Ludwigshafen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht, Nachts © Fleimax on Pixabay
Symbolbild, Polizei © Fleimax on Pixabay

Dringend Zeugen nach Überfall auf 83-Jährigen gesucht

Am 14.05.2020, gegen 15:15 Uhr, klingelten zwei unbekannte männliche Täter an der Haustür eines 83-Jährigen in der Uhlandstraße. Die beiden Männer trugen blaue Kleidung, möglicherweise Uniform ähnlich und zeigten einen angeblichen Dienstausweis. Unter einem Vorwand gelangten sie in das Haus, wo sie den Mann fesselten und einen größeren Bargeldbetrag entwendeten. Anschließend sollen die beiden Täter mit einem dunkelblauen VW Golf geflüchtet sein. Zur Beschreibung der Täter ist bislang lediglich bekannt, dass sie blaue uniformähnliche Kleidung getragen haben.

Die Polizei sucht dringend Zeugen. Wer hat zwischen 14:00 und 15:30 Uhr in der Uhlandstraße bzw. im Stadtteil Edigheim einen dunkelblauen Golf oder zwei Männer gesehen, auf die die Beschreibung passt? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter 0621 963-2222.

Zeugen gesucht – Mit Messer auf 61-Jährigen eingestochen

Am 13.05.2020, gegen 19:15 Uhr, wurde der Polizei eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in der Amtsstraße gemeldet. Als die Polizeibeamten eintrafen, stellten sie einen 61-jährigen Verletzten fest. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Tatort wurde großräumig abgesperrt. Nach Befragung der Zeugen ergab sich der Sachverhalt, dass der 61-Jährige und der unbekannte Täter zunächst in einem Bistro aus ungeklärter Ursache in Streit gerieten. Im Verlauf des Streits schlug der 61-Jährige auf den unbekannten Täter ein. Nach der Auseinandersetzung innerhalb des Cafes begaben sich die beiden Männer vor das Cafe, um dort ihre Auseinandersetzung fortzuführen. Dabei stach der unbekannte Mann vermutlich mit einem Messer auf den 61-Jährigen ein und entfernte sich danach zu Fuß von der Örtlichkeit in Richtung Maxstraße. Der 61-Jährige erlitt Stichverletzungen am Oberkörper. Lebensgefahr bestand nicht.

Der unbekannte Täter soll eine blutende Nase davongetragen haben. Er wurde folgendermaßen beschrieben: dunkle kurze Haare, Vollbart, bekleidet mit weißer langärmeliger Jacke und dunkler Hose.

Wer etwas beobachtet hat und Hinweise auf den unbekannten Täter geben kann, wird gebeten, sich an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, 0621 963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de zu wenden.

Gewalt gegen 27-Jährige – Nachbarin zeigt Zivilcourage und ruft Polizei

Am 13.05.2020, gegen 6:30 Uhr, rief eine couragierte Ludwigshafenerin bei der Polizei an und teilte mit, dass sie aus einer Nachbarwohnung Lärm und Schreie hören würde. Als die Polizeibeamten eintrafen, war die gewaltsame Auseinandersetzung des getrennt, aber in häuslicher Gemeinschaft lebenden Paares vorüber. Den Beamten wurde erklärt, dass der 26-Jährige Streit angefangen, die 27-Jährige mehrmals gewürgt, am Nacken gepackt und am Oberarm gezerrt hätte. Dabei wurde die 27-Jährige verletzt. Zudem habe er sie mit dem Tode bedroht. Die Polizeibeamten verwiesen den 26-Jährigen aus der Wohnung und der Kontakt zur 27-Jährigen wurde ihm für die nächsten Tage verboten. Sein Wohnungsschlüssel wurde präventiv sichergestellt. Die 27-Jährige wurde über rechtliche Möglichkeiten und Anlaufstellen informiert. Zudem wurden die Daten an die Interventionsstelle Ludwigshafen zur weiteren Beratung und Betreuung der 27-Jährigen übermittelt.

Der Polizei kommt im Umgang mit häuslicher Gewalt als ständig erreichbare und schnell verfügbare Organisation eine entscheidende Rolle zu. Prävention, konsequente Strafverfolgung sowie weitreichender Opferschutz und Opferhilfe sollen Opfern von häuslicher Gewalt effektiven Schutz gewähren.

Wenn auch Sie von häuslicher Gewalt betroffen sind, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Bei allen Polizeidienststellen stehen Ihnen speziell geschulte Ansprechpartner zur Verfügung.

Unfall mit Linienbus

Am 13.05.2020, gegen 13:40 Uhr, fuhr eine 42-Jährige mit ihrem Auto hinter einem Linienbus der Palatina auf der Ludwigstraße in Richtung Kaiser-Wilhelm-Straße. Beide wollten in die Kaiser-Wilhelm-Straße nach rechts abbiegen. Daher scherte der Bus aufgrund seiner Fahrzeuglänge nach links aus, um in die Kaiser-Wilhelm-Straße nach rechts abzubiegen. Die 42-Jährige hingegen beschleunigte ihre Fahrt und fuhr rechts am Linienbus vorbei, um dann ihrerseits nach rechts abzubiegen. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

37-Jährige bei Verkehrsunfall verletzt

Am 13.05.2020, gegen 10:50 Uhr, war eine 37-Jährige mit ihrer Boxer-Hündin im Maudacher Bruch joggen. Auf dem Rückweg wollte sie die Leininger Straße zum Hermann-Löns-Weg überqueren. Aufgrund des Straßenverkehrs hielt sie am Bürgersteig an. Da aber die angeleinte Hündin auf die Fahrbahn sprang, wurde die 37-Jährige ebenfalls auf die Fahrbahn gezogen. Ein 60-Jähriger Autofahrer konnte nicht rechtzeitig bremsen, so dass er sie anfuhr. Die 37-Jährige wurde verletzt und kam ins Krankenhaus. Der Hund erlitt keine äußerlichen Verletzungen.

18-Jähriger Rollerfahrer verletzt

Am 13.05.2020, gegen 20:00 Uhr, fuhr ein 30-Jähriger mit seinem Auto auf der Vom-Stein-Straße in Richtung Altstadtplatz. Zur gleichen Zeit fuhr ein 18-Jähriger mit seinem Roller auf dem Altstadtplatz in Richtung Dürkheimer Straße. An der Kreuzung Altstadtplatz / Vom-Stein-Straße stießen beide Fahrer fast zusammen, so dass der 18-Jährige eine Ausweichbewegung nach links machte, um einen Zusammenstoß zu verhindern und dadurch vom Roller fiel. Er verletzte sich und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Stofftasche aus Auto gestohlen

In der Zeit zwischen dem 12.05.2020, gegen 19:00 Uhr und dem 13.05.2020, gegen 06:30 Uhr, stahlen unbekannte Täter aus einem Opel Corsa, der im Erfurter Ring geparkt war, eine Stofftasche, in der sich eine Jacke, ein Radio-Wecker und ein Eierkocher befanden.

Wer etwas gesehen hat und Hinweise auf die Täter machen kann, wird gebeten, sich an die Polizeiwache Oggersheim unter Tel. 0621 963 – 2403 oder per Mail pwoggersheim@polizei.rlp.de zu wenden.

Mehrere Einbrüche in Gartenhäuser

In der Zeit zwischen dem 12.05.2020, gegen 18:00 Uhr und dem 13.05.2020, gegen 10:00 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Gartenhaus in einem Kleingartenverein in der Brunckstraße ein, indem sie das Fenster aufhebelten. Zudem schlugen sie ein Fenster an der Rückseite des Gartenhauses ein. Gestohlen wurde hier nichts.

Von einem zweiten Gartenhaus wurde die Vordertür aufgebrochen und das Innere durchwühlt. Hier wurde eine Bohrmaschine gestohlen.

Bei einem dritten Gartenhaus wurde die Eingangstür aufgebrochen. Hier wurde ein Stromaggregat sowie eine Kabeltrommel gestohlen.

Bei einem weiteren Gartenhäuschen wurde der Gartenschrank aufgebrochen. Gestohlen wurde hier nichts.

Wer etwas beobachtet hat und Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail piludwigshafen2@polizei.rlp.de zu wenden.