Offenbach Main-Kinzig-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht, Nachts © Fleimax on Pixabay
Symbolbild, Polizei © Fleimax on Pixabay

Bereich Offenbach

Einbruch in Kindertagesstätte – Neu-Isenburg

(aa) Einbrecher waren am Wochenende in einen Kindergarten in der Hugenottenallee eingedrungen. Zwischen Samstag, 12 Uhr und Montag, 7.50 Uhr, hatten die Täter das Schloss zum Personalraum aufgebrochen. Die Diebe stahlen unter anderem zwei Geldkassetten und einen Laptop. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Diebe stahlen Kompletträder – Dreieich/Sprendlingen

(aa) Diebe stahlen zwischen Sonntag und Montag von einem Firmengelände in der Gustav-Otto-Straße 24 Kompletträder. Zwischen 17 und 5.30 Uhr waren die Täter vom Wald aus auf das umzäunte Areal eingedrungen. Sie hatten sechs Fahrzeuge aufgebockt und auf Holzscheite abgelassen. Die Beute im Wert von etlichen tausend Euro transportierten die Unbekannten wieder über den Wald vermutlich mit einem größeren Fahrzeug ab. Die Kripo bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Nur 30 Minuten geparkt und schon war es passiert – Dreieich

(mm) Nur 30 Minuten hatte eine Offenbacherin ihren Audi A1 am Sonntag auf einem Parkplatz im Carl-Schumacher-Weg 3 geparkt und schon wurde er von einem Unbekannten angefahren. Der Verursacher hatte zwischen 16.50 und 17.20 Uhr den weißen Wagen offensichtlich beim Ein- und Ausparken touchiert und am hinteren linken Kotflügel beschädigt. Der Schaden wird auf einige Hundert Euro geschätzt. Die Polizei in Langen bittet nun Zeugen, sich auf der Wache unter der Rufnummer 06103 9030-0 zu melden, weil sich der Verursacher, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern, aus dem Staub gemacht hat.

Hakenkreuz in Autolack geritzt – Zeugen gesucht – Mühlheim

(aa) Ein Unbekannter hat am Sonntagnachmittag in der Dammstraße ein Hakenkreuz in den Lack eines in Höhe der Hausnummer 12 geparkten braunen Dacia (Modell Duster) geritzt. Die Tatzeit liegt zwischen 15 und 17 Uhr. Die Kriminalpolizei bittet Anwohner oder Passanten, die Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

Unfall: Zwei Frauen leicht verletzt – Seligenstadt

(aa) Zwei Autofahrerinnen wurden am Dienstagmorgen bei einem Unfall auf der Landesstraße 2310 leicht verletzt. An ihren Fahrzeugen, beide fuhren einen Mercedes, entstand ein Schaden von etwa 53.000 Euro. Gegen 9.10 Uhr befuhr die 55-Jährige die L 2310 in Richtung Mainhausen und wollte nach links zur Aschaffenburger Straße einbiegen. Dabei achtete die Seligenstädterin wohl nicht auf die entgegenkommende 32-Jährige aus Dietzenbach. Die Autos stießen zusammen und der schwarze Daimler der 32-Jährigen wurde auf eine Wiese geschleudert.

Main-Kinzig-Kreis

Kontrolle am Kinzigbogen nach Anwohnerbeschwerden – Hanau

(aa) Polizeibeamte stellten am frühen Samstag am Kinzigbogen die Führerscheine von zwei jungen Männern sicher. Die 20- und 21-Jährigen sollen auf dem Parkplatz ein illegales Autorennen veranstaltet haben. Beamte der Polizeistationen Hanau I und II führten zwischen 0.30 und 2.30 Uhr eine Kontrolle durch. „Wir haben mit starken Kräften alle Zu- und Abfahrten des Parkplatzes gesperrt. Hintergrund sind etliche Anwohnerbeschwerden, dass sich dort Personen aus der Tuner/Poser-Szene lautstark treffen und Rennen veranstalten würden“, sagte Helmfried Deller, stellvertretender Dienststellenleiter von Hanau II. Personen mit nahezu 50 teilweise hochtourigen Autos trafen die Polizisten auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums an; ein Fahrzeug wurde ebenfalls sichergestellt. An der Karosse waren offensichtlich technische Veränderungen vorgenommen worden, sodass die Betriebserlaubnis erloschen war. Deller sagte abschließend: „Wir behalten den Parkplatz in unserem Fokus und werden weitere Kontrollen durchführen.“

Wer beschädigte den VW? – Freigericht

(mm) Bei einer Verkehrsunfallflucht in Bernbach in der Straße „In der Burg“ wurde am Mittwoch ein VW Golf beschädigt. Gegen 9 Uhr parkte eine Frau ihren silbernen Golf in Höhe der Hausnummer 1 angrenzend an die Lindenstraße. Im Laufe des Tages beschädigte ein Unbekannter, bei dem es sich der Spurenlage zufolge um einen Radfahrer handeln könnte, das abgestellte Auto. Es wurden gegen 20 Uhr im Bereich der Stoßstange sowie am Kotflügel Kratzer und Dellen festgestellt. Der Verursacher entfernte sich von der Örtlichkeit. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro. Zeugen des Unfalls melden sich bitte unter der Rufnummer 06183 91155-0 bei den Verkehrsunfallfluchtermittlern.

Wem gehörte das Holz? – Biebergemünd

(mm) Wem gehörte das Holz, das am Samstagabend in einem Waldstück bei Kassel in der Nähe der Hochstraße abbrannte? Die Polizei wurde gegen 20.25 Uhr alarmiert, da schwarze Rauchwolken aus dem Wald im Bereich der verlängerten Hochstraße wahrgenommen wurden. Die Feuerwehr sowie die Polizei rückten daraufhin aus. Die Wehren aus Biebergemünd Nord und Bieber löschten den fünf mal fünf Meter großen Holzstapel. Warum das Holz anfing zu brennen, ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei in Gelnhausen bittet nun Zeugen, sich auf der Wache im Herzbachweg unter der Rufnummer 06051 827-0 zu melden. Ebenso möge sich der Besitzer des abgelagerten und nun abgebrannten Holzes mit der Polizei in Verbindung setzen.

Zusammenstoß auf der Autobahn – Zeugen gesucht – Rodenbach/Autobahnen 45 und 66

(aa) Mehrere Autofahrer, darunter der Fahrer eines weißen SUV, waren am Freitagnachmittag auf den Autobahnen 45 und 66 unterwegs und müssten nach ersten Erkenntnissen der Beamten von der Polizeiautobahnstation Zeuge eines Unfalls gewesen sein. Diese werden nun gebeten, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden. Gegen 16.25 Uhr stießen an der Zusammenführung beider Autobahnen der BMW eines 18-Jährigen und der VW Golf eines 55-Jährigen zusammen, wobei der Jüngere von der A 45 auf die linke Spur der A 66 wechselte. Zeitgleich wechselte der 55-Jährige von der rechten Spur der A 66 ebenfalls auf diese linke Spur. Nach der Kollision schleuderte der BMW in die Mittelschutzplanke. Ein herannahender 83-jähriger Opel Insignia-Fahrer wich aus und kollidierte mit dem Opel eines 44-Jährigen. Verletzt wurde offenbar niemand. Es entstand ein Schaden von etwa 27.000 Euro.