Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht, Nachts © Fleimax on Pixabay
Symbolbild, Polizei © Fleimax on Pixabay

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis: Zwei Männer im Alter von 41 und 55 Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung in Haft – Polizei sucht Zeugen

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der
Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim:

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde durch das Amtsgericht
Heidelberg Untersuchungshaftbefehl gegen zwei 41- und 55-jährige Männer
erlassen. Diese stehen im dringenden Verdacht, am frühen Sonntagmorgen in
Sinsheim gemeinsam eine gefährliche Körperverletzung begangen zu haben.

Die beiden Männer sollen zwischen 0 Uhr und 1 Uhr auf dem Parkplatz der Tank-
und Rastanlage Kraichgau-Süd mit einem Mann in Streit geraten sein, in dessen
Verlauf sie gemeinsam auf diesen eingeschlagen haben sollen, bis er zu Boden
fiel. Anschließend sollen sie gegen Kopf und Körper des am Boden Liegenden
eingetreten haben.

Der Geschädigte wurde erst am Nachmittag schwerverletzt in seinem Lastwagen
aufgefunden und zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach Auskunft
der behandelnden Ärzte bestand zunächst Lebensgefahr.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde gegen den älteren
Beschuldigten Untersuchungshaftbefehl erlassen. Dieser wurde nach der Vorführung
bei der Haft- und Ermittlungsrichterin und Eröffnung des Haftbefehls in eine
Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Fachdezernats der
Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

Die Ermittler der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg suchen Zeugen, die den
Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Angaben und Tatablauf geben können.
Diese werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion
Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444 zu melden.

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis: Einbruchsversuch in Getränkemarkt eines Einkaufsmarktes – Polizei sucht Zeugen

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Montagmorgen gegen 9 Uhr entdeckte der
Filialleiter eines Einkaufsmarktes im Eichelweg eine total beschädigte
Eingangstüre am angeschlossenen Getränkemarkt und informierte die Polizei. Wie
sich herausstellte, hatten Unbekannte zuvor versucht, die Glasscheibe der
Eingangstüre mit einem Gullydeckel einzuwerfen. Die Glasscheibe hielt den
Einbruchsversuchen jedoch stand, so dass niemand eindringen konnte. Zeugen, die
auf dem Parkplatz verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich
unter Telefon 06222/57090 beim Polizeirevier Wiesloch zu melden.

Dielheim/Wiesloch: Einbrüche in Baucontainer und in Rohbau; Zeugen gesucht

Dielheim/Wiesloch (ots) – Wegen zweier Einbrüche, bei denen vornehmlich
Baumaschinen und technische Geräte gestohlen wurden, ermittelt derzeit das
Polizeirevier Wiesloch.

Ein Zeuge hatte beim Gassigehen mit seinem Hund am Samstagmorgen, kurz vor 8
Uhr, drei aufgebrochene Baustellencontainer auf der Großbaustelle unterhalb der
A 6 (K 4170) bei Dielheim entdeckt und die Polizei informiert.

Wie die ersten Ermittlungen ergaben, wurden aus den Containern mehrere
hochwertige Baumaschinen entwendet, die einen Gesamtwert von weit über 10.000.-
Euro hatten.

Darüber hinaus wurde vor Ort ein sogenannter „Rüttler“ aufgefunden, der zum
Verdichten von Beton Benutzung findet, nicht zum „Inventar“ der Baustelle
gehörte und offenbar von den Tätern zurückgelassen wurde.

Wie die weiteren Recherchen ergaben, stammte der Rüttler von einem Einbruch in
den Rohbau eines Mehrfamilienhauses in der Cranachstraße in Wiesloch, der sich
dort ab Samstagmittag ereignet haben dürfte. Dort wurden neben dem Rüttler auch
Flexen, Schlagbohrmaschinen und Fräsen entwendet. Der Schaden hier dürfte sich
auf mehrere tausend Euro belaufen.

Zeugen, die Hinweise zu jeweiligen Einbrüchen geben können, werden gebeten, sich
mit dem Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 in Verbindung zu setzen.

Schriesheim-Altenbach: Firmeneinbruch; Zeugen gesucht

Schriesheim-Altenbach (ots) – Bislang unbekannte Täter brachten zwischen
Sonntagnachmittag und Montagmorgen in eine Firma in der Gewerbestraße im
Ortsteil Altenbach ein und entwendeten offenbar lediglich Bargeld. Über die Höhe
liegen noch keine Erkenntnisse vor. Zeugen, die während des Tatzeitraumes,
zwischen 13 Uhr am Sonntag und 05 Uhr am Montag Verdächtiges wahrgenommen haben,
werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weinheim, Tel.: 06201/1003-0 in
Verbindung zu setzen.