Limburg-Weilburg: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht, Nachts © Fleimax on Pixabay
Symbolbild, Polizei © Fleimax on Pixabay

Größere Mengen Betäubungsmittel, Bargeld und Waffen sichergestellt, Glashütten und Bad Camberg, Donnerstag, 14.05.2020 bis Freitag, 15.05.2020

(si)Größere Mengen Betäubungsmittel sowie Bargeld und Waffen konnte die Wiesbadener Kriminalpolizei Ende der letzten Woche in Glashütten und Bad Camberg sicherstellen.

Aufgrund umfangreicher Ermittlungen war ein 31 Jahre alter Mann aus Bad Camberg ins Visier der Wiesbadener Drogenfahnder geraten. Als der 31-Jährige am Donnerstagabend das Wohnhaus eines den Fahndern ebenfalls bekannten 30 Jahre alten Mannes in Glashütten verließ, schlugen die Beamten schließlich zu. Sie stoppten den Pkw, mit welchem der Mann unterwegs war und fanden in dem Fahrzeug über zwei Kilogramm Marihuana auf. Doch damit nicht genug, so wurden die Beamten auch noch bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fündig. In der Wohnung des 31-Jährigen in Bad Camberg konnten von den Fahndern unter anderem rund 1,5 kg Marihuana sowie etwa 500 Gramm Haschisch und über 20.000 Euro Bargeld sichergestellt werden.

Noch in der Nacht zum Freitag wurde zudem das Wohnhauses des 30 Jahre alten Mannes aus Glashütten durchsucht. Im Rahmen dieser Durchsuchung stellten die Beamten unter anderem rund fünf Kilogramm Marihuana, eine scharfe Schusswaffe samt Munition, einen Elektroschocker sowie über 70.000 Euro Bargeld sicher. Gegen beide Männer ermittelt die Wiesbadener Kriminalpolizei nun wegen des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen und sie müssen mit nicht unerheblichen strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Streit eskaliert, Limburg, Hospitalstraße, Dienstag, 19.05.2020, 23.00 Uhr

(si)Am Dienstagabend ist gegen 23.00 Uhr im Bereich eines Brunnens an der Limburger Stadthalle ein Streit zwischen mehreren Personen eskaliert. Von den verständigen Polizeibeamten konnten drei Männer im Alter von 21, 30 und 35 Jahren in der Nähe des Brunnens angetroffen werden, welche angaben bei der Auseinandersetzung durch ein Messer verletzt worden zu sein. Alle drei Beteiligten wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum genauen Tathergang aufgenommen und bittet mögliche Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06431) 91400 zu melden.

Autoaufbrecher überwältigt, Weilburg, Bahnhofstraße, Mittwoch, 20.05.2020, 02.30 Uhr

(si)In der Nacht zum Mittwoch konnte ein Passant in der Bahnhofstraße in Weilburg einen mutmaßlichen Autoaufbrecher überwältigen. Der Tatverdächtige hatte augenscheinlich gegen 02.30 Uhr die Scheibe eines dort geparkten Citroen Berlingo eingeschlagen und durchsuchte gerade den Fahrzeuginnenraum nach Wertgegenständen, als der Zeuge auf den Mann aufmerksam wurde. Von dem Passanten konnte der 47 Jahre alte Tatverdächtige dann bis zum Eintreffen einer Streife der Polizeistation in Weilburg festhalten werden. Beim Eintreffen stellten die Beamten fest, dass der 47-Jährige erheblich alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mindestens 1,7 Promille, weshalb sich der Mann auf der Polizeistation einer Blutentnahme unterziehen musste. Gegen den 47-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und er muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Scheibe von VW eingeschlagen, Limburg-Offheim, Feldbergstraße, Feststellung: Mittwoch, 20.05.2020, 05.30 Uhr

(si)Am Mittwochmorgen wurde der Limburger Polizei auf einem Firmengelände in der Feldbergstraße in Offheim ein beschädigter VW Fox gemeldet. Unbekannte hatten die Scheibe des blauen Pkw eingeschlagen und dabei einen Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro verursacht. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Lagerraum, Dornburg-Dorndorf, Hauptstraße, Dienstag, 19.05.2020, 21.15 Uhr bis Mittwoch, 20.05.2020, 07.30 Uhr

(si)In der Nacht zum Mittwoch haben sich Unbekannte in der Hauptstraße in Dorndorf gewaltsam Zutritt zu einem Lagerraum verschafft. Aus dem garagenähnlichen Gebäude entwendeten die Unbekannten dann unter anderem mehrere Arbeitsgeräte, bevor sie unerkannt die Flucht ergriffen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.