Bad Homburg v.d. Höhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Streifenwagen mehrere
Symbolbild, Polizei, Streifenwagen mehrere

VW-Bus gestohlen, Oberursel, Stierstadt, Weißkirchener Straße, 20.05.2020, 22.30 Uhr bis 21.05.2020, 11.30 Uhr

(pa)In Oberursel Stierstadt wurde von Mittwoch auf Donnerstag ein VW-Bus entwendet. Der „T3“ war auf einem Parkplatz in der Weißkirchener Straße abgestellt. Zwischen dem späten Mittwochabend und Donnerstagmittag schlugen Unbekannte eine Scheibe des Volkswagens ein, um ins Innere des Busses zu gelangen und das Fahrzeug kurzzuschließen. Der Wert des blauen VW im Oldtimeralter wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt. An dem Bus waren zuletzt Schilder mit dem amtlichen Kennzeichen „HG-CX 76“ moniert. Die Bad Homburger Kriminalpolizei ermittelt und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

Pedelecs aus Garage entwendet, Neu-Anspach, Anspach, Johanneswiesenweg, 21.05.2020, 00.00 Uhr bis 06.45 Uhr

(pa)Zwei Elektrofahrräder im Wert von insgesamt 6.000 Euro stahlen Diebe in der Nacht zum Donnerstag in Neu-Anspach. Unbekannte begaben sich zwischen Mitternacht und 06.45 Uhr morgens auf ein im Anspacher Johanneswiesenweg gelegenes Wohngrundstück. Dort hebelten die Täter die Tür eines Gartenschuppens auf. Die darin befindlichen Gegenstände weckten offenbar nicht ihr Interesse. Fündig wurden die Diebe dann jedoch in der zum Nassauer Ring gelegenen Garage. Nachdem die Täter gewaltsam das Tor geöffnet hatten, entwendeten sie die beiden darin abgestellten Pedelecs des Herstellers „KTM“ in den Farben Schwarz und Weiß. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120-0 zu melden.

Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung – Jugendliche festgenommen, Usingen, Hattsteiner Allee, 20.05.2020, gg. 18:40 Uhr

(pa)Wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruchs und Verstoßens gegen das Corona-Kontaktverbot müssen sich demnächst mehrere Jugendliche verantworten, die die Polizei am Mittwoch im alten Usinger Krankenhaus festnahm. Nach einem Zeugenhinweis trafen die Polizeibeamten gegen 18.40 Uhr eine Gruppe von insgesamt 9 Jugendlichen auf dem Dach des in der Hattsteiner Allee gelegenen Gebäudes an, die sich dort widerrechtlich aufhielten und dabei zudem gegen die aktuelle Corona-Kontaktbeschränkung verstießen. Weiter konnten frische Farbschmierereien in den Fluren festgestellt werden. Die entsprechenden Sprühdosen wurden aufgefunden, mehreren Jugendlichen haftete noch Farbe an den Fingern. Die Jungs und Mädchen im Alter von 15 bis 17 Jahren wurden an ihre Erziehungsberechtigen übergeben.

Motorradfahrerin fährt auf Bus auf, L3004, zw. Oberursel und Schmitten, Höhe Hegewiese, 21.05.2020, gg. 11.55 Uhr

(pa)Eine 54-jährige Motorradfahrerin aus Frankfurt wurde bei einem Verkehrsunfall auf der L3004 am Donnerstagmittag schwer verletzt. Die Frau befuhr gegen 11.50 Uhr mit ihrer BMW die Landesstraße aus Richtung Sandplacken kommend in Fahrtrichtung Schmitten, als sie in Höhe der Einfahrt zur Hegewiese aus bislang ungeklärter Ursache – vermutlich ungebremst – auf das Heck eines vorausfahrenden Linienbusses auffuhr und stürzte. Die 54-jährige wurde mit schweren Verletzungen durch einen Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. An dem Motorrad der Frau entstand Totalschaden. Die L3004 war im Rahmen der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Unfall mit Motorroller – Mehrere Strafanzeigen gegen 21-Jährigen, Bad Homburg v. d. Höhe, Ferdinandstraße, 21.05.2020, gg. 10.15 Uhr

(pa)Für einen 21-jährigen Bad Homburger dürfte ein Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag wohl demnächst strafrechtliche Konsequenzen haben. Der Mann befuhr gegen 10.15 Uhr mit einem Motorroller die Ferdinandstraße in Richtung Hessenring. An der Einmündung der Louisenstraße bog der Rollerfahrer nach links in diese ab, wobei er einen entgegenkommenden VW Golf übersah. Der 59-jährige Fahrer des Volkswagens konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der 21-Jährige kam in Folge der Kollision zu Fall und verletzte sich leicht. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf insgesamt etwa 5.500 Euro geschätzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem Rollerfahrer Anzeichen eines Drogenkonsums fest. Ein Urintest schlug positiv an und erhärtete den Verdacht, sodass dem 21-Jährigen durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Hinzu kam, dass der 50er-Roller nicht versichert und der 21-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war.

Flucht vor Polizei endet mit Verkehrsunfall, Neu-Anspach, Anspach, Taunusstraße/Am Dornstück, 21.05.2020, gg. 23.50 Uhr

(pa)Einen Sachschaden von über 10.000 Euro verursachte ein 51 Jahre alter Autofahrer am Donnerstag in Neu-Anspach bei seiner Flucht vor einer Polizeistreife. Die Beamten wollten gegen 23.50 Uhr einen BMW in der Straße „Zur Wacht“ einer Verkehrskontrolle unterziehen. Anstatt zu stoppen reagierte der Fahrer auf die Anhaltesignale des Streifenwagens, indem er sein Fahrzeug beschleunigte. Mit stark überhöhter Geschwindigkeit, versuchte der BMW-Fahrer vor der Streife zu flüchten. Beim Versuch, von der Taunusstraße in die Straße „Am Dornstück“ abzubiegen, hatte sein Tempo zur Folge, dass der BMW-Fahrer nach links von der Fahrbahn abkam und mit einer Grundstücksumzäunung kollidierte. Der BMW war danach nicht mehr fahrbereit und die Flucht des 51-Jährigen beendet. Weshalb der in Neu-Anspach wohnhafte Mann vor der Polizei flüchtete, ist derzeit noch unklar. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Aktueller Blitzerreport

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Nachfolgend finden sie die Messstelle der Polizei für die kommende Woche:

Mittwoch: Königstein, Falkensteiner Straße, Höhe Schule

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann.

News vom 21.05.2020

Polizeistation Bad Homburg

Straftaten

Im Berichtszeitraum liegen keine presserelevanten Straftaten vor.

Verkehrsunfälle

Im Berichtszeitraum liegen keine presserelevanten Verkehrsunfälle vor.

Polizeistation Oberursel

Straftaten

Im Berichtszeitraum liegen keine presserelevanten Straftaten vor.

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer Unfallort: 61440 Oberursel (Taunus), Einmündungsbereich Berliner Straße / Hohemarkstraße Unfallzeit: Mittwoch, 20.05.2020, 17:55 Uhr

Ein 63-jähriger Fahrer eines blauen Smart befuhr die Berliner Straße aus der Richtung Nassauer Straße kommend in Fahrtrichtung Hohemarkstraße und hielt an dem Einmündungsbereich Berliner Straße / Hohemarkstraße am dortigen Verkehrsschild „Vorfahrt gewähren“ an. Beim Anfahren übersah dieser den von links aus der Richtung Feldbergstraße kommenden, vorfahrtsberechtigten Radfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der 29-jährige Radfahrer zog sich bei seinem Sturz leichte Verletzungen zu. An dem Fahrzeug und an dem Fahrrad entstand jeweils Sachschaden. Dieser wird auf insgesamt 3000 EUR geschätzt.

Polizeistation Königstein

Straftaten

Im Berichtszeitraum liegen keine presserelevanten Straftaten vor.

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit Personenschaden

61479 Glashütten / Schloßborn, L3016 Mittwoch, 20.05.2020, 21:45 Uhr

Zu einem Unfall mit zwei leichtverletzten Personen und hohem Sachschaden kam es auf der L3016 zwischen Ruppertshain und Schloßborn. Vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor eine 27-jährige in einer Linkskurve in Fahrtrichtung Schloßborn die Kontrolle über ihren Seat Leon und kam von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich einmal im Straßengraben und kam anschließend auf den Rädern wieder zum Stehen. Die Fahrerin und ihr 23- jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen und wurden durch den Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in die Hochtaunusklinik transportiert. Am Seat entstand Totalschaden in Höhe von ca. 28.000 EUR.

Polizeistation Usingen

Straftaten

Im Berichtszeitraum liegen keine presserelevanten Straftaten vor.

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit Personenschaden und hohem Sachschaden

Unfallzeit: Mittwoch, den 20.05.2020, gegen 16:40 Uhr Unfallort: B275. Gemarkung Weilrod, zwischen Riedelbach und Neuweilnau

Eine 74-jährige Frau aus Weilrod befuhr mit ihrem Fahrzeug Audi A1 die B275 aus Richtung Riedelbach kommend, in Richtung Altweilnau. Hierbei fuhr sie nach Zeugenangaben deutliche Schlangenlinien und benutzt dabei auch die Gegenfahrspur. Im Bereich einer für die Weilroderin geltenden scharfen Rechtskurve, fuhr sie aus bislang ungeklärter Ursache nach links. Sie prallte an der Einmündung gegen einen Bordstein der 1. Verkehrsinsel und überfuhr die 2. Verkehrsinsel und ein Verkehrszeichen 222 (Pfeilrichtung). Danach kam sie wieder auf die Fahrbahn der Abbiegespur nach Neuweilnau. Hier fuhr sie auf den Gehweg und durchbrach mit ihrem Fahrzeug eine Hecke. Danach prallte sie mit der Fahrzeugfront auf eine abschüssige, angrenzende Wiese und kam dann auf allen vier Rädern nach ca. 20-25 Meter auf dieser zum Stehen. Die Frau wurde leichtverletzt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von 0,00 Promille. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Der Gesamtschaden wird auf 14.000 EUR geschätzt.