Mannheim: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Schriftzug © on Pixabay
Symbolbild, Polizei © on Pixabay

Mannheim-Luzenberg: Unaufmerksam mit Kopfhörern vor fahrende Straßenbahn gerannt und erfasst worden

Mannheim-Luzenberg (ots) – Am Mittwoch wollte ein 18-jähriger Mann seine
Straßenbahn erwischen und rannte hierbei achtlos über die Gleise, sodass er von
einer anfahrenden Bahn erfasst und etwa 15 m mitgeschleift wurde. Wie die ersten
Ermittlungen des Verkehrsdienst Mannheim ergeben haben, hatte der junge Mann
Kopfhörer auf, wodurch er das Warn-/ und Läutesignal der Straßenbahnlinie 1
(Schönau-Rheinau) offensichtlich nicht hörte. Nachdem er frontal erfasst worden
war, geriet er unter die Bahn und wurde mitgeschleift, bis diese zum Stillstand
kam. Der Mann wurde bei dem Unfall schwer, aber offenbar nicht lebensgefährlich
verletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme von etwa einer Stunde war sowohl die
Bahnstrecke in beide Richtungen sowie die B 44 stadteinwärts voll gesperrt.
Feuerwehr und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Mannheim, Heidelberg, Rhein-Neckar-Kreis: Störung der Rufnummer des Polizeipräsidiums Mannheim

Mannheim / Heidelberg / Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Derzeit ist die Rufnummer
0621 174-0 des Polizeipräsidiums Mannheim gestört. Wenden Sie sich mit Ihrem
Anliegen bitte an das örtlich zuständige Polizeirevier oder kontaktieren Sie den
zuständigen Sachbearbeiter direkt. Der polizeiliche Notruf 110 ist nicht
betroffen und ist für Notfälle jederzeit erreichbar!