Offenbach Main-Kinzig-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Heck, Neutral (pxhere)
Symbolbild, Polizei, Auto (pxhere)

Bereich Offenbach

Mann erlitt schwere Kopfverletzung – Festnahme eines Verdächtigen – Offenbach

(aa) Nachdem am Samstagmorgen in der B-Ebene der Schloßstraße ein Mann mit einer offensichtlich schweren Kopfverletzung aufgefunden worden war, nahmen Polizeibeamte im Laufe des Vormittags einen 40 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig fest. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt – Zweigstelle Offenbach – hat die Ermittlungen übernommen. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 29-Jährige mit einem Begleiter eine unweit entfernte Bar besucht. Vor der Tür kam es gegen 4.50 Uhr offenbar zu einer Auseinandersetzung, in dessen Verlauf der Beschuldigte den Mann aus Obertshausen geschlagen haben soll. Der 29-Jährige musste im Krankenhaus sofort operiert werden und wird intensiv medizinisch betreut; sein Gesundheitszustand soll kritisch sein. Der 40-Jährige wurde am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft zur richterlichen Vorführung gebracht. Es erging Untersuchungshaftbefehl, der unter strengen Auflagen ausgesetzt wurde. Die Ermittlungen dauern an. Die Kripo Offenbach bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Diebe räumten Handwerker-Fahrzeug leer – Neu-Isenburg

(aa) Diebe zertrümmerten in der Nacht zum Samstag im Gravenbruchring an einem in Höhe der Hausnummer 13 geparkten Handwerker-Fahrzeug eine Fensterscheibe, um die Schiebetür an dem grauen Mercedes Citan zu öffnen. Anschließend stahlen sie das ganze Werkzeug. Darunter waren ein Bohrschrauber, eine Kreissäge, eine Nagelpistole sowie eine Kabeltrommel. Die Kripo bittet Zeugen, die zwischen 18 und 6.30 Uhr Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

Auto angefahren und geflüchtet – Zeugensuche – Langen

(as) Am Freitagabend, gegen 17.50 Uhr, wurde der schwarze Toyota Avensis eines 57-Jährigen in der Rheinstraße, welcher am rechten Fahrbahnrand in Höhe der Hausnummer 18 geparkt war, an der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Laut eines Zeugen soll ein dunkler Kleinwagen mit einem OF-Kennzeichen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein und hätte dabei den Toyota des Langeners touchiert. Anschließend habe er sich von der Unfallstelle entfernt, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen und sich um den entstanden Sachschaden zu kümmern. Zeugen, die den Vorfall ebenfalls beobachtet haben, melden sich bitte telefonisch bei der Polizeistation in Langen unter der Rufnummer 06103 9030-0.

Main-Kinzig-Kreis

Zeugen nach Unfall mit Gartenzaun gesucht – Hasselroth/Niedermittlau

(as) Am Donnerstagnachmittag wurde ein Holzgartenzaun durch einen bislang unbekannten Autofahrer beschädigt. Die 82-jährige Bewohnerin sah aus ihrem Küchenfenster, als ein heller Kleinwagen auf dem Grundstück der Wiesenheegstraße 48 wendete. Hierbei stieß das Auto gegen den Gartenzaun der Wiesenheegstraße 50. Der drei Meter lange Gartenzaun wurde hierdurch stark beschädigt. Ohne sich um den entstanden Sachschaden zu kümmern, entfernte sich der Fahrer in seinem Kleinwagen, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Weitere Personen, die den Vorfall beobachtet haben, melden sich bitte telefonisch bei der Polizeistation in Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 827-0.