Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Plankstadt/Rhein-Neckar-Kreis: Einbruch in Kindertagesstätte – Zeugen gesucht

Plankstadt/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Eingebrochen wurde zwischen Freitag,
07.08.2020 14:10 Uhr, und Montag, 10.08.2020 07:10 Uhr, in eine
Kindertagesstätte in der Schwetzinger Straße. Unbekannte Täter drangen durch ein
Fenster in die Räumlichkeiten ein, entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen
nichts.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich beim
Polizeirevier Schwetzingen, unter der Telefonnummer 06202-2880, zu melden.

Altlußheim/Rhein-Neckar-Kreis: Verkehrsunfall nach Sichtbehinderung

Altlußheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Montag kam es gegen 10:00 Uhr an der
Ausfahrt eines Supermarktes in der Badenwerkstraße zu einem Verkehrsunfall. Eine
33-jährige Frau übersah, beeinträchtigt durch einen auf der Parkfläche
abgestellten Anhänger, einen 68-jährigen Mitsubishi-Fahrer und kollidierte mit
Diesem. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden kann momentan noch nicht
beziffert werden.

Altlußheim/Rhein-Neckar-Kreis: Heckscheibe eingeschlagen – Polizei sucht Zeugen

Altlußheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Bei einem in der Kirschenstraße
abgestellten VW Passat wurde am Montag, zwischen 08:00 Uhr und 11:00 Uhr, die
Heckscheibe eingeschlagen. Ob etwas aus dem Auto entwendet wurde ist derzeit
nicht bekannt.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich beim
Polizeirevier Hockenheim, unter der Telefonnummer 06205-28600, zu melden.

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Montag kam es zwischen 14:50 Uhr und
15:30 Uhr auf dem Parkplatz des Krankenhauses in der Bodelschwinghstraße zu
einem Verkehrsunfall. Ein unbekannter Autofahrer beschädigte die Front eines
Volvos und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der Sachschaden
beträgt rund 2.000EUR.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich beim
Polizeirevier Schwetzingen, unter der Telefonnummer 06202-2880, zu melden.

Sinsheim: Unfall auf A 6 Richtung Heilbronn; Fahrbahnen wieder frei; Pressemitteilung Nr. 2

Sinsheim (ots) – Nach dem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der A 6 zwischen
den Anschlussstellen Sinsheim-Süd und Sinsheim-Steinsfurt, an dem ein 7,5 Tonner
und ein Sattelzug beteiligt waren, sind alle Fahrspuren in Richtung Heilbronn
seit 10.30 Uhr wieder frei befahrbar.

Gegen 5.40 Uhr war der 53-jährige Fahrer des 7,5 Tonners, ein Klein-Lkw mit
Kastenaufbau, aus bislang unbekannten Gründen bei seiner Fahrt in Richtung
Heilbronn auf den Verzögerungsstreifen an der Abfahrt zur Tank- und Rastanlage
Kraichgau-Süd geraten und hatte dort den Auflieger eines einen rumänischen
Sattelzug gestreift, der gerade abfahren wollte.

Dabei riss der Kastenaufbau des Kleinlasters ab und fiel auf die rechte
Fahrbahn. Dessen Inhalt (Hausrat-Fahrer zog um) verteilte sich auf allen
Fahrstreifen, sodass kurzfristig die komplette Autobahn in Richtung Heilbronn
gesperrt werden musste.

Beide Fahrer hatten Glück und wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft
sich auf rund 50.000.- Euro. Der 7,5 Tonner wurde abgeschleppt.

Zur Unfallaufnahme, zur Bergung und Abschleppen des Kleinlasters sowie zum
Wegräumen der Ladung waren der rechte und die mittlere Spur blockiert. Der
Rückstau betrug in der Spitze rund sechs Kilometer.

Sinsheim: Unfall auf A 6 Richtung Heilbronn; zwei von drei Fahrspuren blockiert; Pressemitteilung Nr. 1

Sinsheim (ots) – Nach einer kurzfristigen Vollsperrung der A 6 bei Sinsheim,
sind derzeit nur noch zwei von drei Fahrspuren in Richtung Heilbronn blockiert.
Gegen 5.40 Uhr kam es in zwischen den Anschlussstellen Sinsheim-Süd und
Sinsheim-Steinsfurt zu einem Auffahrunfall zwischen einem 7,5 Tonner und einem
Sattelzug. Über den genauen Unfallhergang liegen noch keine Informationen vor.
Nach derzeitigen Kenntnisstand gab es keine Verletzte. Der momentane Rückstau
beträgt rund drei Kilometer.