Speyer: Musikalische Abendandachten in den protestantischen Kirchen in Speyer ab 17. Mai 2020

Symbolbild Gedächtnis Kiche Speyer (Foto: Pixabay)
Symbolbild Gedächtnis Kiche Speyer (Foto: Pixabay)

Speyer – Am heutigen Mittwoch, 13.05.2020, hat der Speyerer Stadtkonvent unter Leitung von Dekan Markus Jäckle für die Zeit der Corona-Beschränkungen musikalische Abendandachten beschlossen. Diese finden immer sonntags um 18 Uhr reihum in Gedächtniskirche, Dreifaltigkeitskirche, Johanneskirche, Christuskirche und Auferstehungskirche statt.

Neben kurzer Lesung und Gebet steht dabei ganz die Musik im Vordergrund, vornehmlich Orgelmusik, gelegentlich auch Instrumental/Vokalmusik. Die Dauer soll bei 30-40 Minuten liegen, es gelten die derzeitigen Hygienebestimmungen mit Maske, Desinfektion und Mindestabstand etc.

  • Die musikalische Leitung hat Kirchenmusikdirektor Bezirkskantor Robert Sattelberger. Er startet gleich am kommenden Sonntag, 17. Mai, um 18 Uhr an der Kleukerorgel der Gedächtniskirche mit einem furiosem Orgelwerk, der VI. Symphonie in g-moll des französischen Organisten und Komponisten Charles-Marie Widor, die Lesung übernimmt Dekan Jäckle. Der Erlös der Spenden kommt der musikalischen Arbeit in den jeweiligen Gemeinden zugute.
  • Am Sonntag, 24. Mai, um 18 Uhr spielt Robert Sattelberger dann in der Christuskirche Speyer-Nord Orgelsonaten von Felix Mendelssohn, die Liturgie hält Pfarrerin Heike Kronenberg.

Die weiteren Andachten sind:

  • 31. Mai Dreifaltigkeitskirche,
  • 7. Juni Johanneskirche Speyer-West,
  • 14. Juni Gedächtniskirche,
  • 21. Juni Auferstehungskirche und
  • 28. Juni Dreifaltigkeitskirche.

Die weiteren Informationen sind der Tagespresse zu entnehmen.

Es ergeht herzliche Einladung, da die Platzzahl begrenzt ist, in der Gedächtniskirche derzeit etwa 80 Plätze, empfiehlt sich rechtzeitiges Erscheinen.