aus über die beiden Fahrbahnen in den Straßengraben rechtsseitig der Fahrbahn geschleudert. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall verletzt; der Fahrer des Sportwagens wurde in ein örtliches Krankenhaus verbracht. Alleine der Sachschaden am total beschädigten Mustang wird von der Polizei mit 40.000 EUR beziffert. Außerdem entstand Sachschaden an der Mittelleitplanke. Eine Fahrspur der B 27 musste im Zuge der Bergungsmaßnahmen kurzzeitig gesperrt werden. Zur Unfallzeit war die Fahrbahn nass; die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Auffahrunfall Bebra

Am Freitag, gegen 05:40 Uhr, kam es an der Abfahrt der Bundesstraße 27 „Bebra-Mitte“ auf die Kasseler Straße zu einem Auffahrunfall. Ein 48-jähriger PKW-Fahrer aus Großenlüder fuhr einem, verkehrsbedingt vor der Einmündung wartenden, 49-jährigen PKW-Fahrer aus Bebraer von hinten auf. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5.500 Euro.

Vorfahrt missachtet Rotenburg-Lispenhausen. Am Freitag, gegen 09:45 Uhr, kam es infolge einer Vorfahrtsmissachtung auf der Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 83 zu einer Kollision zwischen zwei PKW. Eine 89-jährige Rotenburgerin wollte vom Gieseweg nach rechts in die Nürnberger Straße (B 83) einbiegen und übersah dabei den PKW eines vorfahrtsberechtigten 79-Jährigen aus Sontra. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 3.000 Euro.

Rotlicht missachtet – eine schwerverletzte PKW Fahrerin auf der B 458

Eine 89-jährige Ford-Fahrerin aus Fulda befuhr am 21.08.2020, 14,25 Uhr, mit ihrem PKW die Bundesstraße 458 von Petersberg in Richtung Dipperz. An der Lichtsignalanlage Anschlussstelle Fulda Mitte missachtete sie das Rotlicht, fuhr in den Kreuzungsbereich und stieß dort mit einem 34-jährigem Kia-Fahrer aus Bad Hersfeld zusammen, der in Richtung Petersberg fuhr und nach links auf die Autobahn, bei grünem Signallicht, abbiegen wollte. Die 89-jährige Ford-Fahrerin wurde zur weiteren medizinischen Behandlung der erlittenen Verletzungen stationär im Klinikum Fulda aufgenommen. Der Kia-Fahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Schaden in Höhe von 5000 EUR.

Kradfahrer bei Unfall in Edelzell schwerverletzt

Ein 21-jähriger Kradfahrer aus Künzell befuhr am 21.08.2020, 21:55 Uhr, die Engelhelmser Straße aus Richtung Edelzell kommend in Richtung Engelhelms. Ein 21-jähriger VW Passat-Fahrer aus Tann wollte aus der Heinrich-König-Straße in die Engelhelmser Straße einbiegen, schätzte die Geschwindigkeit des Kradfahrers falsch ein und es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß. Durch den Zusammenstoß wurde der Kradfahrer über die Motorhaube des PKW geschleudert und blieb verletzt einige Meter weiter auf der Fahrbahn liegen.

Der Kradfahrer wurde stationär zur medizinischen Behandlung im Klinikum Fulda aufgenommen. Der PKW-Fahrer blieb unverletzt. Am Krad entstand ein Schaden in Höhe von 1000 EUR, am PKW in Höhe von 5000 EUR.

Unfallmeldung mit schwer verletztem Kradfahrer auf der K13

Bad Hersfeld (ots)

Schenklengsfeld – Am Freitag, gg. 19:30 Uhr, fuhr ein 55-jähriger aus Schenklengsfeld mit seiner landwirtschaftlichen Zugmaschine samt Anhänger die K13 von Schenklengsfeld kommend in Richtung Motzfeld. Zwischen der Ortslage Schenklengsfeld und Hilmes wollte der Fahrer des landwirtschaftlichen Gespanns nach links in einen Feldweg abbiegen. Ein nachfolgender 28-jähriger Fahrer eines Kraftrades, ebenfalls aus Schenklengsfeld, wollte das Gespann überholen. Hierbei übersah der Fahrer offensichtlich den Abbiegevorgang des vorausfahrenden Fahrzeuges. Der Krad-Fahrer kam zu Fall, stieß mit dem Anhänger des Gespanns zusammen und kam anschließend unter dem Anhänger zum Liegen.

Der Krad-Fahrer wurde durch den Unfall schwerstverletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Erfurt verbracht werden. Ein Gutachter wurde zur genauen Klärung des Unfallherganges hinzugezogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000,- EUR

Geparktes Fahrzeug beschädigt

Herbstein – Bereits am Mittwoch (19.08.), gegen 18:00 Uhr, parkte eine 68-jährige Pkw-Fahrerin ihren schwarzen Ford Focus auf einem Parkplatz in der Obergasse, nahe des dortigen Stadtmuseums. Als sie am Donnerstag (20.08.), gegen 16:00 Uhr, wieder zu ihrem Fahrzeug kam, stellte sie fest, dass dieses an der vorderen Stoßstange im rechten Bereich, beschädigt wurde. Offensichtlich war ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen den Ford gestoßen und hatte diesen dabei beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Am Wagen der 68-jährigen Fahrerin entstand Sachschaden von rund 600 Euro.

Hinweise zu dem Verursacher erbittet die Polizeistation Lauterbach unter Tel. 06641-9710.

Ihre Polizei warnt: Aktuell Anrufe durch „Falsche Polizisten“ im Landkreis Fulda

Fulda – Aktuell kommt es im Landkreis Fulda vermehrt zu Anrufen durch „Falsche Polizisten“. Die Betrüger melden sich am Telefon als Polizist oder Kriminalbeamter und gaukelten ihren Opfern vor, dass diese ins Visier von Einbrechern gerückt seien. Dabei erkundigen sie sich über die jeweiligen Vermögensverhältnisse. Achtung, dies ist eine Falle!

Glücklicherweise erkannten bislang alle Angerufenen den Betrug und bewahrten sich so vor einem hohen Vermögensschaden.

In diesem Zusammenhang rät Ihre Polizei:

  • Echte Polizisten rufen von sich aus keine Bürger an, um sich
    über die Vermögensverhältnisse zu erkundigen und deren
    Wertgegenstände zu sichern! Gehen Sie daher nicht auf solche
    Anrufe ein und legen Sie auf!
  • Informieren Sie Personen ihres Vertrauens!
  • Rufen Sie umgehend die Polizei unter dem Notruf 110 an!

Weitere wertvolle Tipps erhalten Sie unter www.senioren-sind-auf-zack.de oder www.polizei-beratung.de

Verkehrsunfallflucht

Tann – Am späten Samstagabend (22.08.), gegen 23:50 Uhr, wurde in der Heidelsteinstraße Ecke Stauffelsbergstraße ein roter BMW beschädigt. Das Fahrzeug war im dortigen Einmündungsbereich am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellt.

Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein weißer Kastenwagen die Stauffelsbergstraße in Richtung Heidelsteinstraße. Ob dieser mit der Unfallflucht im Zusammenhang steht, ist derzeit nicht bekannt.

Sachdienliche Hinweise, bitte an die Polizeistation Hilders unter der 06681/9612-0.