Eschwege: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Feuerwehrmänner im Hintergrund © planet fox on pixabay

Polizei Witzenhausen

Brand bei Recycling-Firma

(ots) – Der Brand bei einer Recycling Firma in Witzenhausen vom vergangenen Samstag 22.08.2020 bei dem über 100 Feuerwehrleute aus 15 verschiedenen Wehren zum Einsatz kamen, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine technische Ursache zurückzuführen.

Wie die Beamten der Kriminalpolizei Eschwege mitteilen, gehen diese davon aus, dass der Brand an mehreren Altpapierballen durch die Inbetriebnahme eines Papierschredders ausgelöst wurde. Während des Papierverarbeitungsprozesses durch die Maschine ist dann offenbar einer der gepressten Altpapierballen in Brand geraten. Durch Wind und Funkenflug gerieten darüber hinaus auch noch weitere Papierballen in Brand.

Die Beamten der Kripo teilten weiterhin mit, dass sich keinerlei Hinweise auf Brandstiftung o.ä. ergeben hätten. Der Sachschaden an den Papierballen wird auf ca. 100.000 Euro beziffert. Zu weitere Schäden an Gebäuden oder Personen war es glücklicherweise nicht gekommen.

Erste Meldungen, wonach ein Feuerwehrmann bei der Brandbekämpfung zu Schaden gekommen sei, haben sich so nicht bestätigt. Der betreffende Helfer hatte währen der Löscharbeiten kurzzeitig Kreislaufprobleme, konnte seine Tätigkeit aber später fortsetzen.

Unbekannte Täter zerstechen an mehreren Autos die Reifen – Polizei sucht Zeugen

(ots) – Die Polizei in Witzenhausen hat am Montagmorgen 24.08.2020 mehrere Anzeigen wegen Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen aufgenommen. Die Täter, die in der Stadt Witzenhausen unterwegs waren, stachen an verschiedenen geparkten Autos die Reifen platt und richteten dadurch einen nicht unerheblichen Sachschaden an.

Die Unbekannten nahmen sich nach derzeitigem Kenntnisstand insgesamt sieben Autos vor und stachen an den Fahrzeugen insgesamt acht Reifen platt.
Dadurch entstand ein Sachschaden von über 2.700 Euro.

Die Taten fanden allesamt zwischen Samstagabend 18.00 Uhr und Montagmorgen 07.00 Uhr statt.
Die betroffenen Autos standen zur Tatzeit auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses in der Thüringer Straße geparkt. Die Polizei in Witzenhausen bittet nun um Hinweise in den Fällen unter der Nummer 05542/9304-0.

Unfall auf Tankstellengelände

(ots) – Beim Rückwärtsrangieren zwischen den Zapfsäulen einer Tankstelle in der Walburger Straße von Witzenhausen hat am Samstagabend gegen 18.30 Uhr ein 66-jähriger Autofahrer aus Witzenhausen den Pkw einer ebenfalls aus Witzenhausen stammenden 20-Jährigen beschädigt.

Beim dem Verursacher war letztlich kein Schaden feststellbar, das Auto der 20-Jährigen wurde mit 1.000 Euro Schaden in Mitleidenschaft gezogen.

Polizei Eschwege

Sachbeschädigung an Firmengebäude; Schaden 1500 Euro; Polizei sucht Zeugen

(ots) – Zwischen Samstagabend 22.08.2020 gegen 20.30 Uhr und Sonntagmorgen 23.08.2020 gegen 10.30 Uhr haben Unbekannte die Hausfassade einer Firma in der Straßburger Straße in Eschwege mittels geworfener Bierflaschen beschädigt. Dadurch entstand offenbar ein Schaden in Höhe von 1.500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0 entgegen.

19-Jährige Autofahrerin stößt mit abbiegendem Pkw zusammen; Schaden 3000 Euro

(ots) – Am Sonntagmorgen 23.08.2020 kollidierten gegen 10.20 Uhr eine 19-jährige Autofahrerin und ein 82-jähriger Autofahrer, beide aus Weißenborn, als sie die Landesstraße L 3245 von Weißenborn in Richtung Röhrda befuhren. Als der 82-Jährige in einen Feldweg nach links abbiegen wollte, erkannte dies die 19-Jährige zu spät und wollte den 82-Jährigen in seinem Pkw überholen, wobei die beiden Fahrzeuge kollidierten. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 3000 Euro.

Versuchte Körperverletzung

(ots) – Nachdem ein 29-jähriger Mann am Samstagabend gegen 18.45 Uhr in der Getränkeabteilung eines Lebensmittelmarktes im Städtersweg in Bad Sooden-Allendorf andere Kunden angepöbelt und sich anschließend noch mit einer 21-jährigen Mitarbeiterin des Marktes ein kurzes Handgemenge lieferte, muss der Mann sich jetzt wegen versuchter Körperverletzung verantworten. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Wildunfall

(ots) – 2.000 Euro Schaden entstanden bei einem Wildunfall am Auto eines 50-Jährigen aus Wanfried, als der Mann auf der Bundesstraße B 250 zwischen Wanfried und Treffurt unterwegs war. Der Unfall passierte in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 01.30 Uhr. In diesem Fall hatte ein Dachs unvermittelt die Fahrbahn überquert und den anschließenden Aufprall nicht überlebt.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen